Information ausblenden

Direct Monitoring in Cubase / Stimmt das so?

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von inception, 12.03.20.

  1. inception

    inception Themenersteller

    Registriert seit:
    03.05.16
    Punkte:
    382
    382
    Hallo,
    ich habe gestern versucht eine Sängerin aufzunehmen, die sehr dynanisch singt...also viele leise und dann wieder laute Passagen. Ich dachte, ich bekomme das ganz normal über Monitor in Cubase hin...der Gesang war aber im Kopfhörer viel zu leise...sprich die Sängerin hat sich kaum gehört...also hab ich am Schluss einen Kompressor in den Insert gestopft...dann ging es.
    Als die Sängerin weg war, hab ich am Focusrite Scarlett 2i2 2G einfach mal das Direct Monitoring angeschaltet.und in Cubase trotzdem den Monitor drin gelassen, um Hall auf die Stimme zu geben.
    Ist das die richtige Vorgehensweise? Ich bin bei Gesangsaufnahmen absoluter Newbie und habe keine Ahnung von Control Room etc...

    Bin für jeden Tipp dankbar.
     
    inception, 12.03.20
    #1
  2. cauerpower

    cauerpower

    Registriert seit:
    14.04.07
    Punkte:
    2.657
    2657
    Wenn du im Input-Channel Effekte drin hast, sind die dauerhaft auf der Aufnahme, Vorsicht!
    Ich würde die Aufnahme einfach übers Directmonitoring des Interface machen.
    Auf den Hall muss man dann halt verzichten.
     
    cauerpower, 12.03.20
    #2
    inception bedankt sich.
  3. inception

    inception Themenersteller

    Registriert seit:
    03.05.16
    Punkte:
    382
    382
    Also stimmt die Vorgehensweise mit Cubase schon oder? Der Hall läuft über den Insert in dem Kanal...und der geht mit in die Aufnahme?
    OK, gut zu wissen..Danke :)
     
    inception, 12.03.20
    #3
  4. cauerpower

    cauerpower

    Registriert seit:
    14.04.07
    Punkte:
    2.657
    2657
    Ich muss nochmal nachfragen: hast du die Effekte (Compressor/Hall) auf dem Input-Kanal, mit dem du aufnimmst (Standard roter Fader) oder auf dem Kanal, wo dann die Wave-Datei liegt?

    Ich vermute das erste, denn sonst würdet ihr den Effekt nicht hören während der Aufnahme.
    Das macht man besser nicht, man nimmt besser trocken auf und hat danach noch die Möglichkeit zu bearbeiten.
     
    cauerpower, 12.03.20
    #4
  5. inception

    inception Themenersteller

    Registriert seit:
    03.05.16
    Punkte:
    382
    382
    Also habs gerade getestet... Scarlett auf direct Monitoring, die Audiospur auf der ich aufnehme den Monitor Button gedrückt und im Insert einen Hall drauf. Die Stimme wird trocken aufgenommen...von daher scheint das zu funktionieren
     
    inception, 12.03.20
    #5