Information ausblenden

Creamware XTC Board macht, was es will...

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von Ande, 13.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Ande

    Ande Themenersteller

    Registriert seit:
    13.10.04
    Punkte:
    247
    247
    Hallo zusammen,

    Habe ein Pulsar XTC Board (ohne I/O) SFP 4.5 mit allem pipapo . Als I/O Lösung nutze ich eine RME Hammerfall + ADI8 Pro. Das ganze auf einem P4 1,8 Ghz (ja, ich weiß das der nicht dolle ist), 1 GB Arbeitsspeicher mit Cubase SX 3 (Kein ####...). Und ne UAD 1.
    Jetzt mein Problem:
    Ich kann zwar ein Plug in in einem Insertslot eines Kanals nutzen, sobald ich aber einen zweiten Effekt im selben Kanal einsetzen will. Knackts und hakts ganz fürchterlich.
    Ich kann zwar mühelos in 10 Kanäle jeweils einen Effekt (auch unterschiedliche...) in den Insertslot legen, aber immer nur einen pro Kanal.
    Sobald zwei Effekte hintereinander geschaltet sind, hackts - und zwar mächtig. Ich habe auch versucht, das Effektrack von Pulsar in einen Insertslot von SX zu legen - vergeblich.
    Creamware antwortet wie üblich nicht.
    Hat jemand ein ähnliches Problem? Weiß jemand vielleicht, wie man es löst?

    so long,

    Ande
     
  2. stirbelwurm

    stirbelwurm

    Registriert seit:
    18.06.03
    Punkte:
    1.600
    1600
    ...das kenne ich. der support von creamware is echt schlecht!


    bei deinem problem kann ich dir aber leider nicht helfen.
    kleiner tipp: schreib mal ne pm an organix



    viel erfolg!
     
  3. Ratzfatze

    Ratzfatze

    Registriert seit:
    26.06.03
    Punkte:
    52
    52
    Hallo Ande,

    ich würde mich mal mit Steinberg in verbindung setzen!

    Wir haben ein Creamwaresystem mit einen Intel Pentium-Computer 700Mhz laufen
    (3 Karten Creamware und eine Yamaha DS2416-Karte)
    und es leistet bis heute wirklich gute Dienste!

    Keine Probleme im XTC- weder im SFP-Modus und das seit 1998!

    Benutzen allerdings folgende Sequenzersoftware:

    Logic in der letzten PC-Version, damals von Emagic ~1500,- DM (jetzt Apple)
    und Samplitude, damals von SEKD ~1100,- DM (jetzt Magix)
     
  4. Ande

    Ande Themenersteller

    Registriert seit:
    13.10.04
    Punkte:
    247
    247
    ...zunächst mal danke für die antworten - auch wenn sie nicht viel zur Problemlösung beigetragen haben, ist es beruhigend, das man nicht der Einzige ist, der vom Creamwaresupport ignoriert wird.
    Vielleicht noch jemand ne Idee?

    so long,
    Ande
     
  5. Ande

    Ande Themenersteller

    Registriert seit:
    13.10.04
    Punkte:
    247
    247
    jetzt kommt schon... Keiner ne leise Ahnung?
     
  6. organix

    organix

    Registriert seit:
    08.11.02
    Punkte:
    3.185
    3185
    hört sich für mich nach einem Latenzproblem an.

    Bei 2 XTC Plugins in Serie entsteht automatisch eine höhere Latenz, da das Signal erst raus aus Cubase-SX zu den Creamware DSPs, dann wieder zurück nach Cubase und für das nächste Plugin der ganze Spurt nochmal. Da gibt es so einige Übergänge wo Latenz entsteht und damit kann der kontinuierliche Audiostrom abreissen und es knackst.
    Gerade bei langsameren Rechnern ist die Latenz natürlich höher, da das Hostsystem wesentlich länger braucht.

    Erhöhe mal die Latenz Deiner Master-Audiokarte, als in Deinem Fall also der RME-Hammerfall.

    Gruß,
    Organix
     
  7. Ande

    Ande Themenersteller

    Registriert seit:
    13.10.04
    Punkte:
    247
    247
    Hallo Organix,
    erst mal Danke für Deine Antwort. Die Funktionsweise PCI basierter DSP Karten ist mir natürlich klar. Um die Wege etwas zu verkürzen wollte ich ja das XTC Pulsar Effekt Rack nutzen. (Raus aus SX -> rein in die Pulsar -> dort im Pulsar Rack zwei oder mehr Effekte hintereinander schalten -> Zurück zu SX). Das hakt aber schon. Die RME - Latenzen hab ich auch schon variiert. Erfolglos.

    Das macht im Augenblick einfach keinen Spaß, dabei ist die Qualität der Effekte (Psy Q, Optimaster, Vinco) wirklich hervorragend.

    Sonst vielleicht noch jemand ´ne Idee?
     
  8. Ratzfatze

    Ratzfatze

    Registriert seit:
    26.06.03
    Punkte:
    52
    52
    Hallo Ande,

    meine Idee dazu ist das du mir mal sagst ob Du eine Grafigkarte
    auf AGP- oder PCI-Basis in Deinem Rechner stecken hast!

    Klingt verdammt nach einem PCI-Bust!

    Versuche es mit einer Matrox Karte für den PCI-Slot!
    (Matrox hat für Pro-Audio damals zu ihre neuen AGP- Karten
    auch wieder eine Palette mit PCI-Varianten angeboten
    um genau diese Problematik im Pro-Audio auszumerzen!

    Und deine Creamwarekarte bitte nicht in den Slot
    der sich den IRQ mit RME oder der UAD1 teilt!
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.