Behringer Eurorack UB1832FX-Pro


N
NULL
Guest
Hi Homerecording Team!

Vor kurzem baue ich mir ein kleines homestudio und hab mir jetzt ein behringer mischpult wie oben angegeben angeschaft doch mein problem :) line1 eingesteckt das keyboard doch ich kann die lautstärke net regeln wist ihr was ich falsch gmocht habe
 
HaSBACHMeSBACH
HaSBACHMeSBACH
Teilzeitmusiker
Registriert
28.04.02
Beiträge
1.053
Reaktionen
2
Ort
Hamburg
Punkte
1.381
Hi!

Hörst Du überhaupt nix oder kannst Du die Lautstärke nicht verändern?
<table><tr><td>
<img src="http://www.behringer.com/UB1832FX/ub1832fx_mono.gif"</img></td><td>
Hier hab' ich mal einen Kanal des Pultes bei Behringer geklaut. Damit Du was hörst, mußt Du den großen Regler hochschieben und Mute darf nicht gedrückt sein. Wenn ein anderer Kanal auf Solo steht, dann ist dieser automatisch gemutet, also still.
Den Main-Knopf kann ich momentan nicht zuordnen. Mit dem Mon-Regler müßtest Du das Signal auf den Monitor-Weg routen können. Also über Kopfhörer lauter und leiser machen können.
</td></tr><tr><td>
Hier ist der Monitor mit abgebildet. Der darf (für Kopfhörer/Abhöre) auch nicht gemutet sein und der große Regler sollte hochgezogen sein. FX und SUB sind erstmal egal.
MainMix ist die entgültige Stereo Summe. Die beiden Regler hochziehen. Am CTRL (Control) Room kannst Du MainMix als Source (Quelle) wählen, um den MainMix aus dem Control-Ausgang rauszurouten. Die Leuchtdioden sollten dann auch ausschlagen. Tun sie dies und Du hörst nix, dann hast Du es noch nicht richtig verkabelt.
</td><td>
ub1832fx_master.gif
[/URL]
</td></tr></table>

Ich hoffe, daß hilft erstmal ein wenig.
 
N
NULL
Guest
hi du 1stens thx für deine rascche antwort :))) *G*. Du hatest recht ich habs net verkabelt richtig nur mien problem ist wie verkabel ich so ein teil ist leider mein erstes mischpult :). gibts da ne anleitung für dummis hab soetwas noch nie gemacht und check es net :-(( .

gibts ein tutorial vom anfang an von der verkabelung bis den einstellungen hab sowas nie gemacht :) und aus der beschreibung werd ich auch net schlau
 
M
MalteSchwarz
Registriert
26.05.02
Beiträge
860
Reaktionen
0
Punkte
1.167
Was hast du denn überhaupt GENAU vor, und welche Geräte mit welchen Anschlüssen sind vorhanden?
 
HaSBACHMeSBACH
HaSBACHMeSBACH
Teilzeitmusiker
Registriert
28.04.02
Beiträge
1.053
Reaktionen
2
Ort
Hamburg
Punkte
1.381
Hi!

Keyboard in z.B. LineIn Kanal 1 und 2 reinstecken. Anlage auf Control Room/Monitor Ausgang anschließen. Aufnahmesystem z.B. Computer an Stereo-Ausgang anschließen.

Fader von Kanal1und2 hochziehen. Monitor-Fader hochziehen und Master-Fader hochziehen. Und am besten Kopfhörer anschließen, dann kannst Du schon mal feststellen, ob innerhalb des Pultes etwas rauskommt.

Du hast schon ein recht komplexes Pult mit Effekten und Pre/Postfader (Effektsignal wird vor oder hinter dem Fader abgegriffen.)

Am besten versuchst Du Schritt für Schritt Dich in Dein Pult einzuarbeiten. Wenn Du erstmal Sound rausbekommst, dann kannst Du bisschen mit den Onboard-Effekten spielen.

Ich meine, daß es einen Grundlagen-Artikel zum Thema Mischpulte gab. Find ihn aber auf Anhieb nicht. Da kannst Du zumindestens die Fachbegriffe und Grundprinzipien nachlesen.
 
N
NULL
Guest
1sten anschluss bass git
2ten anschluss egitarre
3ten keyboard
4ten mic

und mein problem ist es ich bekomme keinen sound in den monitor sowie kopfhörer und ich will irgendwie zum pc recorden wenn das geht
 
N
NULL
Guest
Mensch bist du wieder der Heini, der überhaupt nicht erklären kann was sein Problem ist? Ich kenn mich bei deinen Erläuterungen nämlich überhaupt nicht aus. Schreib einmal ordentliche Sätze!!!
 
N
NULL
Guest
hi ihr !

ich habe es herausgefunden warum es net ging :) das kabel war defekt :)

thx nochmal leute
 
N
NULL
Guest
#### jetzt hab ich wieder die falsche taste dawischt und schon hat er es weckgeschickt eine frage habe ich noch ich habe kanal 7/8 9/10 11/12 une 13/14 allerdings gibt es hier keine eingänge da das gerät nur 6 channels beherscht was kann ich denn mit denen machen *G*
 
frankye
frankye
Registriert
03.09.02
Beiträge
10.417
Reaktionen
154
Ort
Waldorf
Punkte
12.719
Kleine Ergänzung zur Ausführung von hasbachmesbach -->
Main: damit "routet" man denkanal auf den Main Output..routen bedeutet, dass man das Signal eines Kanals zu einem bestimmten Ausgang oder auf eine so genannten „Sammelschiene“, auch Bus oder Subgruppe genannt, schickt.
Sub --> damit kann man den Kanal auf die Subgruppe des Pultes routen, statt direkt auf den Main Out. Sinvoll wenn man z.B. mehrere Kanäle mit Drums hat; dann routet man die auf eine Subgruppe statt den Main Out. So kann man das Mischverhältnis unter den einzelnen Drum-Kanälen einstellen und dann die Gesamtlautstärke der Drums per Subgroup-Fader regeln. Die Subgruppe muss man dann aber wiederum auf den Main Out routen.
"Monitor" ist eigentlich für kleinere Beschallungen gedacht. Das ist ein "pre-fader" Aux Abgriff, der von Behringer halt direkt als "Monitor" bezeichnet wurde, weil er als solcher halt meist genutzt werden kann/sollte. Aux-Abgriff bedeutet, dass das Signal des Kanals zu diesem Regler geht und man dann per „Aux Regler“ (kommt von Auxiliary, weil man denn für alles mögliche nutzen kann) Anteile dieses Signals auf einen weiteren Ausgang regeln kann. Das nutzt man für Zumischeffekte wie Hall oder Chorus. Dann allerdings pos-fader (der Abgriff liegt signalflusstechnisch hinter dem kanal-Fader), damit man beim stummschalten oder runterregeln des kanals nicht auf einmal nur noch Effektsignal von diesem Kanal hört.
Pre fader nutzt man nur für Monitoring; entweder um einen Kopfhörermix im Studio zu machen (allerdings für den der was einspielen soll oder nen Sänger) oder im Live-bereich für Monitore auf der Bühne. Diese sollen ja nicht leiser werden wenn man am Pult den kanalfader runterzieht, daher pre-fader
...denn zweiten Aux-Regler im Kanal ist eigentlich post-fader und kann für Zumischeffekte genutzt werde oder auch als 2ten Monitorweg wenn man ihn auf "pre" schaltet. Aber das ist wie gesagt eher im Live-Einsatz sinnvoll.

Die "Abhöre", sprich die Boxen über die man im Studio abhört, muß man bei Controle-Room anschließen, sonst hört man nicht die solo geschalteten Kanäle.
"solo" bedeutet, daß das Signal des Kanals in dem man "solo" oder auch "pfl (pre fader listening)" gedrückt hat auf eine spezielle Sammelschiene gelegt wird die wiederum zum Control-Room Out geht. Drückt man jetzt im Kanal 1 "solo" dann hört man am Control Romm Out / Phones Out nur das PFL Signal des Kanals 1. Das ist in sofern sinnvoll, als daß man so in Ruhe vernünftig einpegeln kann (daher auch der Abgriff vor dem Fader, also pfl...im Gegensatz zu AFL (After fader Listening) wie es bei Mackie Pulten häufig ist).
Solo bedeutet bei dem Behringer Pult allerdings AFL, man kann aber auch auf PFL umschalten..dafür der Schalter „Solo/PFL“ im Masterbereich.

So ich hoffe das klärt was
 

Ähnliche Themen

moonbooter
Antworten
6
Aufrufe
75
synthpark
synthpark
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
188
moonbooter
moonbooter
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Behringer TD-3
Antworten
5
Aufrufe
173
SOS
SOS
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Dreadbox Typhon
Antworten
2
Aufrufe
170
KoolKolle
KoolKolle
moonbooter
Antworten
3
Aufrufe
81
RobertRumble
RobertRumble
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben