Information ausblenden

Creative X-Fi raus? Wie groß wäre der Verlust?

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von Ash-Zayr, 17.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Ash-Zayr

    Ash-Zayr Themenersteller

    Registriert seit:
    27.10.08
    Punkte:
    2.408
    2408
    Hallo

    Als ambitionierter Gamer besitze ich eine X-Fi Music. Davor war es eine Audigy 2, davor Soundblaster xy, usw.....niemals onboard Sound. Zum einen wegen des sonst fehlenden Sound-Contents, bei dem onboard sound schlicht Informationen und Effekte nicht darstellen kann, zum anderen wegen der auch besseren Musik HiFi-Wiedergabe, denn ich höre sehr viel Musik am PC samt hochwertigem Hifi-Amp und Boxen.

    So, nun steige ich aber als Musiker ins Homerecording mit Cubase und VST Instrumenten ein, womit ein Audio-Interface anzuschaffen ist. Es gibt jede Menge USB Lösungen aber auch PCI-Lösungen, die diverse Vorteil bieten. Da ich zu meiner X-Fi keine weitere Karte in den PC bekommen könnte und auch sonst als Minimalist irgendwie nicht begeistert wäre von zwei parallel installierten Soundkarten, nun die Frage an euch:

    Die x-Fi würde weichen und EAX wäre damit weg. Die auf Recording optimierte professionelle Soundkarte wäre wohl aber in Hinsicht auf die Wandler und generelle Ausgabequalität bei der Musik-Wiedergabe ein Zugewinn gegenüber der X-Fi.

    Wie sieht es aber bei Games aus? EAX wäre nicht mehr nutzbar. Nun erwähnte ich vorhin den fehlenden Sound-Content bei onboard Lösungen. Würde mir das auch blühen, obwohl ich eine sauteure Profi-Karte im PC hätte, die aber halt nicht auf Games ausgelegt ist? Oder würde ich dennoch "mehr" hören, also mehr Soundinformation als mit onboard, oder gleichviel wie mit EAX und der X-Fi?
    Wie sind da die Zusammenhänge?

    Vielen Dank

    Ash-Zayr
     
    Ash-Zayr, 17.11.08
    #1
  2. Kayoyo

    Kayoyo

    Registriert seit:
    29.04.08
    Punkte:
    704
    704
    Du nimmst keinen Gesang und keine externen Instrumente ab, sondern alles nur im PC?

    Dann würde ich mir garkeine neue Soundkarte kaufen. Die X-Fi kann nämlich auch Asio 2.0. Fürs Mixen, VST Instrumente reicht das allemal.
     
    Kayoyo, 17.11.08
    #2
  3. Ash-Zayr

    Ash-Zayr Themenersteller

    Registriert seit:
    27.10.08
    Punkte:
    2.408
    2408
    Doch, eine komplette One-Man-Recording Zukunft steht an. Ich habe Cubase Essential 4 und Addicive Drums gekauft. Bass, Gitarre, Keyboards und Vocals kommen dann von mir Spur um Spur extern in den PC. Und da gilt es jetzt für mich, die passende Schnittstelle auszusuchen; und da tendiere ich zu einer internen PCI-Lösung und dem sauberen Schritt, die X-Fi dafür rauszuwerfen.

    Ash
     
    Ash-Zayr, 17.11.08
    #3
  4. Kayoyo

    Kayoyo

    Registriert seit:
    29.04.08
    Punkte:
    704
    704
    Ok, und wieviel würdest du ausgeben wollen?
     
    Kayoyo, 17.11.08
    #4
  5. Ash-Zayr

    Ash-Zayr Themenersteller

    Registriert seit:
    27.10.08
    Punkte:
    2.408
    2408
    Euro 300,-
     
    Ash-Zayr, 17.11.08
    #5
  6. Kayoyo

    Kayoyo

    Registriert seit:
    29.04.08
    Punkte:
    704
    704
    Ausschliesslich für die Soundkarte?

    Denn du bräuchtest noch nen Preamp fürs Mikro und einen HiZ Eingang für die Gitarre.
     
    Kayoyo, 17.11.08
    #6
  7. Ash-Zayr

    Ash-Zayr Themenersteller

    Registriert seit:
    27.10.08
    Punkte:
    2.408
    2408
    Ähhmm...ich meine bei Thomann diverse PCI-Lösungen gesehen zu haben, die doch in der Preisklasse wohl "fix und fertig" sind und alles Erdenkliche an Signal aufzunehmen; sei es per Kabelkpeitsche oder Breakout-Box? Zumindest Line-Pegel Instrumente wie Gitarre, Bässe oder Keyboards von extern sind doch im Grunde standard, oder nicht?
     
    Ash-Zayr, 17.11.08
    #7
  8. Phal-d

    Phal-d

    Registriert seit:
    12.10.07
    Punkte:
    392
    392
    nicht immer Standard- kommt auf die Karte an!

    USB und Firewire Interfaces haben oft alles. Bei PCI ist das nicht so oft der Fall.

    Die hier z.b. http://www.thomann.de/de/emu_1616_pci.htm hätte was du brauchst- liegt aber 50.-€ über deiner Schmerzgrenze.
     
    Phal-d, 17.11.08
    #8
  9. Kayoyo

    Kayoyo

    Registriert seit:
    29.04.08
    Punkte:
    704
    704
    Ja, in den Breakoutboxen sind meistens Preamps und HiZ Anschlüsse eingebaut.

    In den Soundkarten mit Kabelpeitsche eigentlich nicht, die bieten manchmal noch kleine Mic Preamps, aber da liegen dann oft nur 12V für die Phantomspeisung an, oder überhaupt nicht.

    Und für die Gitarre bräuchtest du dann auch noch eine DI Box, bei der Kabelpeitschen Version. Außer du nimmst per Mikro den Amp ab, oder hast z.b. einen Modeller wie den POD oder V-Amp.
     
    Kayoyo, 17.11.08
    #9
  10. SunSpire

    SunSpire

    Registriert seit:
    18.09.08
    Punkte:
    2.566
    2566
    Hallo Ash-Zayr!

    Ich stand vor einem halben Jahr vor der gleichen Entscheidung. Ich habe die Creative X-Fi (allerdings die XtremeGamer) zugunsten der M-Audio 24/99 geopfert und diesen Schritt zu keiner Sekunde bereut. Zur Soundkarte habe ich das Compact 4 von Soundcraft gekauft. Damit liegen wir bei rund 250 Euronen und damit 50 unter deinem Budget. Für die beschriebenen Absichten reicht das völlig, zumal der Mixer über Preamps und sogar zuschaltbare Phantomspannung verfügt.

    Du kannst mit dieser Lösung sogar weiterhin dein Headset fürs Zocken anschließen und brauchst für Lautstärkeregelung sogar nicht mehr das Spiel verlassen, da alles über den Mixer gemacht werden kann.

    Ich habe ebenfalls Cubase Essential 4 und das läuft mit der beschriebenen Combo wie Butter. ;-)

    Nja, und oh Wunder - EAX geht - wenn auch eingeschränkt immer noch. Nur nicht 5, sondern 3. Abgesehen von der räumlichen Klangabbildung ("Stereo-Sourround") finde ich die die M-Audio qualitativ sogar besser als die Creative.

    Aktuelle Titel (Far Cry 2, Call of Duty 5) laufen mit der M-Audio extrem flüssig und klingen exzellent.

    Ich kann Dir nur raten, diesen Schritt zu gehen; Musik machen ist eh sinnvoller als zu zocken. Auch wenn ich immer wieder "rückfällig" werde.. ;-)
     
    SunSpire, 17.11.08
    #10
  11. Ash-Zayr

    Ash-Zayr Themenersteller

    Registriert seit:
    27.10.08
    Punkte:
    2.408
    2408
    Also auch wenn es nicht das ursprüngliche Thema war (Verlust von EAX mit Ausbau der X-Fi), freue ich mich über eure Hilfe im eigentlich größeren Problem; meiner Suche nach dem passenden interface.

    Ich besitze ein Boss GT-Pro. Über dieses würde fertige Signale für Gitarren, Keyboards und Bässe an den PC bzw. dessen Audiointerface geben. Das GT-Pro hat symetrische XLR Ausgänge (+4db fix), analoge Klinkenausgänge (wahlweise -10db oder +4db) , USB-Out und SPDIF out.
    Mein Plan war nun, den S/PDIF des GT-Pro zu nutzen, was ein Interface mit coaxial SPDIF input benötigen würde. Die Idee war eifnach die, dass das Singal dann nur einmal im GT-Pro analog/digital gewandelt wird und dann bis rein in Cubase digital bleibt; anders als würde ich analoge Ausgänge (klinke oder XLR) des GT-Pro nutzen, wo dann ja im GT-Pro nochmals eine Wandlung statffindet (digital-analog). Einzig Gesang wäre die Frage...
     
    Ash-Zayr, 17.11.08
    #11
  12. Kayoyo

    Kayoyo

    Registriert seit:
    29.04.08
    Punkte:
    704
    704
    Kayoyo, 17.11.08
    #12
  13. Ash-Zayr

    Ash-Zayr Themenersteller

    Registriert seit:
    27.10.08
    Punkte:
    2.408
    2408
    Die Esi Juli@ sieht sehr passend aus, sofern ich das aus meinem noch rudimentären Wissen schon beurteilen kann.
    Es doch aber so, dass wenn ich die Juli@ per SPDIF aus dem Boss GTR-Pro füttere, dass weder die AD noch die DA Wandler der ESI überhaupt zum tragen kopmmen, oder? Das Signal kommt digital, und es bleibt digital. Es wird nur durchgereicht an Cubase?

    Ein Mic Preamap könnte ich als Anschaffung im zweiten Schritt immer noch später erwerben, sofern ich erstmal in der Lage wäre, Musik zu recorden. Hier wäre es dann so, dass ich das Mikrofon per XLR einstecke, und per XLR aus dem Mic Preamp dann in die Juli@ gehe? Dort würde als eine analog-digital-Wandlung stattfinden. Es wäre nur die Frage, welche Art Kabel zwischen Mic Preamp und ESI zu verwenden wäre; die ESI hat ja keine XLR Eingänge?
     
    Ash-Zayr, 17.11.08
    #13
  14. HipHopMacher

    HipHopMacher Gesperrter User

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    3.206
    3206
    Ich würde mir einfach einen 2.Computer anschaffen und fertig.
    So teuer ist das ja heute auch nicht mehr.
     
    HipHopMacher, 17.11.08
    #14
  15. Kayoyo

    Kayoyo

    Registriert seit:
    29.04.08
    Punkte:
    704
    704
    Was hat das denn mit einem zweiten Computer zu tuen, das Problem bleibt doch das selbe...
     
    Kayoyo, 17.11.08
    #15
  16. HipHopMacher

    HipHopMacher Gesperrter User

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    3.206
    3206
    Nö.
    Das Problem besteht dann einfach nicht.
    Es kann seine Xfi weiterbenutzen und kann trotzdem Musik machen.

    In seinem Musikcomputer kann er dann eine ASIO-Soundkarte reinbauen und sein Spiele-PC kann dann weiterhin mit EAX schöne Effektsounds fabrizieren.

    Das wäre eine zweckmässige Lösung.

    Ich habe auch mehrere PCs.
    Sowas ist heute normal.

    Auf meinem Musik-Rechner habe ich weder Internet noch Virenscanner.
    Dafür aber 2 grosse Bildschirme usw.
    Der Internet-PC ist einfach irgendeine lahme Kiste. Die reicht dafür völlig aus.

    Es gibt immer mehrere Möglichkeiten, wie man ein Problem lösen kann.

    Und ich würde es eben so lösen.
     
    HipHopMacher, 17.11.08
    #16
  17. SunSpire

    SunSpire

    Registriert seit:
    18.09.08
    Punkte:
    2.566
    2566
    Es gäbe eine andere Methode als einen zweiten Computer: eine zweite Festplatte.

    Auf beiden jeweils Windoof installieren und für die jeweilige Ausrichtung Gaming / Mucke optimieren. Dann kann man auch ggf. mit 2 Soundkarten arbeiten und die jeweils andere im Hardwaremanager disablen.

    Ich habe das gemacht (allerdings nur mit 1 Soundkarte), da sich die ASIO Treiber immer wieder in die Quere gekommen sind.
     
    SunSpire, 17.11.08
    #17
  18. Ash-Zayr

    Ash-Zayr Themenersteller

    Registriert seit:
    27.10.08
    Punkte:
    2.408
    2408
    Demnach müsste man einen Gaming-PC mit Souround haben, einen lahmen Office-Internet-Pc, und dann noch den Stand-Alone deluxe Recording PC samt TFTs aller Art. Doch sowohl Game-Pcs wie auch Recording PC müssen heutzutage onlinefähig sein, allein wegen der online-Registrierungen, Patches, Multiplayer, usw.

    Nein. Also eine Zwei-Rechner-Lösung kommt nicht in Frage. Mein PC ist sehr hochgezüchtet und ideal für Recodung und Gaming gleichermaßen; und EAX ist dann futsch...wäre ja nicht so, als wenn z.B. die ESI Juli@ nicht auch "irgendwas" aus den Lautsprechern drücken wird; und das bestimmt recht hochwertig, auch wenn es kein EAX ist...aber Krachen wird es sicher auch so.

    Was haltet ihr denn von dieser modifizierten Auzentech Prelude, eine X-Fi Variante mit angeblich besonderer Qualität selbst für Profi-Recording, wobei sich das ja schon die X-Fi Elite Pro mit Breakout-Box für dann aber doch überteurte Euro 300,- auf die Fahnen schreibt.

    Zur Not könnte ich ja auch eine USB-Lösung in Betracht ziehen, aber mir ist PCI irgendwie lieber...
     
    Ash-Zayr, 17.11.08
    #18
  19. Ash-Zayr

    Ash-Zayr Themenersteller

    Registriert seit:
    27.10.08
    Punkte:
    2.408
    2408
    @ SunSpire: im Eingangspost steht ja, dass ich keine zweite PCI-Karte mehr in meinen PC bekomme...meine modifizierte Geforce 8800GT und meine Wasserpumpe samt AB sind da im Weg, wo noch der zweite PCI Slot meines Mainboards wäre...;)
     
    Ash-Zayr, 17.11.08
    #19
  20. gincool

    gincool

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.146
    1146
    installier einfach 2 karten ...

    ich hatte ne zeitlang mal 3 karten dranhängen/drinhängen und war nie ein problem !

    jetzt hab ichn interface über usb angeschlossen und ne 5.1 soundkarte extern auch über usb und läuft perfekt!

    also zumindest so wie ich das sehe brauchst auf nichts zu verzichten noch die irgendwelche neuen pcs kaufen ;)


    edit. nochwas: über den unterschied zwischen deiner jetzigen karte und neuer karte bei der hifi wiedergabe mach dir mal keine gedanken die hörst du unter garantie nicht ;)

    ich würde sogar mal behaupten dass hier 95% der leute oder mehr nicht mal den unterschied zwischen gscheiter onboard karte und externer profi karte hören auch wenn das hier gleich wieder geschrei gibt :p
     
    gincool, 17.11.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.