Information ausblenden

.cda nach .mp3 konvertieren

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von S_Dot, 29.05.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. S_Dot

    S_Dot Themenersteller

    Registriert seit:
    18.04.06
    Punkte:
    1.196
    1196
    Hi.

    Ich werd mir demnächst endlich mal nen mp3Player anschaffen und möchte meine CD-Sammlung deswegen konvertieren. Mit welchem Programm geht das am bequemsten und schnellsten? Audiograbber find ich nicht so gut.
    Außerdem sollten möglichst gleich die richtigen ID3-Tags mitgespeichert werden, damit ich nicht alles per Hand eingeben muss.

    Noch etwas: was mache ich mit CDs, die noch irgendwelche speziellen PC-Funktionen haben (z.B. LOTR-Soundtrack). Die kann ich nämlich nicht mit Winamp abspielen und ich finde die cda-Dateien nicht.

    Danke für die Hilfe :)
     
  2. Belgarion

    Belgarion

    Registriert seit:
    15.01.03
    Punkte:
    2.843
    2843
    man konvertiert ja nicht die cda-dateien selbst, sondern die ganze CD. das mach ICH am liebsten mit CDex. schau mal bei http://www.chip.de/downloads/CDex-1.70-Beta-2_12991885.html

    du hast da rechts so ein lupensymbol, damit kannst du für die CD online nach den infos für interpret, albm usw- für die ID tags suchen lassen. musst halt je nach dem von hand noch nachbessern, zB manchmal steht bei samplern dann als interpret = "samplername" und als album "CD 1", ich persönlich ändere das dann in "sampler" und "samplername". und es sind natürlich nicht ALLE CDs online verzeichnet, die es gibt. aber solang es keine undergroundsachen sind, passt das schon.

    wenn was mit den tags nicht ganz deinen wünschen entsprechen oder fehlen: die IDtags mach ich später oft noch mit dem kostenlosen tool MP3-tag. da kannst du nämlich - auch bei mehreren files auf einmal - sagen "o.k, der dateiname ist immer in der form <interpret - titel>. mach daraus nun die IDTags und ändere den dateinamen danach nur noch in <titel>". da kannst du auch den files das genre, jahr und auch ein bild zuordnen. oder den albumnamen ändern usw. - natürlich ebenfalls mehrere files oder ganze ordner auf einmal


    einige leute schwören auch auf itunes, aber ich will mich dem ganzen apple kram nicht anschließen... ;)
     
  3. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Mein Favorit für'n PC ist EAC ( http://www.exactaudiocopy.de/ ) mit LAME-Encoder (der ja kein Encoder ist ;) ).

    Natürlich cddb, ID3 sowieso und Dateiname wie es beliebt.
    Aber das alles kann ja eigentlich sogar der Windows Media Player :D
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.