Information ausblenden

Basotect Woher

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von cc-prod, 30.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. cc-prod

    cc-prod Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    21.10.07
    Punkte:
    302
    302
    fragte steht ja schon oben woher kann ich Basotect günstig beziehen...
     
    cc-prod, 30.09.08
    #1
  2. DarthFader

    DarthFader

    Registriert seit:
    10.01.05
    Punkte:
    3.230
    3230
  3. Soares

    Soares

    Registriert seit:
    16.03.03
    Punkte:
    1.464
    1464
    schau dir beim schaumstoffdiscounter ruhig auch die B-Ware an. Preise und momentane Auswahl musst du da wahrscheinlich telefonisch erfragen, geht problemlos.
    Die B-Ware funktioniert tadellos und hat kleine optische Mängel - bei manchen Platten, die ich bekommen habe, konnte ich selbst bei genauer Untersuchung überhaupt keinen Unterschied zur A-Ware ausmachen, bei den anderen waren die optischen Beeinträchtigungen absolut vernachlässigbar.
     
    Soares, 30.09.08
    #3
  4. cc-prod

    cc-prod Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    21.10.07
    Punkte:
    302
    302
    ja ich find den scheiss nämlich echt teuer...
     
    cc-prod, 30.09.08
    #4
  5. cc-prod

    cc-prod Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    21.10.07
    Punkte:
    302
    302
    neaste frage is welche dicke sollte man überhaupt nehmen um freq im bereich um 100-200hz auch mit zu bedämmen ?
     
    cc-prod, 30.09.08
    #5
  6. Soares

    Soares

    Registriert seit:
    16.03.03
    Punkte:
    1.464
    1464
    100-200Hz? SEHR dick. Schau dir die Bassfallen beim discounter an, die haben mir sehr geholfen - BIS 200 Hz. Darunter war damit auch Schluss.
     
    Soares, 30.09.08
    #6
  7. _Diel_

    _Diel_

    Registriert seit:
    09.07.08
    Punkte:
    1.626
    1626
  8. Soares

    Soares

    Registriert seit:
    16.03.03
    Punkte:
    1.464
    1464
    @Diel: reicht in einfacher Ausführung nicht für die angestrebten Frequenzen
     
    Soares, 30.09.08
    #8
  9. cc-prod

    cc-prod Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    21.10.07
    Punkte:
    302
    302
    ne weil hab um 200hz nämlich extrem zu viel pegel...
     
    cc-prod, 30.09.08
    #9
  10. Tomstein

    Tomstein

    Registriert seit:
    15.04.06
    Punkte:
    1.186
    1186
    Moin.

    Die Basotect Bassfallen vom Schaumstoffdiscounter sind echt ganz O.K.

    Hatte die Empfehlung auch hier aus dem Forum.

    Finde den Laden überhaupt ganz gut, weil um Längen preiswerter, als die Konkurrenz. Klappte alles problemlos, die Qualität ist sehr gut. Darf man ja ruhig mal sagen, oder...?

    Für exakt die gleichen Bassfallen hätte ich bei einem namhaften Konkurrenten glatt das vierfache berappt.

    Nur blöd, dass auf der Website keine Telefonnummer angegeben ist (und wenn, dann ist sie gut versteckt...). so ist es nur möglich, Anfragen per Mail zu stellen, und das finde ich immer ein wenig unpersönlich und umständlich.

    Hatte in meinem Arbeitszimmer zuhause ein Dröhnen im unteren Mittenbereich, das kriegt man damit schon ganz gut weg.

    Allerdings sollte man sich darauf einstellen, dass mit zwei drei Absorberplatten nicht besonders weit kommt. Da muss man schon 'schwerere' Geschütze auffahren...

    Wenn es schön aussehen soll, muss man sich auch noch Gedanken über eine optisch verträgliche Befestigung oder ggf. Stoffbespannung machen, da geht dann auch noch wieder ganz schön Kohle drauf.

    Aber es lohnt sich. Und wenn die Teile mal von der Wand fallen sollten, wird man jedenfalls nicht gleich auf dem Regiestuhl erschlagen, weil die selbstgebaute Bassfalle (mit ungegähr gleichem Wirkungsgrad) zig Kilo schwer ist - im Gegensatz zu Basotect, dass pro Kubikmeter gerade mal 9 Kg wiegt, wenn ich das recht erinnere.

    LG,

    T.
     
    Tomstein, 01.10.08
    #10
  11. Psycholator

    Psycholator

    Registriert seit:
    27.12.04
    Punkte:
    2.015
    2015
    sucht euch jemanden, der bei einem großen Chemieunternehmen in Ludwigshafen arbeitet ;)
    Die kommen an alles mögliche, auch Basotect, unschlagbar günstig ran. Dagegen sind auch die Discounterpreise meist astronomisch.
     
    Psycholator, 01.10.08
    #11
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.