Information ausblenden

Die GEMA startet digitalen Direktvertrieb

Dieses Thema im Forum "Musikrecht und -finanzen" wurde erstellt von Schlumpfpeter, 24.07.20.

  1. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    28.151
    28151
    Das Thema Eigenvertrieb kam ja jetzt in mehreren Threads hier auf. Nun scheint es so als würde es in Zukunft eine Lösung, direkt über die GEMA geben. Die GEMA scheint die gängigen online Musikhändler und Streaminganbieter mit dem eigenen Werken bestücken zu wollen, und das für jedermann selber machbar

    Tendenziell ne gute Idee, die Frage nach Gebühren und Umsetzung bleibt natürlich dann erstmal offen.

    https://www.joinmusichub.de/

    Ich hoffe das wird was!

    Dann wäre meine Gema Anmeldung von vor zig Jahren doch noch zu was gut.
     
    Schlumpfpeter, 24.07.20
    #1
    recplay, mwa, Summerhunter und 3 andere bedanken sich.
  2. cauerpower

    cauerpower

    Registriert seit:
    14.04.07
    Punkte:
    2.613
    2613
    Thanks! :kopfwand:
    Ich finde, das gehört in Musikrecht und -finanzen, dann kriegst auch richtiges "Danke" reingedrückt :)
     
    cauerpower, 24.07.20
    #2
    mwa und Schlumpfpeter bedanken sich.
  3. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    14.010
    14010
    Das könnte der GEMA einige neue Mitglieder einbringen. :cool:
     
    Ethersis, 24.07.20
    #3
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  4. dhinda

    dhinda Triangelspieler

    Registriert seit:
    05.01.16
    Punkte:
    6.634
    6634
    Danke Schlumpf! :kopfwand::kopfwand:
    Interessanter Ansatz von der Gema und vielleicht ein kluger Schachzug von denen. Da bin ich echt gespannt..
     
    dhinda, 24.07.20
    #4
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  5. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    28.151
    28151
    Das stimmt!

    @holgi
    Kannst du bitte verschieben?
     
    Schlumpfpeter, 24.07.20
    #5
  6. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    50.996
    50996
    done
     
    holgi, 24.07.20
    #6
    mwa und Schlumpfpeter bedanken sich.
  7. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    28.151
    28151
    Danke holgi!

    Ich werde heute Abend auf jeden Fall versuchen mich als Betatester anzumelden. Ich glaube allerdings, das der Ansturm gigantisch sein wird und die 200 Plätze schnell weg sein werden. Aber eventuell hat man ja Glück :)
     
    Schlumpfpeter, 24.07.20
    #7
    mwa und dhinda bedanken sich.
  8. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    28.151
    28151
    ich denke auch das das sogar schon längst überfällig war. Das bedeutet jetzt, das sie in der moderne ankommen. Das wird natürlich diverse Labels richtig anfressen, nu heisst es das die sich wieder auf das konzentrieren müssen für was sie ursprünglich mal gedacht waren, Labelarbeit :D
     
    Schlumpfpeter, 24.07.20
    #8
    dhinda bedankt sich.
  9. malles

    malles Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    19.01.18
    Punkte:
    4.592
    4592
    Man behält 100% seiner Rechte und 90% der Einnahmen. Auf den 'großen Streaming-Plattformen' muss man die Tracks doch auch pushen und auf die Playlist kommen, das macht dann vielleicht schon 80%.
     
    malles, 24.07.20
    #9
  10. GeoTeknique

    GeoTeknique Solist

    Registriert seit:
    11.03.20
    Punkte:
    80
    80
    Meine Lebenserfahrung sagt mir, dass von Geschäftsmodellen in der Musikindustrie i.d.R. in erster Linie die profitieren, die sich diese Modelle ausdenken.
     
    GeoTeknique, 24.07.20
    #10
    SilentWarrior, recplay, dhinda und eine weitere Person bedanken sich.
  11. malles

    malles Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    19.01.18
    Punkte:
    4.592
    4592
    Korrekt, wobei man der Gema in der Vergangenheit auch einiges an Musik zu verdanken hat. Das Angebot zeigt, wie wichtig die neue Musik und der Streaming-Bereich geworden ist.
     
    malles, 24.07.20
    #11
  12. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    28.151
    28151
    Das stimmt! Wenn die opis von der GEMA das schon feststellen, dann muss da was dran sein :D
     
    Schlumpfpeter, 24.07.20
    #12
  13. recplay

    recplay

    Registriert seit:
    18.04.13
    Punkte:
    2.308
    2308
    "Betaversion für 200 GEMA-Mitglieder" ... wenn du also Mitglied bist, oder? :)
     
    recplay, 24.07.20
    #13
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  14. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    28.151
    28151
    Bin ich ja!
     
    Schlumpfpeter, 24.07.20
    #14
  15. TedStriker

    TedStriker

    Registriert seit:
    22.11.11
    Punkte:
    2.628
    2628
    Für GEMA-Mitglieder ist das eine feine Sache. Das läuft über Zebralution.
    Im Prinzip ist das dann ein bisschen wie Distrokid. Durch die Mitgliedsgebühr bekommt man eine flatrate und kann so viel veröffentlichen wie man will.
     
    TedStriker, 24.07.20
    #15
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  16. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    28.151
    28151
    Die Mitgliedsgebühr ist bei der GEMA ja auch so eine Sache.... Ich hab die noch nie bezahlt... Kumpels von mir auch nicht, Gemakonto läuft halt ins Minus.
     
    Schlumpfpeter, 24.07.20
    #16
  17. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    26.363
    26363
    Dann werden sie Dir wohl ein paar Tausender in Rechnung stellen! Du hast Schulden bei der GEMA, die werden dann fällig.

    Insgesamt ein Aufspringversuch auf einen längst abgefahrenen Zug. Die Anderen Anbieter haben die Kunden, einen guten Ruf und ausgefeilte Service Leistungen incl der wichtigen Connections zu den streaming Diensten.

    Nichts davon hat die GEMA :p

    Braucht imo kein Mensch! GEMA Aufnahme Gebühr liegt glaub ich bei 150 Euro. Jahresgebühr 50 Euro.

    Jut, das Angebot lässt sich wohl ohne GEMA Mitgliedschaft nutzen, nur wozu brauch ich das???
     
    SoulFrontier, 24.07.20
    #17
  18. TedStriker

    TedStriker

    Registriert seit:
    22.11.11
    Punkte:
    2.628
    2628
    Das Angebot richtet sich v.a. an Mitglieder (denke ich mal), für alle anderen ist es halt ein weiterer Anbieter...
     
    TedStriker, 24.07.20
    #18
  19. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    26.363
    26363
    Wer da als Musiker Mitglied ist gehört idR zum Mainstream und zur Creme de la Creme des Musik Business. Wird im Radio gespielt und hat Fernsehauftritte. Und das als Urheber.
    Diese Leute brauchen wahrlich keinen Hansel, wie ich zB Distrokid brauche um auf die Plattformen zu kommen.
    Da kümmern sich dann die entsprechenden Major Label drum.
     
    SoulFrontier, 24.07.20
    #19
    TedStriker bedankt sich.
  20. TedStriker

    TedStriker

    Registriert seit:
    22.11.11
    Punkte:
    2.628
    2628
    Für Mark Forster und Dieter Bohlen trifft das sicher zu. Für die Mehrzahl der 76000 Mitglieder sind die Gema-Einnahmen vermutlich eher nur ein Zubrot. Die freuen sich einfach über ein paar Hunderter im Jahr, wenn ihre Songs ein paar mal gestreamt werden oder irgendwo als Hintergrundmusik in einer Doku laufen.
     
    TedStriker, 24.07.20
    #20