Information ausblenden

Aufnahme mit Mischpult..

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von NULL, 06.10.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hi Leute!
    Wenn ich mein Sax mit einem Mischpult (Behringer MX 602) auf einem MD Recorder aufnehme, werden die Aufnahmen besser, als ohne Mischpult.
    Bitte antworte mir...

    Liebe Grüße
    Annette
     
    NULL, 06.10.02
    #1
  2. neil

    neil

    Registriert seit:
    15.09.02
    Punkte:
    1.041
    1041
    hi!

    na, dann freu dich doch... ! :p

    ich nehme an, du gehst entweder direkt in den mikro-eingang von deinem md-recorder, oder eben in den mikro-eingang von deinem mischer und dann in den line-eingang vom md. - d.h. der unterschied liegt darin, dass einmal der mikro-preamp vom mischer und einmal der vom recorder benutzt wird. und der behringer-preamp ist zwar sicher nicht erste sahne, aber wohl besser als ein wahrscheinlich ziemlich billiger im md-recorder!

    martin
     
    neil, 06.10.02
    #2
  3. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Ah, sorry, aber das sollte eigentlich eine Frage sein.

    Annette
     
    NULL, 06.10.02
    #3
  4. Stimpf

    Stimpf

    Registriert seit:
    05.05.02
    Punkte:
    233
    233
    Ja, da hast du Recht. Das mischpult wird benötigt um den Pegel des mikros auf Line-niveau zu verstärken. (ich gehe mal davon aus, dass dein md keinen vorverstärker hat, sondern nur einen Chincheingan und einen optischen.)
     
    Stimpf, 06.10.02
    #4
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.