Information ausblenden

Clips gleichzeitig abspielen

Dieses Thema im Forum "Ableton Live" wurde erstellt von Gronsen, 29.11.11.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Gronsen

    Gronsen Themenersteller

    Registriert seit:
    06.04.09
    Punkte:
    105
    105
    Hallo,
    Angenommen ich habe eine Drumspur in der Session-Ansicht und möchte erst die Bassdrum im Bassdrum-Clip spielen lassen und zusätzlich die Snare im Snare-Clip.
    Ist es möglich 2 clips in einer Spur gleichzeitig spielen zu lassen?
     
  2. Andband

    Andband

    Registriert seit:
    23.04.07
    Punkte:
    642
    642
    hä? Was willst du machen?
    Generell ein Clip pro Spur. Wie soll das sonst gehen?
    nochmal: was willst du machen? :)
     
  3. Gel Mitglieder 58746

    Gel Mitglieder 58746 Guest

    Punkte:
    0
    Dazu bietet die Wahl deines Instrumentes enorme Vorteile. nimm den Simpler und du hast verkackt. Nimmst du den SAMPLER - der hat mehrspuren und kann je note 1 Sound triggern.

    Der Rest ist Formsache - du musst nur den volume regler auf einen Knopf legen. Dann drückste drauf = 100% = On, nochmal = 0 % = Off.
    Das lässt sich dann mit nur 1 Clip auf einer Spur steuern. Und die gesammtlautstärke des Samples stellt man im Gerät ein wobei sich hier das Gruppieren zu einem Patch empfielt.
     
  4. Gronsen

    Gronsen Themenersteller

    Registriert seit:
    06.04.09
    Punkte:
    105
    105
    ahh, okay... weist du ob das auch mit den pads einer MPD24 geht?
     
  5. Gel Mitglieder 58746

    Gel Mitglieder 58746 Guest

    Punkte:
    0
    klar - die Pads kann man ja über NOTEN BEREICHE zb. c0-c1 oder wie auch immer.. belegen. In einem Sampler der besser ist kann man jede der Noten wie oben schon gesagt mit einem Sample belegen:

    c0 = Kick
    Cis0 = Snare
    d = hat
    usw..

    Pad 1 könnte demnach c0 sein.
    Pad 2 = Cis0 usw

    Über die der Note = Layer zugewiesenen Parameter lässt sich alles weitere einstellen. Und zwar INNERHALB des Sampler.
    Geräte wie zb. der Kong in Reason haben schon die Standard belegung so das man dieses Mapping nicht mehr durchführen muss. Und nur noch Samples zu laden hat.

    Übrigends - auch der MPC arbeitet intern so. Fine heraus welche Noten deinem Padcontroller zu grunde liegen und merke es dir. Von da an musst du nur noch die passende Note befüllen. BErgiss aber nicht - normalerweise sind die Sample Layer größer als 1 dh. der Bereich geht über die gesammte Tastatur. Beschränke jede Note auf den Jeweiligen Wert. Speichere es als Preset. Ab da an läuft alles viel einfacher.
     
  6. Gel Mitglieder 58746

    Gel Mitglieder 58746 Guest

    Punkte:
    0
    Einfacher gienge es mit dem Impulse. Dieser hat von haus aus eine fixe belegung. Wenn du dein controller darauf eichst - kann das durchaus einfacher sein - hat aber weniger parameter.

    Wenn du ein Drumkit besitzt - kannst du auch das Modifizieren. Hat den vorteil du siehst RECHTS davon schon die Notenbereiche.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.