Information ausblenden

Doubles

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von t-soul, 16.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. t-soul

    t-soul Themenersteller

    Registriert seit:
    06.06.05
    Punkte:
    356
    356
    Wie geht ihr beim "Doublen" vor? Irgendwie kriege ich nicht wirklich raus, wie's funktioniert. Deshalb würde mich einfach mal interessieren, wie ihr dabei vorgeht (einfach nur mal ganz grob)
     
  2. Rossini

    Rossini

    Registriert seit:
    28.05.04
    Punkte:
    2.952
    2952
    Einfach nochmal aufnehmen und ggf. im Panorama verteilen.
    (grob genug ;) ?)


    Im Ernst: Versuchs mal mit drei oder mit fünf Spuren, je nach Instrument, Druck und Breite.
    Und bitte: ALLES NEU EINSPIELEN, .... nicht kopieren!

    ROSSINI ;)
     
  3. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    ....das was rossini sagt!
    wenn ich vocals doubles habe zeichne ich noch für jedes ne hüllkurve,...


    viel gibbet zu dem thema nicht zu sagen!

    liebe grüße curl
     
  4. t-soul

    t-soul Themenersteller

    Registriert seit:
    06.06.05
    Punkte:
    356
    356
    Ich habe Probleme die Lautstärke einzustellen. Etweder man hört total deutlich, dass zwei Aufnahmen laufen oder aber man merkt gar nicht, dass gedoubelt wurde.

    Was ist eine Hüllkurve? Und wofür ist die gut.

    Wie sehr verteilt ihr die Vocals im Panorama? Eher ganz weit auf eine Seite oder eher nah an der Mitte?
     
  5. Rossini

    Rossini

    Registriert seit:
    28.05.04
    Punkte:
    2.952
    2952
    Wenn man hört, dass es zwei Aufnahmen sind, dann hast du sie wohl nicht gleich genug eingespielt. Hör dir mal professionelle Produktionen auf Kopfhörern an, da hört du ganz deutlich, wie gedoppelt wurde (und manchmal ist das gar nicht soo gut gemacht).

    Ziel vom Doppeln ist ja, dass man die Einzelspuren gar nicht heraushört, d. h. wenn du gar nicht merkst, dass es meherere Spuren sind, bist du schon auf dem richtigen Weg. Wenn du diese Spuren dann im Panorama verteilst, wirds eben einfach breiter. Bei den Vocals gehe ich in der Regel folgendermaßen, kommt aber auch auf den Song an, ist also kein Patentrezept:

    1. Strophe:
    Hier nehme ich normalerweise drei Vocals-Spuren. Eine liegt komplett in der Mitte, die anderen beiden sind ca. 30% links/rechts verteilt.

    2. Chorus:
    Im Refrain solls dann noch breiter werden, hier nehme ich fünf Spuren, eine liegt wieder in der Mitte, zwei weitere sind 40% links/rechts und die anderen beiden 80% links/rechts. Ist dir das nicht breit genug, kannste auch 50% und 100& machen, dann ist aber weiter außen kein Platz mehr für andere Geschichten wie z. B. E-Gitarren, Overheads etc. Musst du einfach probieren.

    Les dir auch mal diesen Workshop auf der Seite vom GCCarstensen-Verlag durch, da geht es um Panorama und die Verteilung der gedoppelten Spuren.

    Gruß,

    ROSSINI ;)
     
  6. t-soul

    t-soul Themenersteller

    Registriert seit:
    06.06.05
    Punkte:
    356
    356
    Also es gibt da ja verschiedene Methoden. Doppelst du die ganze Vocal-Spur oder z.B. nur das Ende eines Reimes?
    Oder legst du drei "Main"-Vocals (Mitte, Rechts, Links) plus zwei Doppel, die nur bestimmte Worte betonen?
     
  7. Rossini

    Rossini

    Registriert seit:
    28.05.04
    Punkte:
    2.952
    2952
    Kann man auch machen. Du spielst auf HipHop an, oder? Da wird das gerne gemacht, um die Reime zu unterstützen. ZUsätzlich kann man dann noch AddLips auf einer gesonderten Spur einfügen.

    Aber mit den 3 bzw. 5 Doubles meinte ich ein komplett durchgängiges Doppeln.
     
  8. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    bei gesang?
    mensch du bist ja fleißig.

    ich double komplett in der regel gar nicht, was nicht heißt das es falsch ist,
    ich will nur sagen es ist kein muss.


    klingt so als würde dir ne hüllkurve helfen wenn du probleme mit der lautstärke hast.
    mit ner hüllkurve kannst du die lautstärke an stellen deiner wahl anheben und absenken.
    vielleicht ist dein programm ja auf englisch und das heißt bei dir anders??
    die bedienung ist in jedem fall sehr simpel.....

    liebe grüße curl
     
  9. MasterL

    MasterL

    Registriert seit:
    30.09.05
    Punkte:
    51
    51
    Also ich kann dieses Gedoppel mit Einzelspuraufnahmen leider nicht unterstützen! Du nimmst die Spur einmal auf und wennste zufrieden bist kopierst du sie! Das reicht vollkommen und bringt dir den erwünschten effekt. Dann verteilste sie im panorama und gut ist. Dieses Jede Spur Extra einsingen/rappen kannste machen wennste 15 Jahre Singst/rappst. So wirst du sonst nie ganz glücklich werden. Die Add Libs und Backups nimmst du dann nattürlich auf Extra Spuren auf.



    Ähm sry...Aber weshalb nimmst du dann überhaupt vershciedene Takes zum Doppeln wenn man es zum Schluß nicht hören soll?!
     
  10. tetris23

    tetris23

    Registriert seit:
    30.11.04
    Punkte:
    206
    206
    damit die stimme "voller" klingt. z.B. kannst du die tonhöhe harmonisch variieren damit die stimme ein breiteres spektrum abdeckt. verglichen gegen eine natur-stimme hört man, dass eine "echte" stimme nicht so "breit" sein kann. doch die einsätze und tonlängen stimmen, man hört also die beiden stimmen nicht oder eher nur sehr schwer raus. eine gut gedoppelte aufnahme mag vielleicht "unnatürlich" klingen klingt aber wie eine aufnahme und nicht wie mehrere..

    man schlage mich, wenn ich was falsches sage

    gruß christian

    edit: durch kopieren und einfügen, machst du das signal lauter, hast aber nicht diese kleinen abweichungen drin, der sound wird also nicht breiter..
     
  11. HIGHnoonz

    HIGHnoonz

    Registriert seit:
    29.07.05
    Punkte:
    51
    51
    @Master L

    Wenn du die Spur einfach nur in eine neue Spur kopierst hast du eben nicht den selben effekt!
    Die kleinen Unterschiede machen ja das doppeln erst sinnvoll,bei der genau gleichen gedoppelten spur hättest du ja einfach die original spur lauter machen können!
    Es ergibt nur dann sinn eine spur zu kopieren und die kopierte spur um ein paar cents zu verschieben.
    Gruß Olli

    Edit: Tetris war schneller
     
  12. Rossini

    Rossini

    Registriert seit:
    28.05.04
    Punkte:
    2.952
    2952
    @jamincurl:
    Jo, fleissig bin ich... ;)

    @MasterL:
    Sorry, aber kopieren bringt absolut GAR NICHTS!!! :eek: Außer dass die Spur lauter wird - breiter wird sie bestimmt nicht, auch wenn du die Signale im Panorama verteilst. Sie wird höchtens bisschen breiter, wenn du die beiden Spuren leicht versetzt - ABER dann bekommst du Phasendrehungen vom feinsten und kannst die Monokompatibilität vergessen!
    ALSO: NICHT KOPIEREN!!! Dieses Gerücht muss wirklich mal aus der Welt geschafft werden.

    Das Signal soll ja breiter werden. Da müssen die einzelnen Takes schon möglichts nah beeinander liegen, sonst wirds BREI, .. das ist das, was ich damit gemeint habe. Und übrigens: Einzelspuren werden öfter gedoppelt als man denkt - wenns gut gemacht ist, hört mans halt eben nicht. Hab vor ein paar Tagen ein ruhiges Duett gehört und dachte erst, dort wären die Stimmen gar nicht gedoppelt gewesen - waren sie aber doch, nach genauem Hinhören - sonst wär das Volumen der Sängerin nie an das des Sängers rangekommen und die Frau wäre neben dem Sänger völlig untergegangen.

    ROSSINI ;)
     
  13. JourneyPope

    JourneyPope

    Registriert seit:
    28.01.06
    Punkte:
    538
    538
    lol @ master ... kopieren... toller typ bist du... :D

    hast du dir jemals die mühe gemacht, ne vocalspur zu doppeln?

    also... entweder, du bist unmusikalisch, und hörst den unterschied nicht raus, oder du bist unmusikalisch, und dir bleibt es aufgrund deiner physischen eigenschaften verwehrt, gescheit zu doppeln... ;)

    oder ganz andere alternative: du wolltest eben diese diskussuion, die jetzt hier stattfindet, in' gang setzen... :p

    so far,
    pope
     
  14. coldplanet

    coldplanet

    Registriert seit:
    06.06.05
    Punkte:
    593
    593
    wenn du probleme mit der lautstärke hast nimm halt n kompressor
     
  15. JourneyPope

    JourneyPope

    Registriert seit:
    28.01.06
    Punkte:
    538
    538
    ... klingt aber oft (gerade bei software) nicht sonderlich toll, wenn man den gain zu stark anhebt... wenn ich z.b. bei sonar pe den software-kompressor 1176 wähle, lediglich um nen zuwachs an gain zu haben, klingt's für'n a****... zumindest für meine begriffe....
     
  16. coldplanet

    coldplanet

    Registriert seit:
    06.06.05
    Punkte:
    593
    593
    wer sagt denn was von gain?
     
  17. JourneyPope

    JourneyPope

    Registriert seit:
    28.01.06
    Punkte:
    538
    538
    ich hab schon bemerkt, dass ich dich falsch verstanden habe... tschuldigung.. ;)
     
  18. tetris23

    tetris23

    Registriert seit:
    30.11.04
    Punkte:
    206
    206
    sorry wegen ot, aber: coldplanet, warum ist dein avatar ein lümmelfressender rothenburger?
     
  19. Trini

    Trini

    Registriert seit:
    10.05.03
    Punkte:
    243
    243
    Wenn ich mich da mal einmischen darf:

    @MasterL: nimm mal ne Violine auf (oder n VSTi) und dopple sie einfach.

    Und? haste jetzt n Streichorchester-Sound?
    Nee, bestimmt nicht. Eher verphasten Klangmatsch.

    Es kommt eben, wie schon gesagt wurde, auf die feinen Unterschiede der einzelnen Takes an. Violinen (als Bsp) klingen eben nicht GENAU gleich, wenns mehrere spielen. Da haste dann eben diesen typischen Streichersound.

    Und bei der Stimme (oder anderen Instrumenten genauso): du wirst so gut wie nie (ich habs einmal fast geschafft) GENAU gleich singen und bekommst eben einen schönen breiten "Chor"-Effekt. (einen richtigen Chor erkennt man natürlich auch, der Timbre ist einfach anders)

    Die meisten Chorus-Effekte, die ich bis jetzt ausprobiert habe, bringens auch überhaupt nicht (nach meinem Geschmack). Klingt zu künstlich. Es sei denn, man hat Melodyne... :)

    Ich dopple hauptsächlich den Refrain. Mindestens zweimal die Hauptstimme (halb l/r), ebenso die 2. /3. Stimmen, je nachdem, was ich habe.
    In den Strophen mach ich meistens Background, der irgendwas dazwischen singt, zweistimmig, also je zweimal oder viermal einstimmig. oder ne einfache synchrone zweite Stimme, die pack ich meist auch mittig.

    Kleiner Tipp: ich würde die Doubles auch immer anders eq'n. Den präsenten Bereich rausnehmen (4kHz, teilw. 1kHz) und ganz oben was reindrehen (8-10kHZ, samtig).

    Soviel dazu.

    Liebe Grüße
    TRINI
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.