Cubase > Studio one - Fragen vor dem Umstieg

benni77
benni77
Sample Schubser
Registriert
01.02.12
Beiträge
590
Reaktionen
66
Ort
Moers
Punkte
933
Hi , ich habe ein paar Fragen zu Studio one .
Ich habe bereits im Internet einige Features gesehen die ich in Cubase vermisse.
Deshalb bin ich am überlegen Studio one zu meiner Haupt Daw zu machen . Bevor man sich alles neu aneignet hätte ich ein paar Fragen an die Leute die Studio one bereits nutzen und kennen .

1. Gibt es eine Möglichkeit über Midi cc oder hotkey (via Streamdeck) ein explizites Plugin in einen Insert Slot zu laden ?
2. Gibt es die Möglichkeit ein explizites VST Plugin (Klangerzeuger) per macro oder Midi Cc zu laden ?
3. Hat Studio one die Funktion zu rückwirkenden Aufnahme?
4. Gibt es eine Art Controll Room wie in Cubase bzw. Einen listen Bus ? Den Benutze ich in Cubase für Sonarworks oder die Waves Nx Plugins .
5. Ist es möglich in Studio one ein Insert Plugin via Midi cc oder Hotkey zu öffnen , schließen oder Bypass zu aktivieren, als Beispiel Plugin 3 (La2a) auf der ausgewählten Spur.
6. Ich habe einen kleinen korg Midi Controller, dieser hat fader und Buttons . Die fader Steuern bei mir in Cubase immer die Send Effekt Levels .
Quasi fader 1-8 steuert send Level 1-8 .
Darüber liegen Buttons mit denen ich die Send Effeke an und aus machen kann , außerdem kann ich damit per Knopfdruck Entscheiden ob der Effekt Post oder Pre fader geschickt werden soll .
Geht das bei Studio one auch ?

Ich hoffe ihr habt antworten auf diese Fragen.

Ganz liebe Grüße an alle ✌️
 
N
Navar
Registriert
07.11.07
Beiträge
1.057
Reaktionen
538
Punkte
2.707
1. Gibt es eine Möglichkeit über Midi cc oder hotkey (via Streamdeck) ein explizites Plugin in einen Insert Slot zu laden ?
2. Gibt es die Möglichkeit ein explizites VST Plugin (Klangerzeuger) per macro oder Midi Cc zu laden ?
Ja, das geht alles über Macros. Man kann auch ein bestimmtes Preset gleich mit laden.

3. Hat Studio one die Funktion zu rückwirkenden Aufnahme?
Ich meine ja, aber nagel mich nicht darauf fest weil ich das nicht benutze. Da müsste nochmal jemand mit Erfahrung auf dem Gebiet reingrätschen.

4. Gibt es eine Art Controll Room wie in Cubase bzw. Einen listen Bus ? Den Benutze ich in Cubase für Sonarworks oder die Waves Nx Plugins .
Ja gibt es, heißt bei S1 Listen Bus und ich nutze es genau so, da liegt Sonarworks drauf und sowas wie Streamliner oder ein A/B Plugin.

5. Ist es möglich in Studio one ein Insert Plugin via Midi cc oder Hotkey zu öffnen , schließen oder Bypass zu aktivieren, als Beispiel Plugin 3 (La2a) auf der ausgewählten Spur.
jein, also so ein generelles "öffne mir das dritte Plugin wenn vorhanden" gibt es nicht. Das liegt daran, dass S1 nicht so wirklich feste Plugin Slots hat, man kann die Position per Drag&Drop wild hin und her schieben wie man möchte und es gibt dann auch keinen "leeren" Slot dazwischen. Man kann dazwischen keine Lücke lassen. Bypass eines Plugins kann man einem Controller zuweisen. Öffnen und schließen eines bestimmten Plugins über Hotkey geht aus meiner Sicht heraus nicht.
Tatsächlich hat das seine Vor- und Nachteile. Das hin- und herschieben von Plugins, kopieren, löschen und so ist halt mega simpel. Und man kann auch mehrere Spuren markieren, dann zum Beispiel das zweite Plugin ausschalten und sie macht das dann für alle selektierten Spuren. Sehr praktisch, wenn man eine feste Plugin Reihenfolge hat, aber das funktioniert natürlich nicht mehr so schön, wenn man jetzt in einer Spur ein Plugin noch zusätzlich vorher mit drinnen hat, dann ist die Reihenfolge durcheinander. Dafür sind feste Slots natürlich praktisch. Aber das ist bei S1 per Design so und so gewollt. Man kann jetzt natürlich als Workaround noch irgendein ausgeschaltetes Gain Plugin dazwischen schubsen, aber das macht es natürlich nur unnötig voll. Trotzdem kann man nicht generell ein Plugin an einer bestimmten Position in der Kette bypassen sondern muss den Bypass eines Plugins mit dem Controller steuern.

6. Ich habe einen kleinen korg Midi Controller, dieser hat fader und Buttons . Die fader Steuern bei mir in Cubase immer die Send Effekt Levels .
Quasi fader 1-8 steuert send Level 1-8 .
Darüber liegen Buttons mit denen ich die Send Effeke an und aus machen kann , außerdem kann ich damit per Knopfdruck Entscheiden ob der Effekt Post oder Pre fader geschickt werden soll .
Geht das bei Studio one auch ?

Du hast ja anscheinend ein großes Interesse daran wie man Controller in Studio One einbinden kann. Studio One hat dazu die Möglichkeit jeden beliebigen Controller anzulernen. Nachdem man der Software an sich mitgeteilt hat was da so an Buttons, Fadern und Drehreglern kommt kann man danach innerhalb von S1 sehr einfach die Funktionen zuweisen.
Als Beispiel: Man möchte den Mute Knopf von seinem Drum Bus mit einem Controller steuern. Dann drückt man auf den Knopf vom Controller, rechte Maustaste auf das Mute Symbol und kann da direkt zuweisen, dass die Funktion von dem Controller gesteuert werden soll. Im Konfigurationsfenster von dem Controller kann man vorher noch festlegen, ob der Wert auch zurückgesendet werden soll usw.

Ich würde dir hier einfach mal ein Video von Lukas verlinken, da gibt es schon einen ganz guten Überblick wie das so funktioniert. Er zeigt auch, wie man den ganzen Spaß mit Befehlen und Markos verbindet.

 
Zuletzt bearbeitet:
Can
Can
Administrator
Teammitglied
Registriert
05.04.04
Beiträge
10.307
Reaktionen
4.610
Ort
Mainz
Punkte
92.273
Ich meine ja, aber nagel mich nicht darauf fest weil ich das nicht benutze. Da müsste nochmal jemand mit Erfahrung auf dem Gebiet reingrätschen.


5. Ist es möglich in Studio one ein Insert Plugin via Midi cc oder Hotkey zu öffnen , schließen oder Bypass zu aktivieren, als Beispiel Plugin 3 (La2a) auf der ausgewählten Spur.
Wie Navar sagte: Aktuell geht das noch nicht. Es wird aber wahrscheinlich in den nächsten Monaten dafür ein Add-on geben.
 
Glutamatjunkie
Glutamatjunkie
Gruftie
Registriert
26.09.10
Beiträge
11.220
Reaktionen
7.542
Ort
Indianerreservat
Punkte
33.996
Welche Features fehlen dir in Cubase?
 
benni77
benni77
Sample Schubser
Registriert
01.02.12
Beiträge
590
Reaktionen
66
Ort
Moers
Punkte
933
Welche Features fehlen dir in Cubase?
Zum Beispiel ist es in Studio one wohl möglich über macros in einer Midi Spur Noten per Shortcuts einzufügen, ein Klick und auf jeden down oder upbeat Wird eine Note erzeugt.
Sehr hilfreich für schnelles Drum Programming.
Bei 2:55

Ich meine wie schnell wäre es , auf meinem Stream Deck eine Taste zu drücken und somit auf jedem 8tel eine Note für die Hihat zu erzeugen.

Außerdem gibt es die Möglichkeit Noten die Teil eines Akkords sind per Shortcut zu strummen, bei Cubase muss man dafür immer Umständlich das slice Tool verwenden.

Es besteht außerdem die Möglichkeit sich einen gesamten Track mit Noten , inklusive VST presets und Inserts abzuspeichern . Einfach per drag and drop in einen Ordner ziehen und diesen in einem anderen Projekt erneut zu verwenden.

Mein Ssl Uf8 folgt dem Mixer in Cubase nicht, das heißt ich muss jedes Mal den Kanal den ich bearbeiten möchte auf meinem Uf8 suchen , oder umgekehrt.... anscheinend wird es dieses Jahr dafür wenigstens einen fix geben .

Außerdem habe ich unter Cubase folgendes Problem:

 
N
Navar
Registriert
07.11.07
Beiträge
1.057
Reaktionen
538
Punkte
2.707
Ich meine wie schnell wäre es , auf meinem Stream Deck eine Taste zu drücken und somit auf jedem 8tel eine Note für die Hihat zu erzeugen.
Ja, das geht ziemlich flott. Ich hab mir auch einen kleinen Haufen Makros für's Songwriting gebaut um damit die Standards abzubilden die man ständig braucht. Die Sachen die der da in dem Video benutzt sind übrigens alle nicht sonderlich kompliziert und so eine Toolbar kann man sich auch gut mit der Zeit selber zusammenbauen und zwar so wie man sie selber braucht.
Es gibt auch im Presonus Exchange einige Makros die man sich auch mal anschauen kann. Leider muss ich an der Stelle kritisieren, dass der Exchange etwas unsortiert und unübersichtlich ist. Ich benutz das deswegen nur ganz selten und es wäre schöner, wenn das stärker moderiert würde.

Es besteht außerdem die Möglichkeit sich einen gesamten Track mit Noten , inklusive VST presets und Inserts abzuspeichern . Einfach per drag and drop in einen Ordner ziehen und diesen in einem anderen Projekt erneut zu verwenden.
Die neuen Spur Presets in Studio One 6 sind ein richtig mächtiges Werkzeug. Die haben bei mir so ziemlich die Templates überflüssig gemacht. Ich zieh mir einfach ein Spurpreset rein und der holt sich daraus einfach das komplette Routing bis zum hinterletzten Mix und Master Bus und stellt das wieder her, ohne dass ich dabei den ganzen Overhead von unnützen Sachen habe die sich sonst so in Templates ansammeln. Macht die Songs von anfang an schlanker und übersichtlicher und spart gleichzeitig sehr viel Arbeit.
 

Ähnliche Themen

Can
Antworten
5
Aufrufe
850
Navar
N
NorthernDecay
Antworten
28
Aufrufe
1K
Zalu
Zalu
benni77
Antworten
1
Aufrufe
156
Loop_Breaker
Loop_Breaker
tim_heinrich
    • Danke
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
375
tim_heinrich
tim_heinrich

Oft gelesene Themen

Oben