Information ausblenden

Das Weihnachtsproblem

Dieses Thema im Forum "Songtexte" wurde erstellt von Mona Weibsbild, 22.05.19.

Schlagworte:
  1. Mona Weibsbild

    Mona Weibsbild Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    17.05.19
    Punkte:
    56
    56
    Hier nun also mal ein erster Songtext von mir fürs Forum. Hat wohl wieder einen leichten Wilhelm-Busch-Einschlag, aber ich denke, er wäre trotzdem vertonbar. Also:

    Das Weihnachtsproblem


    1) Ein alter Mann mit weißem Bart
    Und einer roten Mütze
    Macht schöne Augen meiner Frau
    Dass ich gehörig schwitze
    Er kennt sich mit Geschenken aus
    Ja, das ist seine Waffe
    Und fährt sie mit dem Schlitten aus
    Wenn ich auf Arbeit schaffe

    Ref.: Knecht Ruprecht, wir haben ein Problem
    Mein Mädel liebt den Weihnachtsmann
    Wenn er die Flirterei nicht lässt
    Dann zünd ich unser Bäumchen an

    2) Der Typ, der ist wohl weit gereist
    Und war in vielen Ländern
    Doch sollte er sich sputen schnell
    Ja, hier muss sich was ändern
    Auch dass er gut mit Kindern kann
    Das krieg ich nun zu hören
    So ist der Kerl gerad dabei
    Mein Leben zu zerstören

    Ref.: Knecht Ruprecht, wir haben ein Problem
    Mein Mädel liebt den Weihnachtsmann
    Wenn er die Flirterei nicht lässt
    Dann zünd ich unser Bäumchen an

    Br.: Und wenn der Schnee vom Himmel fällt
    Dann quälen mich Gedanken
    Wie weise ich den dreisten Kerl
    Zurück in seine Schranken
     
  2. Teestunde

    Teestunde

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    17.034
    17034
    :welcome:
    Mal was Anderes. :) Dazu stelle ich mir nun gerade eine typische Weihnachtsmelodie vor. Als Kontrast zum witzigen Inhalt. Nur das angezündete Bäumchen will mir nicht einleuchten. Damit schadet das LI doch nur sich selbst? :)

    Noch was: Wie wäre es mit "ein GROSSER Mann mit weißem Bart"? Denn dass sie einem ALTEN Mann nachläuft, ist wohl kaum anzunehmen. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.05.19
  3. samdabam

    samdabam

    Registriert seit:
    03.11.06
    Punkte:
    870
    870
    Hey, erstmal interessanter Text!
    Vielleicht steh ich gerade auf dem Schlauch. Aber warum adressiert das LI Knecht Ruprecht??? Soll er den Weihnachtsmann bestrafen, weil der Weihnachtsmann nicht artig ist?
    Und das mit dem Weihnachtsbaum anzünden würde sich tatsächlich gegen das LI richten. Da gebe ich Teestunde Recht! Das passt irgendwie nicht so ganz.

    Auf die musikalische Umsetzung bin ich gespannt.
     
  4. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    17.035
    17035
    :welcome: hier ist jeder tag weihnachten! ;)
     
  5. Teestunde

    Teestunde

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    17.034
    17034
    Ich auch. :)

    Die "Knecht Ruprecht"-Zeile lässt mich auch ein bisschen stutzen. Wieso plötzlich Knecht Ruprecht?
     
  6. Mona Weibsbild

    Mona Weibsbild Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    17.05.19
    Punkte:
    56
    56
    Vielen Dank für die Kommentare und herzlichen Begrüßungen!:)
    Also das angezündete Bäumchen soll quasi alles auslöschen, was das LI an Weihnachten erinnert. Vielleicht könnte ich auch schreiben: " Dann zünde ich sein Bäumchen an". Das wäre dann eine Ecke gemeiner.
    Knecht Ruprecht tritt in den mir bekannten Weihnachtsgeschichten immer als rechte Hand vom Christkind auf. Diese Rolle habe ich quasi geklaut und ihn auch für den Weihnachtsmann zuständig erklärt. Aber vielleicht verbindet ihr ja ganz andere Rollen mit ihm.
     
    Teestunde bedankt sich.
  7. Teestunde

    Teestunde

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    17.034
    17034
    Vielleicht die Knecht Ruprecht Zeile ganz rausnehmen und mit der 2. Refrainzeile anfangen. Das wäre dann auch gleich deutlicher. "Mein Mädel liebt den Weihnachtsmann. Wenn er die Flirterei nicht lässt, dann zünde ich sein Bäumchen an. Das wird ein heißes Weihnachtsfest..." oder so. ;)
    Dieses "Knecht Ruprecht, wir haben ein Problem" soll wohl erinnern an "Houston, wir haben ein Problem". Das passt aber nicht richtig. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.05.19
  8. Jabir

    Jabir

    Registriert seit:
    12.09.17
    Punkte:
    325
    325
    Herzlich Willkommen,

    ich finde den Refrain ehrlich gesagt super so.

    Den eigenen Baum anzuzünden, würde ja quasi ein starkes Signal an den Weihnachtsmann senden, dass man sein "Konzept" und alles, was damit verbunden ist, nicht mehr mitspielt. Das man sich damit rein objektiv selbst schadet, finde ich in dem Kontext sogar eher gut. Wir Menschen sägen doch liebend gerne an den Ästen, auf denen wir sitzen, besonders wenn wir verletzt/eifersüchtig sind ;-)

    Zu Knecht Ruprecht und seiner Rolle kann ich wenig sagen. Aber mir gefällt es, dass der LI sich mit seinem Problem und seiner Drohung an eine dritte Instanz wendet. So bleibt für mich der Mythos des "großen" Weihnachtsmannes bestehen :)

    VG
    Jabir
     
  9. Andaraginga

    Andaraginga

    Registriert seit:
    22.09.03
    Punkte:
    3.861
    3861
    Find ich gut, ist viel Witz und Doppeldeutigkeit drin, hat mich spontan erinnert an diese anonyme Erotikanzeige:

    Weihnachtsmann sucht blonden Engel mit großen Christbaumkugeln für nicht ganz stille Nächte. Christbaumständer ist vorhanden. Mache alles nur mit Zipfelmütze.

    Ganz rund ist es noch nicht. Würde mir noch was Knackigeres wünschen für Refrain und Schlusspointe, wüsste so spontan aber nicht genau was.
     
  10. samdabam

    samdabam

    Registriert seit:
    03.11.06
    Punkte:
    870
    870
    Ich lach mich schlapp!! Wie geil ist das denn??
     
  11. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    10.246
    10246
    Vielleicht so:

    Der Weihnachtsmann(darsteller) entpuppt sich als der Bruder/Partner der Affäre des LI oder IST sogar die Affäre des LI...
     
  12. Teestunde

    Teestunde

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    17.034
    17034
    Hm. Ja, okay, so gesehen kann ich mich damit anfreunden. An das typische "Weihnachtspublikum" richtet sich der Text ja sowieso nicht, also kann man auch gnadenlos übertreiben. ;)
     
  13. Locis

    Locis

    Registriert seit:
    04.09.06
    Punkte:
    11.129
    11129
  14. Teestunde

    Teestunde

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    17.034
    17034
    So richtig funzt es bei mir nicht. Noch nicht. Ist ja erst mal ne Skizze. Bin gespannt, was die Autorin sagt. :)
     
    Locis bedankt sich.
  15. Teestunde

    Teestunde

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    17.034
    17034
    Jetzt hast du alles dermaßen getoppt, dass ich vor Lachen gar nichts mehr ernst nehme. :D
     
    Andaraginga bedankt sich.
  16. Locis

    Locis

    Registriert seit:
    04.09.06
    Punkte:
    11.129
    11129
  17. Teestunde

    Teestunde

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    17.034
    17034
    Mir ist das Lied nicht wütend genug. So, wie es jetzt ist, würde ich total verstehen, warum die Frau mit den Weihnachtsmann abzieht. Irgendwas fehlt noch. Sooo sorry! :)
     
    Locis bedankt sich.
  18. Locis

    Locis

    Registriert seit:
    04.09.06
    Punkte:
    11.129
    11129
    Da müsste dann halt jemand anders singen. Mir ging es nur um die Idee. Außerdem ist da ja eine gehörige Portion Humor mit dabei. Aber hast schon recht ist sehr zurückhaltend gesungen.
     
  19. Teestunde

    Teestunde

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    17.034
    17034
    Ich wollte dich auch nicht kränken. Doch bei so einem Lied muss man "nach vorne gehen". :)
     
  20. Mona Weibsbild

    Mona Weibsbild Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    17.05.19
    Punkte:
    56
    56
    Hallo Locis, danke für die musikalische Idee zum Text. Aber irgendwie klingt mir der Song zu fröhlich, zu entspannt. Man könnte ihn gut mitpfeifen und sich denken: Ach wie schön, meine Frau geht fremd... Aber trotzdem vielen Dank für die Umsetzung des Textes in Musik:)!