Information ausblenden

Behringer Ultragain 2200 als DI Box verwenden?

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von Soundhaufen, 07.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Soundhaufen

    Soundhaufen Themenersteller

    Registriert seit:
    23.02.06
    Punkte:
    7
    7
    Hi Leute!

    Ich bin ganz neu hier in dem Forum und habe mich auch schon durch viele
    Artikel durchgeasrbeitet und ... GROßES LOB !!!!!!!!

    Meine Frage ist jetzt da ich ein 01X habe und die [p=391]EMES Kobalt[/p] (die ja hier auch vielen gefallen zu scheinen ;-) und das 01X ja nur unsymmetrische Ausgänge hat, ob ich nicht
    durch den Behringer Ultragain gehe und diesen als DI Box nutze...

    Verschlechtere ich mein Signal dadurch unnötig oder bringt das schon etwas?

    Durch meine längeren Kabelwege habe ich auch manchmal Brummen auf den Monitoren (Stromkabel, usw.)

    Wäre super wenn ihr mir da ein paar Tips geben könntet!!

    Dankeschön,
    Christoph
     
  2. tagwohl2

    tagwohl2

    Registriert seit:
    30.03.05
    Punkte:
    29.958
    29958
    em ja..
     
  3. Soundhaufen

    Soundhaufen Themenersteller

    Registriert seit:
    23.02.06
    Punkte:
    7
    7
    @ tagwohl:

    em ja... was? ja es geht oder ja ich habe dadurch eine Färbung des Sounds?
    Tut mir leid aber ich weiß nicht was du damit meintest!

    Danke,
    Christoph
     
  4. mad

    mad

    Registriert seit:
    12.08.03
    Punkte:
    38.574
    38574
    Wenn schon würd ich mir ne "normale DI-Box kaufen (oder halt zwei). Der Behringer ist ja auch eher ein Preamp... Mag das Signal wohl symmetrieren aber wohl auch ein wenig verfälschen. Und gerade im Abhörweg will man das ja nicht wirklich.

    Wieso hast du denn so lange Kabelwege, dass es zu Brummen kommt?

    Gruss
    Mad
     
  5. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    entweder wie gesagt DI oder abhörmatrix a la m-patch, die symmetriert meines wissens auch und hat noch ein paar praktische features dabei.

    lg
    flox
     
  6. Soundhaufen

    Soundhaufen Themenersteller

    Registriert seit:
    23.02.06
    Punkte:
    7
    7
    Also danke mal für die Antworten.. werde dann den Behringer wohl nicht verwenden!

    Aber ich hab ne Idee.. ich werd einfach mein i88x zum Anschließen der Monitore benutzen
    denn der hat ja symmetr. Ausgänge! ;-)

    Allerdings ist es halt ein bißchen unpraktisch weil ich den i88x live auch als "Soundkarte"
    verwende um meine Softsynths zu spielen! Da muss ich dann immer umstecken...

    Vielleicht lege ich mir auch noch die M-Patch zu aber muss ich erst sparen ;-)

    Also danke

    Christoph
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.