Information ausblenden

Behringer kündigt etwas Großes an

Dieses Thema im Forum "Hardware- & Software-News" wurde erstellt von mazze, 24.10.19.

  1. NurEinPing

    NurEinPing Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    5.215
    5215
    hm, schon wieder ein EQ, noch ein Compressor. Langweilig.

    Kann man nicht so ein Ding designen wie 8 mal Stereo Line In, vier Mics und zwei Busse? Ohne FX und anderen Tohuwabohu?
     
  2. sas

    sas

    Registriert seit:
    02.11.04
    Punkte:
    4.735
    4735
    ist das für knapp 3K nicht die bisher teuerste Behringer Hardware?
    Die mausern sich. Werden bald Premium Hersteller, aber dort wird dann "günstig" angeboten. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.19
  3. DimensionD

    DimensionD

    Registriert seit:
    12.08.13
    Punkte:
    277
    277
    Ich weiss garnicht was alle immer mit den 3000 Euro haben. Soweit ich weiss lag das X32 bei Veröffenlichung auch knapp daran.
     
  4. schnuffke2

    schnuffke2

    Registriert seit:
    19.06.16
    Punkte:
    4.359
    4359
    Seit der Preis bekannt ist, ist es hier verdächtig ruhig. :)

    Wie ich schon schrieb, hätte ich bei der Kampagne jetzt etwas im „Prosumer“-Bereich erwartet. Wer sich ein Mischpult für 3000,- kauft, wird sich eher wenig von sowas beeindrucken lassen.
     
  5. musikertimo

    musikertimo

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    3.792
    3792
    Das wird sich schon geben.
    Das XR18 z. B. lag auch am Anfang bei 700 bis 800 Euro und kostet jetzt grob noch die Hälfte. Sollte sich das Mischpult dann bei 1500 Euro mal einpendeln sieht es wieder ganz anders aus.
     
  6. Beeble

    Beeble Master of Desaster

    Registriert seit:
    04.08.05
    Punkte:
    1.586
    1586
    Das dauert mir aber zu lange ;)
     
  7. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    14.899
    14899
    Eigentlich ein ganz geiles Teil. Das wird man mit Sicherheit in Zukunft auf vielen Mischerplätzen sehen. Ob es jetzt in 'nem Studio wirklich Sinn macht, weiß ich nicht (außer als eben sehr komfortable Faderbox), denn will da jemand wirklich die Plugin-Ebene verlassen, um die eingebauten Effekte zu benutzen? Andererseits, wenn's clever implementiert ist (bspw. durch ein Plugin, welches unverzüglich pro Song das komplette Setting aufruft), warum nicht?

    Was ich mich allerdings (gerade angesichts des Sweetwater-Videos) frage, ist, ob der Touchscreen da wirklich ergonomisch günstig platziert ist. Da muss man den Arm schon ganz schön lang machen oder sich womöglich sogar leicht beugen, was dem Fingerspitzengefühl an sich nicht zuträglich ist. Könnte man doch auch abnehmbar gestalten...
     
  8. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    48.163
    48163
    Wirkt klasse und sehr ausgefeilt.
    Leider fehlen mir die vielen Eingänge des X32.
     
  9. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    14.899
    14899
    Besorgste dir 'ne Stagebox und fertig. Für live wird ohnehin kaum jemand die Onboard-Eingänge nutzen - weshalb man die vermutlich auch reduziert hat.
     
  10. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    7.890
    7890
    144 reichen nicht?
     
  11. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    48.163
    48163
    Musst du die Wandlerkarten nicht dazukaufen? Dann noch die Fummelei. Ich hab lieber ein Gerät, hingestellt, fertig.

    Ok, nun gut. Die Welt hat Fortschritte gemacht. Wie lang kann so ein Digitalkabel werden? Sind diese Stageboxen auch "Midas Premium"?

    https://www.thomann.de/de/behringer_s32.htm

    Also im Prinzip kann man gleich einen weiteren Tausender einplanen.
     
    Summerhunter bedankt sich.
  12. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    14.899
    14899
    Unter der Bedienoberfläche ist ja reichlich Platz. Könnte mir gut vorstellen, dass Behringer da für genau solche Zwecke etwas liefert, was da passgenau reinmontiert werden kann.
     
  13. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    7.890
    7890
    Nein, nur die Stageboxen. Gibt es bislang mit 8, 16 oder 32 Eingängen. Ist definitiv sinnvoller als 32 analoge Eingänge am Pult selber. Das braucht doch heute kein Mensch mehr.
     
  14. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    48.163
    48163
    ok, eingesehen. Wie lang kann so ein Digikabel sein, ohne Probleme zu machen?

    EDIT: Was ist, wenn DAS KABEL beim Konzert versagt? Bei Analog wäre ein Kanal weg.
    So wäre die ganze Mucke weg. Kommt mir bissel riskant vor.
     
  15. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    7.890
    7890
    Das ist ganz normales Ethernet Cat5e Kabel oder besser. 100 Meter sind kein Problem. Großartig anfällig ist der Kram eigentlich nicht. Der AES50 SuperMAC Kram von Midas hat sich schon seit mehr als 10 Jahren bewährt.
     
  16. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    48.163
    48163
    Na gut, ok, warum übertragen sie dann nicht den ganzen Krempel einfach über zwei parallele Kabel? Noch keiner auf die Idee gekommen? Da sinkt dann die Wahrscheinlichkeit eines Ausfalls enorm. Stell Dir vor, du machst einen Konzertmitschnitt, der in die Hose geht, und darfst dann Schadensersatz leisten.
     
  17. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    7.890
    7890
    Weil ein Kabel besser ist als zwei. Wenn du eine Backup Leitung haben willst, kannst du das aber auch machen.
     
  18. Mar io

    Mar io Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    22.02.19
    Punkte:
    893
    893
    ich bin ja fast etwas enttäuscht.
    ich hatte etwas mehr "next level" erwartet.
    ein reines touchpad mischpult zb... ohne hardware fader die unmengen geld kosten in der produktion.
    man stelle sich einfach ein dunkles board vor das bei berührung offenbart was es kann... hui.
    da wäre ich kaum zu halten gewesen in der anschaffung.
    das was nun angekündigt wurde... ist in zwei jahren nen alter hut.
    was ist da jetzt so besonders ? sieht aus wie ein mischpult, ist ein mischpult...die x32zigste quasi... ;)
     
    dhinda bedankt sich.
  19. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    31.912
    31912
    Mal ehrlich jetzt.... WOZU braucht ihr das? um Kunden zu beeindrucken? für das "gute Gefühl" ein "richtiges Studio" zu haben?
    Es ist "nur" ein Mischer. Mit buntem Display. Und nur wenigen PreAmps (die noch nicht mal so dolle sind)
    Lieber 1.900,- drauflegen und ne S3. Da gibts wenigsten volle DAW Integration. Und die S3 nimmt nicht so viel Platz weg.
     
    dhinda, dreem und markrec bedanken sich.
  20. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    31.912
    31912
    Das möchte ich stark bezweifeln.