Blöder Tipp...

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von cocoa_magazin, 25.01.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. cocoa_magazin

    cocoa_magazin Themenersteller

    Registriert seit:
    15.03.10
    Punkte:
    488
    488
    Für alle, die wie ich, hunderte Spuren im Projekt haben und die Übersicht verloren haben. Ich nutze ein sogenanntes "Master-Projekt" für alle neuen Songs. Diese enthalten alle Orchesterinstrumente, die ich so benötige (ich mache orchestrale Musik). Allein die LA Scoring Strings brauchen mit allen Artikulationen schon locker 50 Spuren.

    Um hier eine optische Trennung zu machen, habe ich jeweils leere "MIDI-Spuren" ohne Ein- und Ausgang angelegt, die ich farblich mit Grau kennzeichne und als Spurnamen wähle ich "-------". Man könnte das auch verfeiner mit "----1. Violine----", "----2. Violine----", "----Viola----" usw.

    Ist vielleicht ein doofer Tipp, für mich brachte das aber viel .-)
     
  2. BerrySchwarz

    BerrySchwarz

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    2.636
    2636
    Warum so kompliziert? Unter Sonar und Cubase können Spurordner eingerichtet werden ...
    LG Berry
     
  3. cocoa_magazin

    cocoa_magazin Themenersteller

    Registriert seit:
    15.03.10
    Punkte:
    488
    488
    Oh, danke für diesen Tipp! Das habe ich ehrlich gesagt noch nie ausprobiert.

    Das funktioniert super! Sogar Unterordner gibts mit Aus- und Einblendmöglichkeit. Das hatte ich schon lange gesucht.

    Ich danke Dir Tausendmal und schäme mich fast dafür, dass ich das nicht wusste!
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.