Information ausblenden

Digidesign Mbox 2 mini -windows 7? +Fragen!

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von larrypint, 14.08.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. larrypint

    larrypint Themenersteller

    Registriert seit:
    07.08.12
    Punkte:
    39
    39
    ich habe heute das usb interface Digidesign Mbox 2 mini sehr günstig bekommen(50 euro)
    war ein spontankauf da ich sowieso gerade ein interface gesucht habe.
    hat jemand erfahrung mit dem guten stück?
    wie siehts mit der compatibilität zu anderen sequenzern etc.
    wie bekomme ich es unter windows 7 64 bit zum laufen?(treiber asio?)
    Will es in verbindung mit studio one nutzen.finde aber nur threads in verbindung mit pro tools...
    http://www.mailordermusic.net/Nach-Lieferant/MailOrderMusic/Digidesign-MBox2-Mini.html
    der preis ist von 2010
     
    larrypint, 14.08.12
    #1
  2. akl

    akl

    Registriert seit:
    29.03.11
    Punkte:
    21.300
    21300
    akl, 14.08.12
    #2
  3. larrypint

    larrypint Themenersteller

    Registriert seit:
    07.08.12
    Punkte:
    39
    39
    also hier beschreibt jemand das es läuft aufm rechner
    https://recording.de/Community/Forum/Sequencer/Pro_Tools/150580/Thema_1.html

    und alt ist es mit 3 jahren nun auch noch nicht..dazu kommt das es bessere pre amps und wandler als viele aktuelle interface´s bis 200 euro haben soll...

    naja vielleicht meldet sich ja noch jemand mit erfahrung diesbezüglich und mit tipps wie ichs unter win 7 /studio one verwenden kann und welchen treiber ich nutzen muß
     
    larrypint, 14.08.12
    #3
  4. djbobo

    djbobo

    Registriert seit:
    23.10.09
    Punkte:
    7.136
    7136
    Der o.g. Treiber ist in Ordnung.
    Seit Pro Tools LE 8.0.3 liegen prima Treiber für die MBoxen bei, die auch mit anderen Anwendungen deutlich besser laufen als alles was zuvor verfügbar war.
    Mit Pro Tools 9 hat man dann Treiber und Software voneinander abgekoppelt, und der Link oben ist der Treiber für Windows der u.a. zu Pro Tools 9 kompatibel ist.
    http://avid.force.com/pkb/articles/en_US/download/en379411
     
    djbobo, 15.08.12
    #4
  5. larrypint

    larrypint Themenersteller

    Registriert seit:
    07.08.12
    Punkte:
    39
    39
    hm ich werde ja protools überhaupt nicht verwenden,also reicht es wenn ich den treiber installiere den akl gepostet hat oder?
    Welche erfahrung hast du mit dieser box gemacht? hat sie gute wandler /pre amps,wie ist die quali?
    die kompatibilität zu anderen programmen,latenz usw.
    Sind 50 euro noch gerechtfertigt oder soll ich sie lieber zurück geben(noch hab ich die möglichkeit)
    danke für die hilfe
     
    larrypint, 15.08.12
    #5
  6. djbobo

    djbobo

    Registriert seit:
    23.10.09
    Punkte:
    7.136
    7136
    Treiber installieren und anschliessen und gut.
    Wann wurde das Teil entwickelt ? 2006 ?

    50 € ist das Teil wert.
    Es war halt ein natives Pro Tools System damals, Komplettlösung ohne iLok ohne DSP Power ohne Latenzkompensation, fertig. Kompatibilität mit anderen Programmen ja, Support dafür, eher nicht, wenn der Nachfolger schon am Start ist und das mal eine Komplettlösung mit Pro Tools war.

    Die MBox Mini 3rd Gen, die 2010 erschienen ist um Längen besser und immer noch zeitgemäß. Wurden auch ohne Pro Tools einzeln verkauft.
    Eventuell hat der Vorbesitzer das Teil nicht registriert und nicht für ein Crossgrade auf 9 oder 10 verwendet, dann hat die Mbox einen theoretischen Wert von 260 € das sparst Du gegenüber der Vollversion Pro Tools 10.
     
    djbobo, 15.08.12
    #6
  7. larrypint

    larrypint Themenersteller

    Registriert seit:
    07.08.12
    Punkte:
    39
    39
    hm findet der latenzausgleich nicht in den sequenzern direkt statt?
    wat is ilok ohne dsp power?
    würdest du sagen die mbox2 mini hat z.b. bessere oder mindestens genauso gute wandler und preamps wie aktuelle usb interfaces unter 200 euro?
    und anders gefragt was kann sie nicht,was aktuelle usb interface in der preisklasse bis 200 euro können z.b. scarlett 2i2,
    wenn ich fast nur mit studio one arbeite,empfiehlt sich dann ein presonus interface ehr oder bringt vorteile mit sich?
     
    larrypint, 15.08.12
    #7
  8. djbobo

    djbobo

    Registriert seit:
    23.10.09
    Punkte:
    7.136
    7136
    Schau Dir halt die beiden Interfaces im Direktvergleich an max. 48kHz vs. 96kHz, 1 Mic Preamps vs. 2 Mic Preamps. Die MBox2 Mini ist ein altes Teil, ideal für Pro Tools LE 8 oder höher. Für 50 € OK.

    Latenz Eingang/Ausgang, vermutlich ca. 10-11ms bei 24/44,1
    Das geht etwas niedriger mit USB 2.0, das geht kompfortabler über ein Interface, das einen oft als "DSP Mixer für Monitoring" bezeichnet hat.
    Latenzausgleich findet klar in der Software statt, als die Mini rauskam konnte es Pro Tools nur in der HD Version. Die Zeiten sind seit Pro Tools 9 vorbei. Es bleibt aber bei den 10-11ms.

    iLok = USB Kopierschutzstecker kann ggf. nerven andererseits ganz praktisch, portable Software Lizenz

    DSP = speziell bei Pro Tools sprich HD/HDX unerreichte Latenzzeiten: Hardware Eingang durch die Pro Tools Software mit DSP gestützten Audio Effekten auf den Hardware Ausgang, unter 1ms - ohne CPU Belastung. Bei den nativen Systemen berechnet die Rechner CPU den Kram, die Latenzzeit ist deutlich höher und je niedriger die Audio Pufferung des Audio Interfaces desto höher die CPU Belastung und bei höheren Sample Raten wie 96kHz ist zwar die Latenz niedriger, belasten aber wiederum mehr den Rechner. Viele "aktuelle" Interfaces wie Du es nennst.
     
    djbobo, 16.08.12
    #8
  9. akl

    akl

    Registriert seit:
    29.03.11
    Punkte:
    21.300
    21300
    Also, der hatte doch nichts als Ärger bei der Installation... ;-)
    Es standen 2 Vermutungen im Raum..
    - rechner "kaputtinstalliert" (zu viele Treiber ausprobiert)
    - Probleme mit USB Hub
    Danach hörte man kein feedback mehr von ihm, ich hab mir gerade mal die 3 Seiten durchgelesen.

    Aber probiers mal mit den Treibern ... vielleicht klappts ja.

    Mach aber vorher ein Disk Image von Deinem System auf externer USB Platte.
    Dieser Artikel vergleicht freie Disk Imaging Programme:
    http://www.techsupportalert.com/best-free-drive-imaging-program.htm
    Dann gibts auch noch einen weiter gefassten Wikipedia Eintrag:
    http://en.wikipedia.org/wiki/Comparison_of_disk_cloning_software

    Das waren die beiden Programme, die dabei am besten abgeschnitten haben:
    http://www.macrium.com/reflectfree.aspx
    http://www.paragon-software.com/home/br-free/

    Windows unterstützt zwar sowas wie Systemwiederherstellungspunkte, aber so 100% traue ich dem Mechanismus nicht. Vor allem checke, ob Systemwiederherstellung für Deine Systempartition aktiviert und genug Platz vorhanden ist. Am besten einen Wiederherstellungspunkt manuell setzen.
     
    akl, 16.08.12
    #9
  10. larrypint

    larrypint Themenersteller

    Registriert seit:
    07.08.12
    Punkte:
    39
    39
    ich werde mir das dilemma ersparen und direkt ein aktuelles interface kaufen,das scarlett scheint mir bisher das idealste zu sein in der preisklasse bis ca 150 €...wenn ihr noch n paar kauftipps habt gebt bescheid ansonsten danke für eure ratschläge!
     
    larrypint, 16.08.12
    #10
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.