Automation von VST Instrumenten (Stylus RMX)

Dieses Thema im Forum "Sonar & Cakewalk" wurde erstellt von Lucasius, 06.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Lucasius

    Lucasius Themenersteller

    Registriert seit:
    08.03.04
    Punkte:
    208
    208
    hallo leute...

    ich nutze sonar 4 prod edition und stylus rmx...
    nun möchte ich stylus automatisieren d.h. ich möchte die reglerbewegungen,die ich in stylus mache, "aufnehmen", so dass die midispur dasselbe später beim abspielen wiederholt...
    wie genau mache ich das?
    ich hab gestern 1 stunde hoffnungslos probiert...
    aber ich kann drehen wie ich will, wenn ich später das midi abspiele, ist der sound unverändert, also standard sound von stylus..

    wie gehe ich vor?
    bitte um (präzise) hilfe!

    Lucasius ;)
     
  2. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Es muß auch bei Sonar soetwas geben wie "Automationsdaten schreiben"
    und "Automationsdaten lesen".

    Ich kenne es von Cubase.
    Zum Schreiben drückt man die W-Taste.
    Zum Lesen drückt man die R-Taste.
    Diese befinden sich jeweils an dem Kanal , den man automatisieren möchte.

    Ich könnte wetten, daß es in Sonar recht ähnlich funktioniert.
    Was sagt denn das Handbuch ?

    Gerade bei Stylus RMX gibt es da aber eine Besonderheit:
    Die zu automatisierenden Parameter werden (immer noch) nicht als Klartext angezeigt.
     
  3. tkay

    tkay

    Registriert seit:
    13.01.04
    Punkte:
    2.075
    2075
    ..Automation geht bei allen Spectrasonics-Modulen eigentlich nur über MIDI-CC..die Werte von Stylus liegen fest und stehen irgendwo im Handbuch....in der Automationsspur in Sonar kannst du dann die entsprechenden MIDI-CC- direkt einstellen und die Werte einzeichnen....so müsste es theoretisch gehen, hab´s aber noch nie so gemacht, da das bei mir über den MIDI-Controller läuft... :p

    Gruß

    tkay
     
  4. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Zumindest in Cubase funktioniert die Automation von
    Stylus RMX ganz normal über [R] und [W].

    D.h. man muß es nicht unbedingt über Midi machen.
    ( Das wäre nur e i n e Möglichkeit )
     
  5. bemoll

    bemoll

    Registriert seit:
    20.07.05
    Punkte:
    679
    679
    Lucasius, ich würde meinen, dass hier die "Studio Ware" hilfreich ist. Diese Files findest Du unter Datei> öffnen, dann auswählen StudioWare, dann die passende Datei auswählen und öffnen.
    Mit dem "Panel", das mit dem Midigerät korrespondiert kannst Du die Kontroller aufnehmen (quasi wie im Mischpult). Sollte stylus( das ich nicht kenne) nicht in der Liste zu finden sein, dann gehe zu www.lilchips.com/store/index.asp
    hth
    bemoll
    EDIT: Tut mir leid, aber die o.a. adresse von lilchips exisitiert so nicht mehr! Aus copyrightgründen haben Sie den shop vom Netz genommen (u.a. nachdem ihre kostenlosen files bei ebay zum Verkauf angeboten wurden.)
     
  6. mc-md

    mc-md

    Registriert seit:
    17.02.06
    Punkte:
    550
    550
    Hi Lucasius,
    Das macht sich am besten über die Pianoroll-Ansicht. Da findest du unten das Fenster in dem für gewöhnlich die Velocity-Werte als senkrechte Balken dargestellt werden. Das ist der Controllerbereich. In diesem Fenster kannst Du auch Controller- und Automations-Läufe einzeichnen.
    Nach dem Öffnen des RMX "kennt" Sonar schon die wichtigesten Parameter. Bei RMX müßten das NRPN's ("nicht registrierte Parameternummern") sein.
    Unten Links in der Pianoroll-Ansicht findest du so'n paar Dorp-Down Menüs...Im obersten müßte für gewöhnlich "Velocity" stehen. Da klickst du drauf und wählst statt "Velocity" - "NRPN". In dem Drop-Down Menü darunter kannst du jetzt den gewünschten Parameter auswählen. Dann kannst du einfach mit dem Stift den Controllerverlauf in den Controllerbereich zeichnen. (Achtung: Die Rastereinstellung runter auf 32'tel stellen, damit möglichst viele Parameter gesendet werden, um einen flüssigen Verlauf hinzubekommen.) Die Parameter, die Sonar nicht automatisch erkannt hat, müßtest Du an hand des Handbuches des RMX rausbekommen können.
    Greetz
    Mathias
     
  7. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    20.130
    20130
    Hallo,

    also was hier zum RMX gesagt wurde stimmt so nicht.
    o.k., ich habe Sonar 5, kann mir aber nicht vorstellen das diese einfache Sache mit der 4er Version nicht gehen soll.

    Unser Threaderöffner hat ja offensichtlich sein Problem bereits gelöst, für alle anderen:

    Ich habs gerade mal so gemacht, das ich für die Reglerbewegungen eine eigene MIDI Spur angelegt habe.
    Der RMX hat ja ne super einfache MIDIlearn Funktion. Also schnell mal einen Regler "angelernt", dann Record gedrückt, RMX gestartet, schön mit die Knöpfe gespielt :D
    und...wuala: Sonar zeichnet alles brav auf! Beide MIDI Kanäle bekommen natürlich den RMX als Ausgang zugewiesen.

    Wo ist da das Problem???:|

    Natürlich @mc-md hast recht, das über die Pianorolle geht auch. Ist aber mehr für gezielte, eben nicht intuitive Änderungen gedacht.
     
  8. Lucasius

    Lucasius Themenersteller

    Registriert seit:
    08.03.04
    Punkte:
    208
    208
    hallo......

    ich hab das problem eben leider noch nicht gelöst...
    aber danke für eure kompetenten beiträge...

    wie genau schalte ich denn midi learn bei rmx ein?

    ich krieg noch die krise..
    lucasius
     
  9. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    20.130
    20130
    ich hab schon eine... :x :x :x

    wat soll ich sagen...

    wie wär es mit:
    Mixeransicht-Diskettensymbol oben anklicken-im Dropdownmenü Help auswählen-MIDI learn im Suchfenster eintragen-Enter

    Es erscheinen exakt 98 Themen

    das erste erklärt haarklein wie MIDI learn funktioniert mit Bildern für die, die nicht (englisch) lesen können.

    Es gibt keine mir bekannte Software, die eine annähernd geniale und umfangreiche Onlinedokumentation bietet wie STylus RMX. Spectrasonics ist auch da gaaaanz weit vorne!!!

    Also, warum nutzt Du die nicht?

    Ich helfe wirklich sehr gern, wenn ich kann. Brauch ja selber oft genug Hilfe. Aber solche Fragen...nee

    :nonono: :nonono:

    nich mit mir

    Ich habe hier im Forum in älteren Beiträgen gelesen, dass es mit Sonar 4 in einzelnen Fällen Probleme mit VST Plugins gab.
    Ergo: Update auf die 5er Version macht wohl echt Sinn...
     
  10. dede

    dede

    Registriert seit:
    13.11.03
    Punkte:
    16
    16
    Soweit komme ich auch klar mit der MIDI-Learn Funktion im RMX. Es ist auch gut beschrieben in der Help-Datei und recht einfach umzusetzen. Was ich aber nicht geschafft habe ist folgendes: ich muss auf meiner Midi Tatstatur eine Taste die ganze Zeit gedrückt halten wenn ich den Beat hören möchte. Wie kann ich so was bekommen > einmal die Taste drücken, der Beat läuft, > eine andere Taste drücken dann kommt der neue Beat und der alte wird unterbrochen/ oder läuft parallel dazu ? Hat jemand von Euch so was gemacht?
     
  11. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    20.130
    20130
    @dede

    geht soviel ich weiß nicht. Dafür braucht es eine Holdfunktion.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.