Information ausblenden

Bitte um Hilfe bei fundamentaler Grundlage bei Reason

Dieses Thema im Forum "Reason" wurde erstellt von joel_acid, 08.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. joel_acid

    joel_acid Themenersteller

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    4
    Hallo Miteinander,

    ich habe ein großes Problem beim aufnehmen von Sounds über den Subtractor Synthesizer:

    Nachdem ich mit einem Sound aus dem Synthi eine Melodie aufgenommen habe im Sequenzer und ich auf eine neue Spur gehe um auf der neuen Spur eine weitere Melodie aufzunehmen, wieder den Subtractor anwähle, mit dem ich gerade meine Melodie eingespielt habe, ABER mich logischerweise entschliesse einen anderen Sound zu wählen für die zweite Melodie, dann wird der Sound für meine erste Melodie, die ich gerade aufgenommen habe, auch geändert, obwohl der Sound für die erste Melodie bleiben soll. Es kann ja nicht wahr sein, dass man für jede neue Melodie/Sound den man einspielt einen neuen Synthesizer im Rack erstellen muss, oder doch??? Hoffentlich kann mir jemand helfen, bitte, bitte. Bin am verzweiffeln:(

    Liebe Grüße,
    Joel
     
    joel_acid, 08.04.06
    #1
  2. Despereddawg

    Despereddawg

    Registriert seit:
    07.12.05
    Punkte:
    65
    65
    holla,

    doch so ist es. aber wo ist dein problem? das is doch völlig normal so.
    wie willst du denn sonst z.b. eventuellen tuning-einstellungen, die du am synth vornimmst, sagen, dass sie NUR für den ersten sound gelten, usw....?

    jeder sound braucht seinen eigenen subtractor. ansonsten setz dich mal mit dem nn-xt auseinander. da kannste mehrere samples reinladen und sie verschiedenen keyzones auf deinem keyboard zuweisen........aber das is´n anderes thema ;)

    frage beantwortet?

    Greetz,
    DRD
     
    Despereddawg, 08.04.06
    #2
  3. Stelzbock

    Stelzbock

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    2.510
    2510
    Naja, das macht man in Fruity loops mit verschiedenen Pattern. Da hast du eine Spur, und kannst verschiedene PAttern dazu aufnehmen.

    Ich weiß allerdings nicht wie und das in Reason geht. Da müssen die Reason Spezis ran ;)
     
    Stelzbock, 08.04.06
    #3
  4. naturtalent

    naturtalent

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    71
    71
    Nach deinen Angaben gehe ich davon aus, das du zum Einspielen der Melodie ein Keyboard benutzt. Das heißt also:

    Besorg dir irgend eine Version von Cubase (z.B. Cubase LE oder Cubasis).
    Dann kannst du Reason über Rewire mit diesem Programm verbinden.
    Dort kannst du dann mehrere Midi-Spuren für ein Gerät aufnehmen.

    ;)

    Wenn du die Melodie in Reason mit dem Matrix-Pattern-Sequenzer erzeugst, anstatt mit deinem Keyboard, kannst du rechts an diesem Gerät zwischen 4x8 Patterns wählen, die verschiedene Melodien enthalten können.
    Dann brauchst du auch kein Cubase mehr.
     
    naturtalent, 08.04.06
    #4
  5. Stelzbock

    Stelzbock

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    2.510
    2510
    Naja... Aber mich würde es auch interessieren ob man Reason Patterns erzeugen kann.

    Ich hab das mal bei einem Freund angeschaut, und finde die Synthies in Reason weitaus besser als in FL, aber der Workflow in Reason gefällt mir überhaupt nicht.

    Und dann hatte ich es auf die Schnelle auch nicht geschafft genau diese gewünschten Patterns hinzu bekommen. Musste dann alles immer im Piano roll hintereinander kopieren wenn ich mehrmals das gleiche Pattern haben wollte :|
     
    Stelzbock, 08.04.06
    #5
  6. 2mk

    2mk

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.021
    1021
    du nimmst deine melodie ja nicht als audio auf, sondern als midi und dann brauchst du jedesmal, wenn du die melodie abspielen willst auch den passenden klangerzueger(synth)

    das ist ja gerade der vorteil von reason: man hat nur vom rechner begrenze resourcen - in echter hardware kann man nicht einfach 10 synthies hinstellen....


    also entweder du nimmst die spuren als audio auf(cubase etc.) oder du musst jedesmal einen neuen synth erzeugen...


    lg, 2mk
     
    2mk, 08.04.06
    #6
  7. Hilge

    Hilge

    Registriert seit:
    11.06.03
    Punkte:
    798
    798
    Was du willst, sind z.B. Programchange Befehle, hat aber Reason soweit ich weiss nicht. Daher bleibt dir nicht anderes uebrig, ein 2. subtractor muss her. wenn du nicht gerade einen 286-iger hast, wo ist das Problem? :D
     
    Hilge, 08.04.06
    #7
  8. Stelzbock

    Stelzbock

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    2.510
    2510
    :idea: Upps.... Jetzt check ich erst was er will... Peinlich.

    Ja die Instrumente sind zwar in Reason sehr umfangreich, aber eigentlich nichts anderes kleine Plug-in Instrumente wie. Die stellst du einmal ein und kannst dann darauf spielen!

    Das ist, als ob du dir ein paar Musiker mit verschiedenen Instrumenten holst. Jeder kann ein Instrument spielen. Möchtest du noch eine Flöte dazu haben, dann holst du dir noch ein Flöterich dazu ;)

    Ich glaube das geht auch mit einem Pragram Change nicht. Dazu müsste das VSTi das beherrschen können... Es müsste verschiedene Presets zu den Changes zuordnen können. Das würde mich wundern. Aber ich kenn mich da auch nicht so aus...

    Aber wie schon gesagt. Kann man in Reason Zu einem Kanal mehrere Patterns aufnehmen, die man dann beliebig vervielfältigen kann, und dahin schieben kann wo man möchte?
    (Ich mach jetzt mald eswegen nicht einen neuen Thread auf, weil es ja nahe am Thema liegt, ich hab ja auch kein Reason)
     
    Stelzbock, 08.04.06
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.