Information ausblenden

Bei Aufnahme kein Abspielen

Dieses Thema im Forum "Logic" wurde erstellt von 4Entertainment, 26.10.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. 4Entertainment

    4Entertainment Themenersteller

    Registriert seit:
    26.10.12
    Punkte:
    4
    Also ichbenutze Logic 8. hab vorher damit nur beats gemacht und mit Music maker aufgenommen.
    Micro über 3 ecken verkabelt, scheiß quali.

    SO nun will ich endlich hochwertigere aufnahmen machen (siehe youtube [MoJoe - Kopf hoch] die quali reicht einfach nicht) also nur noch mit Logic und habe mir ein
    USB AUDIO CONVERTER cable geholt. auch an mein micro angeschlossen
    (xlr)

    so das problem ist:
    wenn ich das anschließe initialisieert das logic und schaltet irgendwie um das ich zwar aufnehmen kann in einer astreinen quali aber leider mich während der Aufnahme nicht höre und auch nix höre von meinen beats oder sonst was bis ich das kabel rausgezogen habe, woran kann das liegen? bitte helft mir !



    Hammer das es so eine community gibt genau das hab ich gebraucht :)

    Bitte um hilfe!
    lg mojoe
     
    4Entertainment, 26.10.12
    #1
  2. 4Entertainment

    4Entertainment Themenersteller

    Registriert seit:
    26.10.12
    Punkte:
    4
    am besten wäre telefonieren und da das klären wenn sich jnd auskennt
     
    4Entertainment, 26.10.12
    #2
  3. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Logic verwaltet prinzipiell erstmal nur ein Interface. Wenn du deinen Audio Converter (Sorry, aber das war vermutlich en Fehlkauf) ansteckst, wird das Teil als Interface verwendet und du hast kein Audio-Out mehr...

    Beschreibe mal sein Equipment, dann können wir die auch helfen.
     
    stefangeidel, 26.10.12
    #3
  4. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    54.096
    54096
    [​IMG]

    Ist das so ein Teil?
     
    holgi, 26.10.12
    #4
  5. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    54.096
    54096
    Kann das Ding überhaupt als Interface gleich eines Recordinginterfaces genutzt werden? ich dachte immer so etwas ginge nur mit Asio-fähigen-Interfaces, ob PCI oder USB....
     
    holgi, 26.10.12
    #5
  6. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224

    Full Duplex funktioniert auch mit anderen Treiber-Modellen als ASIO.



    Das würde ich mal als Griff in's Klo bezeichnen. Stefan wird mit seiner Annahme ganz richtig liegen.

    Nachtrag: Wobei... Logic = Mac. Mac = eigentlich kein Problem mit mehreren Audio-Devices.
     
    Signalschwarz, 26.10.12
    #6
  7. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    37.033
    37033
    Logic ACHT verwaltet nur ein Interface. In Logic 9 kann man für Eingänge und Ausgänge unterschiedliche Interfaces auswählen.
    Trotzdem ist das im vorliegenden Fall kein Grund auf Logic 9 upzugraden.

    @TE:
    Schmeiss mal Google an und suche nach dem Begriff "Aggregate Device". Da gibt's eine komplette Anleitung von Apple im Netz. Erstelle einen Aggregated Device aus dem Onboard-Sound-Output und dem Mikrofonadapter.
    Achte auf die Optionen für Resampling und Clockmaster - da musst Du probieren, welche Kombination zuverlässiger ist. (Ich würde im 1. Versuch den Onboard-Sound als Clock-Master und den Mic-Adapter für Resampling einstellen)
    Diesen Device wählst Du dann für die Aufnahmen aus - wenn Du mischst, schaltest Du wieder zurück auf die "normalen" Einstellungen. (stabiler und leistungsfähiger)

    Vielleicht hast Du Glück und kriegst damit Dein Problem ohne Mehrkosten in den Griff - wenn nicht, bleibt nur die Anschaffung eines Audiointerfaces mit Ein- und Ausgängen.

    Clemens
     
    clemenserwe, 27.10.12
    #7
  8. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    54.096
    54096
    hab ich echt nicht gewusst.

    ......heisst das jetzt, das ich mit so nem USB Audio Converter WIRKLICH ein Mic -Signal oder gar ne Klampfe mit guten Latenzen in die DAW bekomme?
     
    holgi, 27.10.12
    #8
  9. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Ich würde sagen, dass das eine nichts mit dem anderen zu tun hat. Das die Latenz auch in großem Mass von der Gesamtperformance des Systems abhängt brauch ich Dir ja nicht zu erzählen (der Teil wäre also erstmal unabhägig von der Audio-Hardware) und das dann ein sauber programmierter ASIO-Treiber zur Einbindung in's System notwendig ist weisst Du ja auch und der wird wohl eher nicht vorhanden sein. Davon ausgehend denke ich, dass man diesbezüglich mit so einem Teil nicht wirklich glücklich wird. Damit werden eindeutig Leute gemolken, die keinen Plan haben.
     
    Signalschwarz, 27.10.12
    #9
    holgi bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.