Information ausblenden

Crossfade über mehrere Spuren

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von Burkie, 19.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Burkie

    Burkie Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    14.01.08
    Punkte:
    5.632
    5632
    Hallo,

    ich möchte ein Audiosample der ersten Audiospur mit einem 2. Sample in der 2. Audiospur crossfaden.

    Natürlich kann ich einfach die erste Spur von Hand ausblenden und die 2. Spur an dieser Stelle einblenden. Aber geht das auch quasi automatisch oder über eine Funktion in Cubase LE 1.0.10?

    Crossfades gehen laut Handbuch und Onlinehilfe automatisch, wenn die beiden Audiosamples in der gleichen Spur liegen. Das möchte ich jedoch nicht.

    Hintergrund:
    Ich restauriere Aufnahmen, die ursprünglich aus einem Programm stammen (z.B. eine Schallplattenaufnahme), die aber über zwei oder mehr Quellen vorhanden sind.
    Beispiel: Schallplattenaufnahmen eines Songs, der aus 2 oder 3 Exemplaren alter Platten restauriert wird: bei der ersten Platte ist ein fetter Knackser am Anfang, die 2. Platte hat einen Sprung mitten im Song.
    Also sollen die beschädigten Teile der 1. Platte durch die fehlerfreien der 2. Platte ersetzt werden.
    Hierzu sind die beiden Audiosamples in der Nähe des geplanten Crossfades syncron anzulegen. Das mache ich, indem ich den Cursor auf einen Nulldurchgang einer prägnante Wellenform der ersten Spur ausrichte, und dann den gleichen Nulldurchgang der 2. Spur danach ausrichte.
    Werden beider Spuren nun gleichzeitig wiedergegeben, kann man auch akustisch den Gleichlauf und die Syncronizität überprüfen.
    Nachdem die Sachen nun so ausgerichtet sind, soll der Crossfade von erster auf 2. Spur gemacht werden. Gibt's eine Funktion dafür?

    Beste Grüße
     
    Burkie, 19.07.08
    #1
  2. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    57.150
    57150
    Du könntest in Spur 1 das Audiofile ausblenden via Audioediting (anklicken und dann mit dem mauszeiger den kleinen Haken oben rechts ins File ziehen) und in Spur zwei gleichwie einblenden, sozusagen per Hand nach Gefühl...

    Gruss Holgi
     
    holgi, 21.07.08
    #2
  3. soundguy

    soundguy

    Registriert seit:
    28.11.06
    Punkte:
    2.094
    2094
    cubase macht ja auch nur automatisch den crossfade...
    analog per hand kannste das doch auch einfach hinbekommen.
    grosszoomen an der schnittstelle und dann per hand in der oberen ecke den fade setzen...so das es gut klingt.

    oder:
    - du mischt/masterst die einzelnen spuren
    - exportierst die einzelnen spuren
    - improtierst dann wieder auf eine spur und machst dann die crossfades automatisch
     
    soundguy, 21.07.08
    #3
  4. Burkie

    Burkie Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    14.01.08
    Punkte:
    5.632
    5632
    Hi,

    danke für die Vorschläge.
    Ich wollte eigentlich schon den Crossfade benutzen, weil man dort die Möglichkeit hat, auf konstante Leistung oder konstante Amplitude zu faden.
    Ich mach es jetzt so, dass ich die einzelnen Teile auf eine Spur lege, und die Audioschnippsel am Rahmen links unten anfasse und größer oder kleiner ziehe, bis ich eine markante Wellenform gefunden habe. Dann schiebe ich sie so zusammen, dass sie schon ohne Crossfade, also hart geschnitten, passen würden. Dann ziehe ich die Audioschnippsel wieder auf etwas Überlappung, und mache dann den Crossfade.
    Frage: Wie kann ich Audioschnippsel von einer Spur in die andere ziehen, ohne sie zeitlich zu verschieben? Gibt es eine Möglichkeit, die Audioschnippsel auf der Zeitachse zu verankern?

    Beste Grüße
     
    Burkie, 22.07.08
    #4
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.