Information ausblenden

Cubase SX2 + BFD2 + Drum Maps

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von Manni79, 11.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Manni79

    Manni79 Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.06
    Punkte:
    14
    14
    Hi,

    Ich nutze Cubase SX2 und seit ein paar Tagen BFD2.
    Ausserdem ein CME Masterkeyboard.


    Ich bin noch nicht soo sehr mit Midi Konfigurationen vertraut und brauche eure Hilfe bitte.

    Dass man die Drum Map von Cubase an die vom Drum Sequenzer anpassen muss (oder umgekehrt je nachdem) ist mir klar danke ich:

    -die E Notes bekommen die Notenwerte jener Tasten am Keyboard, die ich z.B. für die Basedrum benutzen möchte

    -die A Notes bekommen jene Notenwerte, die der Sequenzer für z.B. die Basedrum benutzt.

    somit könnte dann in meiner Drummap im Cubase stehen:

    Basedrum C1
    E Note A5
    A Note B2

    (nur mal ums extrem zu machen)

    Richtig soweit?


    Weniger klar ist mir:

    a)
    Wenn ich im BFD2 bin muss ich dann die richtigen Notenwerte aus der Keymapping Ansicht rauslesen oder gibts da eine Übersicht?

    b) Gibts vielleicht doch eine "Standard Map" die ich einfach ins Cubase laden kann?
    Bisher hab ich keine Map gefunden (auf beiden Seiten) die entweder Cubase oder BFD als solche erkennt und laden kann :-(

    c) Wie ist das mit den Layern ?
    Im BFD Drum Editor gibts ja im Editor jeweils eine eigene "Spur" für z.B. HiHat:
    offen, 1/2 offen, 3/4 offen, hit, bell.

    Muss ich da für jedes einen eigenen Platz in der Cubase Map machen, oder reicht es wenn ich eine A Note für HiHat anlege ??

    Nachdem Cubase bei mir fixer Host für den BFD2 ist sollte das ausreichen oder?
    Die "Feineinstellungen" (also welcher Schlag wie stattfindet) muss ich ja eh im BFD einstellen und abspeichern.
    _______________________________________________________-

    Danke :)
     
    Manni79, 11.11.08
    #1
  2. Manni79

    Manni79 Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.06
    Punkte:
    14
    14
    is mein frage soo doof *g* oder kann mir keiner antworten? ;-)
     
    Manni79, 14.11.08
    #2
  3. Insane

    Insane

    Registriert seit:
    03.11.05
    Punkte:
    10.412
    10412
    Ähem, ganz flascher Dampfer....

    Die Tastaturbelegung der BFD steht mit Sicherheit irgendwo im PDF oder sonstigem Handbuch....

    Eine Drummap für Cubase sollte auch im Lieferumfang vorhanden sein, zumindest ist das meistens so. Ansonsten mal im einschlägigen Userforum rumblättern.

    3 HH Klänge sind meistens auch 3 Tastenbelegungen oder sie sind bestimmten Velocity Werten zugeordnet....wie das im BD ist, kann ich dir so nicht sagen.

    Was bedeutet, welcher Schlag wie stattfindet?
    Die Velocity ist ne Sache, die ich in Cubase machen würde, dazu hast du ja die diversen Editoren...für jeden Schlag ist eine Note zuständig, abhängig von ihrer Velocity wird im BFD ein bestimmtes Sample abgespielt.

    Also z.b. Snare rechts sind mehrere Samples, denen eine Note zugeordnet ist.

    Snare links ebenso...

    Rimshot Links ebenso
    Rimshot rechts ebenso

    Sticks wieder eine bestimmte Note.

    Also jetzt sehr vereinfacht beschrieben...hilft das weiter oder habe ICH was falsch verstanden?
     
    Insane, 15.11.08
    #3
  4. Manni79

    Manni79 Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.06
    Punkte:
    14
    14
    Ja danke für die Antwort.

    Stimmt schon so.

    Ich war mir eben nur nicht sicher, ob das eh so stimmt wie ich's mir gedacht habe.
    Hätt ja auch gut sein können, dass ich bei Cubase nur eine Note (oder einen Wert) für Snare definieren muss und ob die jetzt rechts,links,hart oder weich angeschlagen wird - macht dann BFD je nach Einstellung.

    So wie du das schreibst muss ich für Snare links eine Note definieren und für rechts eine andere.
    Und die Velocity wird dann entweder laut BFD konfiguration abgespielt, oder wie ich es im Cubase im Editor festlege.

    Das eine Cubase Drummap im BFD dabei ist hatte ich eigentlich auch angenommen. Immerhin ist Cubase eins der großen Standardhost Programme.

    Bislang hab ich aber nur Drummaps für bestimmte Drumcomputer, 2 Keyboards und ein General Midi gefunden. (und das General Midi deckt sich nicht mit der Default General Midi Map vom Cubase :-( Da hab ich dann bei der 2ten Tom eine HiHat und so spielerein.

    Nat. kann ich mir auch selber jedes Kit Peace vom BFD definieren und dann einen eigene Drummap schreiben.
    Das wollt ich mir aber ersparen eben duch eine fertige Map damit nix verloren geht. :)
     
    Manni79, 20.11.08
    #4
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.