Chemicals took my soul

  • Ersteller Gillingerescape
  • Erstellt am

G
Gillingerescape
Registriert
10.01.09
Beiträge
18
Reaktionen
0
Punkte
25
Hey ho,

ich habe mich zwar aus einem anderem Grund (wieder) in diesem Forum angemeldet, aber gerne lasse ich meine Aufnahmen bewerten ;)

Das ganze geschah mit relativ wenig und billigem Equip,
Songs sind vom Stil her recht unterschiedlich, vielleicht in alle reinhören (wer Lust hat)

www.myspace.com/chemicalstookmysoul

lg
Gilbert
 
F
froschhund
Registriert
07.07.07
Beiträge
275
Reaktionen
8
Punkte
328
Hm, du könntest dir mal ein Stimmgerät kaufen.
Und es in weiterer Folge auch benutzen.

Wenn du schlau bist, kaufst du dir eines, das eine eingebaute Metronomfunktion hat. Da kannst du dann auch gleich im [g=253]Takt[/g] üben.

Was du dir aber nicht kaufen kannst ist die nötige Selbstkritik, um zu erkennen, dass deine Songs aber SOWAS von out of time / out of tune sind.

Da musst du in jedem Fall dran arbeiten.

Grüße nach Wien!
 
funkyfloh
funkyfloh
Registriert
14.03.06
Beiträge
1.427
Reaktionen
221
Punkte
4.574
schliesse mich meinem vorredner an.

macht alles einen ganz "coolen" eindruck so rein optisch und so.
aber cool ist eben nicht alles.

um ein bisschen musikalisches können kommt man nicht drumrum.
 
G
Gillingerescape
Registriert
10.01.09
Beiträge
18
Reaktionen
0
Punkte
25
Stimmgerät kritik ist angebracht, bei Song Nr. 1 bewusst nicht beachtet, da es meiner Meinung nach nicht stört.

Bei Song 2 u 3 war die H Seite ungewollt nicht ganz sauber. Aber es handelt sich ja hier um Demo Aufnahmen und ich wollte keinen perfekten Studiosound erzählen.

Auch mir ist es möglich nach einem [g=64]Metronom[/g] und im [g=253]Takt[/g] zu spielen.
Es soll jetzt nicht nach einer billigen Ausrede klingen, aber ich möchte
das als künstlerische Freiheit erklären. Mir lag viel am Text und es sollte eben
so klingen als setze man sich mal eben mit der [g=422]Gitarre[/g] aufs Bett und klimpert etwas rum. Dazu ist es ok, wenn die [g=422]Gitarre[/g] nicht ganz richtig gestimmt ist bzw. wenn nicht jeder Ton zum richtigen Zeitpunkt kommt.

Was jetzt nicht heißt, dass ich die kritik nicht annehme. Ist berechtigt.
Es kommt halt immer darauf an, wie man die Musik annimmt und worauf
man achtet. Für mich ergaben die Songs ein stimmiges Ganzen, auch wenn es
dem geschulte Musiker Ohr vielleicht kalt über den Rücken läuft ;)

lg

Edit: Mit cool sein hat das ganze rein gar nichts zu tun, aus dem Alter bin ich draußen. Waren zum Zeitpunkt der Aufnahmen schon sehr authentische Lieder.
 
juggernaut
juggernaut
Registriert
13.12.02
Beiträge
1.173
Reaktionen
3
Punkte
1.211
Sorry, ob Demo oder nicht, stimm Deine Instrumente. Halte Dich an irgendeinen [g=253]Takt[/g]. Schlechtes Handwerk läßt sich nicht durch künstlerische Freiheit schönreden.


Gruß
Juggernaut
 
funkyfloh
funkyfloh
Registriert
14.03.06
Beiträge
1.427
Reaktionen
221
Punkte
4.574
"ein bisschen" out of tune und "nicht ganz im [g=253]takt[/g]" sind sicherlich mancherorts angebrachte stilmittel.

Aber alles völlig daneben hinterlässt eben lediglich den eindruck, daß der künstler es nicht besser kann, und hat mit stilmittel nix zu tun, denn anhören tut sich das freiwillig niemand dem das auffällt....

so gesehen ist es auch ein schlechtes stilmittel.
 

Ähnliche Themen

moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
15
Aufrufe
406
musikproduzent
musikproduzent
RECORDING-Redaktion
  • Artikel
2
Antworten
33
Aufrufe
119
DerGipfel
DerGipfel
greenman
  • Artikel
Antworten
4
Aufrufe
67
sigale
sigale
F
Antworten
7
Aufrufe
524
Fendah
F
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben