Information ausblenden

Battery 4 Angebot mit 9 Expansions - Expansions mit Battery 4 komplett nutzbar?

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von Jabir, 28.03.20.

  1. Jabir

    Jabir Themenersteller

    Registriert seit:
    12.09.17
    Punkte:
    556
    556
    Hi zusammen,

    ich programmiere meine Drums immer noch mit dem Groove Agent SE und bin nun gerade über das Angebot von Native Instruments gestolpert: https://www.native-instruments.com/de/specials/komplete/expansions-battery-blowout/

    1. Was haltet ihr von dem Angebot?

    2. Für die Expansions ist folgender Hinsweis aufgeführt: "Hinweis: Bitte auf die neuesten Versionen von BATTERY 4, MASSIVE, MONARK, REAKTOR PRISM und REAKTOR 6 oder REAKTOR 6 PLAYER updaten."
    Ich habe keines der Programme, bzw. hätte dann ja Battery 4. Aber Massive & Co. eben nicht. Wisst ihr, ob ich die Expansion Packs mit Battery trotzdem voll nutzen könnte? Oder sind einige der Sounds dann nur für z.B. Massive, Monark oder Reaktor?

    Grüße
    Jabir
     
  2. Jabir

    Jabir Themenersteller

    Registriert seit:
    12.09.17
    Punkte:
    556
    556
    Ok, hab es auf der Kaufseite gerade selbst gefunden:

    EXPANSIONS
    • MASCHINE-Inhalte erfordern die die aktuellste Version der MASCHINE-Software.
    • BATTERY-Inhalte erfordern die aktuellste BATTERY-Version
    • Alle MASSIVE-, MONARK- und REAKTOR PRISM-Inhalte erfordern die aktuellsten Versionen der Instrumente.
    Wie bewertet ihr das Angebot unter den Voraussetzungen? 150 Euro für Battery 4 klingt trotzdem nicht schlecht, oder?
     
  3. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    19.861
    19861
    Ich würde, wenn du generell mit Groove Agent klarkommst, lieber dabei bleiben. Battery ist von NI komplett auf's Abstellgleis geschoben worden.
     
    Schlumpfpeter und Jabir bedanken sich.
  4. Jabir

    Jabir Themenersteller

    Registriert seit:
    12.09.17
    Punkte:
    556
    556
    Oh, ok, das wusste ich nicht. Komme grundsätzlich schon mit dem Groove Agent klar. Ich hatte lediglich gehofft, mit den Inhalten von Battery 4 an "bessere" Sounds zu kommen, weil ich auf YouTube & Co. viele Leute hab damit arbeiten sehen.
     
  5. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    19.861
    19861
    Also, da sind ein paar gute Sounds dabei, aber mMn nichts, was man nicht auch anders bekommen könnte. Und wie gesagt, das Update von Battery 3 auf 4 war so unfassbar lausig (und streckenweise eine nennenswerte Verschlechterung), dass ich das nicht guten Gewissens empfehlen kann. Ich benutze bspw. selber nur Battery 3, es sei denn, ich will mal mit ein paar der 4er Kits rumspielen.
     
    Jabir bedankt sich.
  6. Jabir

    Jabir Themenersteller

    Registriert seit:
    12.09.17
    Punkte:
    556
    556
    Kannst du ansonsten eine alternative für moderne Drums empfehlen?
     
  7. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    19.861
    19861
    Nicht wirklich. Wie gesagt, ich komme gut mit Battery 3 klar, habe aber selber auch schon mit Groove Agent geliebäugelt.
     
  8. recplay

    recplay

    Registriert seit:
    18.04.13
    Punkte:
    2.254
    2254
    Ich habe recht gute Sachen gelesen von XO von XLN AUdio ... Da scheinen jede Menge gute Sounds dabei zu sein (Sale gerade vorbei?):

    https://www.xlnaudio.com/products/xo

    Ich habe schon genug Sounds und brauche eher den Überblick. Dafür benutze ich Atlas (gerade im Sale):

    https://www.algonaut.tech/

    Ansonsten natürlich Geist von Fxpansion. Ich benutze noch die V1.

    https://www.fxpansion.com/products/geist2/

    und natürlich auch Groove Agent 5, falls du Cubase benutzt.

    Damit hättest du jetzt für den Anfang ein bisschen Auswahl. :)
     
    Jabir bedankt sich.
  9. Jabir

    Jabir Themenersteller

    Registriert seit:
    12.09.17
    Punkte:
    556
    556
    Danke dir. Also mir geht es neben einem guten Workflow in allererster Linie um gute, moderne Drum-Sounds. Atlas wäre da also raus. Geist glaube ich auch eher. Wenn ich es richtig verstehe, nutzen die die Splice Library und Splice nutze ich selbst ohnehin schon.

    Was würdest du im direkten Vergleich zwischen XLN Audio XO und Battery 4 empfehlen?

    Battery 4 gibt es aktuell mit 9 Expansion Packs für 150 Euro.
    XLN Audio XO scheint nicht im Sale zu sein, kostet als Vollversion 180 Euro.
     
  10. TheSarge

    TheSarge

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    16.495
    16495
    möchte auch noch meinen Senf spendieren, weil ja hier ebenfalls GrooveAgent vorhanden, als auch Maschine

    zu den Expansions:
    für Deine Musikrichtungen wäre dieses Bundle schon interessant
    was Dir fehlen wird, sind ein paar Sounds der Kategorie Bass, Lead, Pad usw. die speziell mit Massive/Monark/Prism gemacht wurden, aber das sind echt nicht viele. Und bei den meisten Expansions sind solche Sounds auch als Samples dabei

    zu Battery4:
    schöne Kits für elektronische Musik dabei (Groove Agent hat ja auch viel Standard, was Du ja z.Zt. weniger suchst)
    jetzt kommt das große ABER: diese Kits haben keinen eigenen Drumsequencer, wie Groove Agent. Du feuerst also nur die "Cells" ab, in dem Du eine Note spielst, sind der Reihe nach den aufsteigenden Noten zugeordnet. Du kannst natürlich selbst die Cell aussuchen, wo z.B. die Kick hin soll, muß also nicht zwingend C1 sein. Das ganze wird durch den Drumeditor in Cubase unterstützt, also wenn Du Deine Beats baust.
    Die Soundmanipulation ist umfangreich, das ist neben der Qualität von den mitgelieferten Sounds aber der einzige Pluspunkt von Battery4. Vielen ist dieser Weg Drumspur routen auf Battery4 zu umständlich, die haben halt lieber direkt alles in der Benutzeroberfläche. Ich find´s ok, aber deshalb die schönen Kits aufgeben? nö

    zu Alternativen:
    da werfe ich direkt mal Rop Papen in den Ring. Je nach Musikrichtung sind Punch/Punch2/Punch-BD oder halt RAW-Kick sehr zu empfehlen :bigup:
    gerade Punch2 mit seinen neuen Möglichkeiten (REX.files, slice usw.) dem übersichtlichen Patternmodus, umfangreicher Grundausstattung inkl. Sounds die man nicht in jedem 08/15-Pack findet
    https://www.robpapen.com/Punch2.html
    2.Alternative: GrooveAgent5, also upgraden :victory:

    Altlas & XO:
    hab zwar nur kurz reingeschaut, aber verstehe nicht warum Du Atlas rausnimmst aber XO rein :kratzamkinn: für mich sehen die beiden ähnlich aus...aber Du entscheidest

    jetzt aber schnell, denn solltest Du beim NI-Deal bleiben: der ist in 2Stunden25Minuten vorbei...

    regards,
    The Sarge!
     
    Jabir bedankt sich.
  11. Jabir

    Jabir Themenersteller

    Registriert seit:
    12.09.17
    Punkte:
    556
    556
    Ich arbeite in der Regel bisher meist mit Instrumentenspuren. Würde einen internen Sequenzer also wahrscheinlich eh nicht nutzen.

    Bei Atlas hatte ich es so verstanden,dass es sich eher eignet, wenn man schon eine große eigene Library hat und ein Tool sucht, auf welchem sich dieses übersichtlich strukturieren lässt.

    Ausschlaggebendes Kriterium ist für mich in erster Linie die Qualität der mitgelieferten Sounds.
    Ich bewege mich viel im Hip Hop und Pop Bereich. Hättest du dementsprechend eine Präferenz?
     
    TheSarge bedankt sich.
  12. TheSarge

    TheSarge

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    16.495
    16495
    das sind genau die 2 Musikrichtungen, die ich nicht mache
    aber durch Maschine habe ich einiges an HipHop-Expansions und muß sagen, das Material klingt richtig gut
    für Pop empfehle ich wiederum GrooveAgent5

    wie gesagt: XO & Atlas sind für mich ähnlich, aber beides nix für mich (wäre ja noch ein Drumtool um das ich mich kümmern müsste :confused: )

    Edit:
    warum hast Dir nicht einfach mal die Battery4-Demo runtergeladen? ;)
     
    Jabir bedankt sich.
  13. Jabir

    Jabir Themenersteller

    Registriert seit:
    12.09.17
    Punkte:
    556
    556
    Und Maschine sind ähnliche/gleiche Samples wie bei Battery?

    Hab die Demo, gefällt mir gut. Aber die Bestückung mit Sounds ist in der Demo sehr spärlich. Sind gerade mal 8 Kits, oder so.
     
    TheSarge bedankt sich.
  14. TheSarge

    TheSarge

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    16.495
    16495
    Maschine hat natürlich seine eigene Factory-Library (ist ja ein Hardware-Controller plus Sequencer-Software) aber natürlich auch alle Expansions. Anfangs waren die nämlich nicht mit Battery4 zu nutzen, aber irgendwer bei NI hat dann mal entschieden, daß es auch als Battery4-Kits sein soll...fühlt man sich als Maschine-User ein wenig verraten, aber egal

    die Demo sollte ja nur zeigen, was die Software kann, und nicht alle 143 Kits zum rumspielen geben
    geht ja ums Handling und da reichen 8 Kits locker (finde ich)
     
  15. recplay

    recplay

    Registriert seit:
    18.04.13
    Punkte:
    2.254
    2254
    Es geht dann darum ob dir die Sounds des jeweiligen Produkts gefallen oder nicht. Das musst du testen/anhören und entscheiden. Geschmackssache. Viel hilft nicht viel - leider :)

    Ich habe definitiv zu viele Sounds, von daher ist Atlas für mich ein Geschenk des Himmels. XO zum vollen Preis wäre für mich gerade etwas zu teuer vom Empfinden her.

    Wenn du die Battery Sounds gut findest, ist das auch eine gute Gelegenheit in das NI-Ökosystem einzusteigen. Denn davon kann man sicher irgendwann ein verbilligtes Upgrade auf Komplete machen. Wenn du also kein NI sonst hast und du sowieso mehr willst, dann mach das Battery Ding. Es gibt da mit Sicherheit Sounds die du nutzen kannst.

    Maschine und/oder Battery Samples ist für mich kein Unterschied. Aber vielleicht ist da jemand anderer Meinung.
     
    TheSarge bedankt sich.
  16. TheSarge

    TheSarge

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    16.495
    16495
    sehe es wie @recplay wenn Dir die Battery4-Demo schon gefallen hat, dann ist dieses aktuelle Bundle eine gute Wahl

    natürlich ist da kein Unterschied bezogen auf die Expansions
    nur der Factory-Content ist bei beiden unterschiedlich, Battery4 hat rund 12.400 Samples dabei und Maschine2 hat 21.190 Samples, aber nur deshalb jetzt nicht knapp 600€ ausgeben ;)
     
  17. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    19.861
    19861
    Eine wesentliche Frage für mich wäre auch, ob man was mit Loops machen will. Da ist Battery denkbar schlecht aufgestellt, das hat man traurigerweise bei NI komplett auf Maschine ausgelagert. Im Hinblick darauf ist man mit Groove Agent (oder auch FXP Geist, wobei da nicht sonderlich gute Produktpflege herrscht) bedeutend besser dran.
     
  18. Underground Sounds

    Underground Sounds Gruftie

    Registriert seit:
    10.05.20
    Punkte:
    192
    192
    K.A. was es in den letzten 10 Jahren oder so neues gab, aber ich habe Batt2 und früher 1. In 2 kann man auch die meisten 1er Kits nutzen bzw. die sind dabei. Mehr oder was anderes brauche ich nicht, das läuft auch auf meiner alten hard/software. Hatte B2 gebraucht gekauft und es gab ein paar Probleme bzgl. dem Kopierschutz / Registrierung. Das Tool erstellt eine Art Systemabbild und wenn sich was ändert, meckert es rum. Aber nicht nur das, ich hatte was im Bios ausgestellt (zb. Netzwerk brauche ich auf Musik PC nicht) und B2 meckerte rum, System verändert ich brauche neue Re.Nr. Allerdings war NI Support hilfreich genug, das Problem zu lösen. Trotzdem ein Witz, dieses reg tool, viel zu empfindlich. Man kann Firmen ja verstehen, bei den ganzen Raubkopien - aber das ist ein bisserl "over the top".

    Ich mache auch kein Pop/HipHop etc. aber für die Richtungen gibt es genug Kits bei B1/B2 zusammengenommen und wie oben einer schrieb, B4 hat nicht den besten Ruf, gibt auch Videos dazu. B2/3 sollen besser sein
     
  19. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    13.092
    13092
    Ab Juni musst du dann ganz stark sein.
     
  20. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    23.737
    23737
    Hätte ich kein Bitwig, würde ich weiter Battery nutzen. Aber so mache ich alles mit Boardmitteln und bin wesentlich flexibler. Wenn ich elektronische Drums oder poppige Drums haben wollen würde, würde ich mir einfach mal die Leviathan Packs von black Octopus angucken. Die sind riesig, sehr gut und auch oft im Sale.
     
    Glutamatjunkie bedankt sich.