Information ausblenden

DDMF kündigt 40% Rabatt für Fr-Mo an

Dieses Thema im Forum "Deal of the Day" wurde erstellt von ThePhonk, 27.11.19.

  1. ThePhonk

    ThePhonk Themenersteller One Take Wonder

    Registriert seit:
    14.05.18
    Punkte:
    48
    48
    DDMF kündigt per Mail für dieses Jahr ein schwarzes Wochenende an. In den vergangenen Jahren gab es eine kurze Silvester-Rabattaktion (40% in 2018, 50% in 2017, wenn ich richtig erinnere). Ob die auch dieses Jahr stattfindet (und wie viel Nachlass es dann gibt) oder zugunsten des schwarzen Wochenendes entfällt, wurde noch nicht angesagt.
     
    sas bedankt sich.
  2. sas

    sas

    Registriert seit:
    02.11.04
    Punkte:
    4.735
    4735
  3. sas

    sas

    Registriert seit:
    02.11.04
    Punkte:
    4.735
    4735
    heute ausprobiert, kann ich nicht empfehlen, vielleicht mache ich auch was falsch. o_O
    Wüsste zwar nicht was.

    Runtergeladen, zum testen nur die Standalone "installiert". Fängt schon damit an, er installiert nicht, entpackt die exe nur. Das ist sowas von anno dazumal. Kenne sowas noch von vor über 5 Jahren oder noch länger her. So sieht das Ding auch aus, uralt Design. Ob es an der Demo lag, die Buttons sind nicht vorhanden und auch alles andere schlecht erkennbar. Sieht etwas anders aus, als auf der Webseite.

    Dann fehlten zum ausführen des Programms zwei dlls irgendwas 140. Erstmal im Netz gesucht, runtergeladen bei MS und in den System32 Ordner gepackt. Dann gestartet, oh, es läuft - ich aber schon ziemlich genervt. Wir haben 2019, oder?

    Dann Audiofile geladen zum Akkorde erkennen. Da schwurbelt das Ding rum, die Akkorderkennung wechselt hin und her, auch wenn hörbar kein Wechsel stattfindet, und das so schnell, wie man da "mitspielen soll", wie auf der Webseite beschrieben, ist mir schleierhaft.

    Dann eigenes File versucht, so mit wenig drauf, Gitarre und Drums, mehr nicht, wo ich aber die Akkorde alle kenne, da selbst gespielt.
    Interessant was da angezeigt wurde. Erstes nicht die richtigen, oder doch, auch, weil fast alle Akkorde mal drankamen, in Dur, wie in Moll.

    Also Mega das Ding. Sofort runtergeschmissen. Dafür sind auch 8,46 zu viel. Da übe ich besser Gehörbildung.

    Und schon die zweite, nicht so gute Erfahrung mit DDMF. Hatte mir im Juni den IIEQPro gekauft. Der kann, zumindest auf meinem System/Rechner, keines der Presets laden bzw. schaltet nicht um, stellt nicht um, muss erst woanders rumklicken, dann passiert was.

    Vom Hersteller zwar guter Support und neue Version erhalten, läuft aber immer noch nicht. Zumindest reagiert der EQ, wenn ich selber dran rumdrehe. Aber wenn ich Presets erstellen wollte und diese abspeichere und wieder lade und das geht nicht, nervt das. Wird somit nicht mehr benutzt. Rausgeschmissen Geld.
    Habe noch den Strip von dem, muss mal testen, ob der richtig läuft.
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.12.19 um 01:04 Uhr
    richie bedankt sich.