c.e.v.

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von cev, 08.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. cev

    cev Themenersteller

    Registriert seit:
    08.02.06
    Punkte:
    63
    63
    mein erster beitrag und gleich die erste bitte:

    ich hätte gerne mal den mix und sound eines songs beurteilt bekommen...
    mich persönlich stört noch eine sache, aber ich möchte erstmal eure meinung hören...

    hier ist das gute stück:

    c.e.v. - unnamed no.1


    vielen dank,
    johannes
     
  2. echowave

    echowave

    Registriert seit:
    13.01.05
    Punkte:
    307
    307
    wow!! :bigup:
    sehr cooles Stück! Ich finde den Gesang seehr geil, halt dann doch viel zu weit im Hintergrund. Bin mir aber auch nicht sicher ob man den Text besser verstehen würde, wenn der Gesang mehr im Vordergrund wäre? Allerdings ist der Effekt auf der Stimme sehr cool und deswgen sollte davon nicht allzuviel wieder weggenommen werden nur um den Gesang wieder deutlicher zu kriegen. Widerspricht sich das? Wenn ja habe ich mich wohl nicht klar genug ausgedrückt. Das Schlagzeug is mir auch zu sehr im Hintergrund.
    Also: alle Instrumente für sich alleine gesehen, sehr geiler Sound und perfekt eingespielt. Schön transparent und warm! Bleiben also "nur" die anfangs genannten "Probleme".
    Auf jeden Fall muss das lied länger werden, is nämlich zu schade, dass es schon wieder so schnell vorbei ist! :D
     
  3. Sennheiser

    Sennheiser

    Registriert seit:
    05.11.05
    Punkte:
    1.534
    1534
    hi,
    also instrumente außer die drums (die zu sehr im hintergrund sind) gut gemacht.
    aber im gegensatz zu echowave gefällt mir der gesang nicht.

    is einfach nur geschmackssache, aber is net meins


    sonst wirklich gut

    gruß
    martin
     
  4. mellothom

    mellothom

    Registriert seit:
    02.10.04
    Punkte:
    103
    103
    Die Nummer ist der Hammer !!!

    Tut echt leid, aber so sehr ich auch suche, da fällt mir kaum was auf, was man besser machen könnte.

    Gesang is' sehr speziell, vielleicht ein bisschen nasal - bin mir nicht sicher, ob das so gewollt war, klingt aber eigentlich gut und fügt sich gut in den Rest ein. Die Nummer hat 'was hypnotisches, da kommt ein solcher GEsang besser als die vom Barden mit der glasklaren Glockenstimme!

    Ansonsten: Beim Intro glaub' ich 2 unreinheiten zu hören (kann aber nicht raushören, was des is' - vielleicht zerrt da was ein bisschen).

    Wäre cool wenn Du mal bei Zeiten ein paar Worte zu dem verwendeten Equipment und dem Raum, in dem recordet wurde, verlieren würdest !!





    LG,
    Thomas
     
  5. klampfbaer

    klampfbaer

    Registriert seit:
    05.12.05
    Punkte:
    236
    236
    Hallo Johannes,

    Mix und sound sind klasse. Mit den vocals kann ich nicht so viel anfangen, außerdem finde ich, dass sie nicht ganz im timing sind. Oder sollte das so sein. Sie setzen in jedem Takt zu spät ein und stören den schwebenden Gesamteindruck des Stückes.

    Gruß

    Rainer
     
  6. cev

    cev Themenersteller

    Registriert seit:
    08.02.06
    Punkte:
    63
    63
    ja danke für die schnellen reaktionen...

    aufgenommen wurde das ganze am heim-pc. für die gitarre war ein valvetech valveFX im einsatz, der bass wurde über nen pod2 aufgenommen... alles direkt.
    nur die sounddateien für die stimme sind fast zwei jahre alt, damals mit irgendnem standardmikrophon (also nichts fürs studio) aufgenommen. die dateien waren aus den blutigen anfängerzeiten und schon komplett bearbeitet (zerstört): dicker hall drauf, natürlich übersteuert usw...

    ansonsten benutz ich folgendes:

    cubase sx
    lexicon alex d.e.p.
    battery2
    izotope
    sowie noname mikro plus noname mini-vorverstärker... sind aber bei dem song nicht im einsatz gewesen
    soundkarte terratec ewx...
    aldi-klavier

    also recht bescheiden was die hardware angeht denk ich...

    ja... was vergessen?

    gruß
    johannes
     
  7. Adrian-Singleton

    Adrian-Singleton

    Registriert seit:
    16.11.02
    Punkte:
    534
    534
    Klingt sehr schön, vor allem die Gitarren. Allerdings scheint die führende gaaanz kleine Timingprobleme zu haben. Kaum wahrzunehmen, aber sie zwicken mich als Gitarristen irgendwie in der Magengegend (speziell am Ende)!
    Der Gesang als Background fände ich 'ne coole Idee, zum Tragen des ganzen Stückes erscheint er mit jedoch zu speziell. Vielleicht mal neuen entspannten Leadgesang dazubauen?
    Sonst sehr, sehr schön!
     
  8. cev

    cev Themenersteller

    Registriert seit:
    08.02.06
    Punkte:
    63
    63

    wahrscheinlich hab ich den song viel zu oft gehört, als dass ich das noch raushören könnte...
    man könnte es natürlich neu aufnehmen, aber das ist sone sache...
    jedenfalls hör ich das mit dem timing zum ersten mal... muss wohl mal ein paar tage das stück ruhen lassen und nochmal hören
     
  9. mellothom

    mellothom

    Registriert seit:
    02.10.04
    Punkte:
    103
    103


    dafür klingt der song gar nicht "bescheiden". Is' echt leiwand (= wienerisch) was mit Wenigem geht, wenn Musikalität und Kreativität vorhanden sind.


    LG,
    Thomas
     
  10. stoman

    stoman Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    19.889
    19889
    Ich hab's mir nur mal rasch auf den Krächzboxen angehört. Soweit ich das da trotz Verzerrens beurteilen kann, ist Dir das Stück gut gelungen. Ich hör's mir aber bestimmt noch einmal bewusster und in besserer Abhörqualität an und äußere mich dann wieder dazu.

    Bis dahin: Daumen hoch!

    Pfüati,
    Steffen
     
  11. antares

    antares

    Registriert seit:
    24.09.04
    Punkte:
    7.522
    7522
    Hi,

    + Handmade!

    - leichtes Rauschen, gleich zu Beginn (vom Amp her?)
    - Intro sehr fein, gute Entwicklung
    - 00:33 !
    - Ab 00:38 Ausbau fein, Gesang beginnt langsam zu nerven, nicht zu oft dieses Flanging einsetzen ... es kann ja sein, das der Text verstanden werden will, wie auch der Gesang (kurzzeitig) die führende Rolle im Song übernimmt. Mir gefällt dieses "Andeuten" (Gesang) ... das Wechselspiel darum, kann ausbaubar sein
    - 00:58 ! Ich mag solche Breaks ... sehr passend zur "Schwebe" des Songs

    Sehr gut ... ich lausche .... Flagoletten ... Drums und die e.Gitaren-Soli um das Thema herum sehr schön gemacht! ProgRock ...

    Klanglich freuen sich meine Ohren, hab eigentlich nix zu meckern gefunden.

    Schade das ab 02:00 nun langsam endet ... hätte mich gerne länger in den Song fallen gelassen ;)
     
  12. Hintermann

    Hintermann

    Registriert seit:
    18.07.03
    Punkte:
    8.635
    8635
    cev! du bist ein ganz großer - WOW! :)

    wenn da nicht der gesang wäre - das stück hat was von pink floyd, von den doors usw. - prog ist auch das erste was mir eingefallen ist - träumerisch.

    mir gefallen die sounds sehr gut - auch die effekte , breaks - das solo...lasse mal das stück ohne gesang hören oder setze es wie ein fx/keyboard ein nur nicht so vordergründig lieber minimalistisch auf einer seite

    absolut geil!!

    edit: war gerade auf eurer seite - ihr macht wirklich abgefahrene sachen :) - gefällt mir sehr gut!!
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.