Information ausblenden

Der Kompressor-Thread

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von JourneyPope, 10.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. JourneyPope

    JourneyPope Themenersteller

    Registriert seit:
    28.01.06
    Punkte:
    538
    538
    Hi Jungs!

    Ich hab so etwa die letzten 3-4 Wochen damit verbacht, verschiedenste Foren (2sound, hifi, gearslutz, myownmusic etc.) nach einem für mich geeigneten Vocal Kompressor abzugraßen. Bis dato bin ich leider noch nicht wirklich schlüssig, weil die Threads zu Kompressoren der „gehobenen“ Preisklasse doch eher spärlich ausfielen und mich inhaltlich nicht überzeugt haben. Aus diesem Grund bin ich selbst aktiv geworden und wollte eine Diskussion in Gang bringen, von der ich mir erhoffe, dass sie nicht nur mir, sondern auch anderen ambitionierten Musikern hilfreich bei der Entscheidungswahl ist.
    Wie eingangs erwähnt, interessiere ich mich für einen Vocal Kompressor, sprich: Gesang und Sprechgesang wird das Haupteinsatzgebiet des Gerätes sein. Dass treshold-, ratio-, gain-, attack- und releasezeit komplett manuell einstellbar sein sollten, brauch ich wohl nicht zu erwähnen. Wenn eine Automatikfunktion dabei ist - auch nicht schlecht - kann teilweise sehr hilfreich sein. Ob es nun ein Opto- oder ein Vca-Kompressor ist, überlass ich euch, da möchte ich euch freien Spielraum lassen.
    Damit dieser Thread möglichst vorurteilsfrei gestaltet wird, hab ich gezielt auf die Nennung eines preislichen Rahmens oder eines Namens verzichtet. Ich würde mich freuen, wenn hier eine rege Beteiligung an aktiven Musikern stattfände, die von ihren Kompressoren erzählen und kundtun, was genau das Besondere am Klang ihres Gerätes ist.

    So far... liebe Grüße,
    Jan
     
    JourneyPope, 10.02.06
    #1
  2. ruecking

    ruecking

    Registriert seit:
    15.05.05
    Punkte:
    341
    341
    möchtest du über hardware oder software reden oder ist dir das auch egal?
     
    ruecking, 10.02.06
    #2
  3. gfmo

    gfmo

    Registriert seit:
    25.02.05
    Punkte:
    640
    640
    Da wäre Waves RVox und RComp. Der RVox ist ein speziell für Vocals geschneideter Komp, jedoch ohne Einstellmöglichkeiten, bis auf den Tresh und den Gain. Klingt aber etwas hart, verwende ich bei Sprechgesang-Parts. RVox ist ein gut-klingender Kompressor mit relativ "sanften" Einstellungsmöglichkeiten, Intersannt sind dann noch einstellungen ob VCA, Opto usw...

    Immer gern gesehen: PSP VintageWarmer. Kannst du überall draufschmeissen. Wenns in den Vocalspuren etwas weicher/wärmer (...) zugehen sollte, dann bist du mit diesem (Multi u. Singleband) Kompressor nicht falsch. Nebenbei ist es eigentlich ein Bandsättigungs-Plugin...

    Hoff ich hab mal schnell was einwerfen können.
    Von Hardware war jetzt nicht die Rede, oder?

    Gruß gfmo
     
    gfmo, 10.02.06
    #3
  4. NiCKEL

    NiCKEL

    Registriert seit:
    27.10.04
    Punkte:
    9.792
    9792
    Soll der explizit für Dich und Deine Stimme sein oder generell nur für eine bestimmte Stimme oder eher ein guter Allrounder. Wenn er speziell nur zu einer Stimme passen soll, könntest Du noch eine Angabe machen, wie diese etwa klingt... Möchtest Du's eher sauber oder lieber eine Charaktersau?

    Allerdings... wenn Du bei den Slutz keinen gescheiten Compi der gehobenen Preisklasse gefunden hast, kommt mir das schon etwas komisch vor... Die Meinungen werden hier auch auseinander gehen. Man kann nur Sachen empfehlen, die man auch kennt. Und die, die fast alles kennen (M. Wagener z.B.) sind hier auf HR.de eher dünn gesäht... und ausserdem lautet deren Antwort meistens: "kommt darauf an, was Du haben möchtest".

    Greez...............N!
     
    NiCKEL, 10.02.06
    #4
  5. NiCKEL

    NiCKEL

    Registriert seit:
    27.10.04
    Punkte:
    9.792
    9792
    Sieht nach Hardware aus...
     
    NiCKEL, 10.02.06
    #5
  6. JourneyPope

    JourneyPope Themenersteller

    Registriert seit:
    28.01.06
    Punkte:
    538
    538
    yep... du hast recht nickel... ich hab leider die so ziemlich einzige einschränkung vergessen: ich suche ein analoges gerät... keine software...

    ein nettes dankeschön für die bisherigen posts!
     
    JourneyPope, 10.02.06
    #6
  7. InSomnius

    InSomnius

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.773
    15773
    Grüße.


    ich werfe mal den namen SSL in die runde. ich habe noch nicht mit einem outboard-kompressor gearbeitet, weiß aber noch, dass der pultinterne kompressor der g4000+ ein wahres wunderding ist. schon alleine vom einschalten wird alles geiler. ;)

    für die stimme auch nicht falsch ist der channel one von spl. leider nur gain reduction einstellbar...

    außerdem, und das ist jetzt schon eher homerecording-niveau, kann ich dbx empfehlen. sehr geile teile.

    ach ja, und das absolute gerät ist wohl der urei la22.


    Der Gruß

    Griffin
     
    InSomnius, 10.02.06
    #7
  8. JourneyPope

    JourneyPope Themenersteller

    Registriert seit:
    28.01.06
    Punkte:
    538
    538
    lol nickel, das stimmt... immer diese charakterfragen - was ja prinzipiell richtig ist. dennoch war es mein anliegen, dass hier einfach mal verschiedene erfahrungen zusammengetragen werden, und dass sich auch andere forenmitglieder mit diesem thread erlesen können, welche besonderheiten der eine oder andere kompressor mit sich bringt... lol, ich alter samariter.. :D

    es gibt nicht wirklich viel, was es bei mir an einschränkungen gibt, außer vielleicht, dass er möglichst (und damit meine ich möglichst ;)) druckvoll im sound sein sollte..
     
    JourneyPope, 10.02.06
    #8
  9. the_Emre

    the_Emre

    Registriert seit:
    09.02.03
    Punkte:
    8.233
    8233
    Nicht unbedingt ;)

    Allerdings ist das alles eh geschmackssache.

    Für Gesang nehm ich überwiegend den Sonalksis - Eher weicher Sound
    Für Rap überwiegend den RenComp von Waves - Etwas radikaler

    Allerdings sind beide nicht ganz "clean" wobei der Sonalksis weniger färbend ist und der RenComp mehr.

    Von Hardware Comps unter 500€ halte ich nichts. Kompremieren kann man auch mit Software, aber wenn es eher um einen bestimmten Sound geht ( Teletronix / Urei / etc.) ist Hardware unersätzlich, ansonsten durchaus ersetzbar.

    mfg
    -E-
     
    the_Emre, 10.02.06
    #9
  10. the_Emre

    the_Emre

    Registriert seit:
    09.02.03
    Punkte:
    8.233
    8233
    Nach toll jetzt doch Hardware :lol:
     
    the_Emre, 10.02.06
    #10
  11. NiCKEL

    NiCKEL

    Registriert seit:
    27.10.04
    Punkte:
    9.792
    9792
    Drawmer 1968
    (viel Rööööhre)

    TFPro P38
    (relativ neu, wird aber schon sehr gelobt, so ziemlich das Gegenteil vom 1968; aber vielseitiger)

    Vielleicht ein 1176? Oder was von Tubetech?
     
    NiCKEL, 10.02.06
    #11
  12. 4damind

    4damind

    Registriert seit:
    19.10.05
    Punkte:
    8.540
    8540
    Möglicherweise der Drawmer 1968 Röhrencompressor. Ein sehr heisses Teil das von allen die man hört nur in den höchsten Tönen gelobt wird. Kostet allerdings auch eine Kleinigkeit.
    Du könntest es auch mit TL Audio probieren, gerade auf Voices könnte der noch sehr gut gehen. Hängt natürlich von deinem preislichen Rahmen ab. Möglicherweise bleibt dann nur der TL Audio 5051 Ivory II übrigt (ca. 800€).
     
    4damind, 10.02.06
    #12
  13. JourneyPope

    JourneyPope Themenersteller

    Registriert seit:
    28.01.06
    Punkte:
    538
    538
    soo.. nachdem ihr euch so rege beteiligt, was mich wirklich sehr erfreut, bin ich mal bereit, nen preislichen rahmen zu nennen.... 2000€ sollten nach möglichkeit nicht überschritten werden.

    ... damit wäre der urei wohl aus dem rennen, wa? :p
     
    JourneyPope, 10.02.06
    #13
  14. InSomnius

    InSomnius

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.773
    15773

    und SSL auch. *ggg*
     
    InSomnius, 10.02.06
    #14
  15. JourneyPope

    JourneyPope Themenersteller

    Registriert seit:
    28.01.06
    Punkte:
    538
    538
    .. womit du definitiv uneingeschränkt recht hast... :D
     
    JourneyPope, 10.02.06
    #15
  16. ReinerReibach

    ReinerReibach

    Registriert seit:
    29.12.03
    Punkte:
    1.535
    1535
    wie wäre es mit

    summit tla 100
    tl-audio c 1
    dbx 162sl
    ua la-3a
    daking 91igendwas ;)
    oder chandler

    drawmer wurde ja aschon genannt...

    ...aber der ua 1176 kratzt ja auch nur von der oberkannte die 2000€...meine ich hätte denletztens für 2.1k gesehen...

    ...man ich hätte auch gerne so viel zur verfügung :D
     
    ReinerReibach, 10.02.06
    #16
  17. ReinerReibach

    ReinerReibach

    Registriert seit:
    29.12.03
    Punkte:
    1.535
    1535
    ahhh wie konnte ich das vergessen

    emprical labs - distressor
     
    ReinerReibach, 10.02.06
    #17
  18. Stringent

    Stringent

    Registriert seit:
    24.07.05
    Punkte:
    27
    27
    Guten Tag,

    Die kann man mal testen (kleine Auswahl)
    Focusrite Red 3 (etwas teurer)
    Joe Meek SC 2/3
    dbx 165 A
    Drawmer DL 241/251
    BSS DPR-402
    Ich weiß nicht, welche von diesen noch aktuell gebaut werden.

    Gruß Stringent
     
    Stringent, 10.02.06
    #18
  19. JourneyPope

    JourneyPope Themenersteller

    Registriert seit:
    28.01.06
    Punkte:
    538
    538
    hi reiner, zufällig praktische erfahrung mit einer dieser geräte gemacht? solange es nur knapp über meine preisliche vorstellung geht, is das schon okay... die grenze ist "leicht" elastisch... :D hab allerdings auch lange genug geld beiseite legen müssen dafür...
     
    JourneyPope, 10.02.06
    #19
  20. NiCKEL

    NiCKEL

    Registriert seit:
    27.10.04
    Punkte:
    9.792
    9792
    Distressor ist ein geiler Allrounder, vor allem der gemoddete rockt das Haus!... Der wird aber glaube eher selten für Vocals genommen...
     
    NiCKEL, 10.02.06
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.