Information ausblenden

Audiointerface für DAW Cubase

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von dirk42, 19.02.20.

  1. dirk42

    dirk42 Themenersteller

    Registriert seit:
    04.07.12
    Punkte:
    192
    192
    Alles klar, vielen Dank. Ich habe im PC nur 3.0. Ist das dann abwärtskompatibel das Gerät?
     
  2. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    12.637
    12637
    wenn du meinen Post meinst, ja. Läuft am USB3
     
  3. Dasound

    Dasound

    Registriert seit:
    29.06.12
    Punkte:
    551
    551
    Nachdem ich in den letzten 20 Jahren immer RME Interfaces hatte, bin ich nun das erste mal fremdgegangen. Ich habe ein Clarett4Pre Thunderbolt von Focusrite gekauft. Ich muss sagen, ich bin positiv überrascht. Das Teil läuft extram stabil am 2017er IMac und hat sehr geringe Latenzen. Auch klanglich gibt es nichts zu meckern. Das Teil bekommt man in der Bucht für ca. 250 Euro gebraucht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.02.20
    rkdk bedankt sich.
  4. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    35.275
    35275
    Würde hier - wenn es um den ähnlich angesiedelten Preisbereich geht - uneingeschränkt die Wandler von Focusrite (2nd oder 3rd GEN) empfehlen. Aktuell sehr stabile treiber, gute Werte und eh guter Sound, deren PreAmps färben nicht so wie die UR-Reihe.
    Die höherwertige Clarett Serie, Dasound erwähnte jene, geht soundmässig durchaus in Richtung RME. Geiles Teil, eh PreisLeistung, auf jeden Fall.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.02.20
  5. dirk42

    dirk42 Themenersteller

    Registriert seit:
    04.07.12
    Punkte:
    192
    192
    Würdet ihr also ein Focusrite Clarett 2Pre oder 4Pre, dem UR44 oder UR RT4 vorziehen?
     
  6. Rec0rder

    Rec0rder One Take Wonder

    Registriert seit:
    31.10.16
    Punkte:
    2.141
    2141
    was ist latenz?^^^^^ egal, leg noch was drauf dann gibt es was von RME

    - Babyface Pro FS und für ein wenig mehr ein Fireface UC
     
  7. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    3.351
    3351
    Ich habe ja hier im Forum schon öfters über meine Erfahrung mit dem UR22 geschrieben.
    Sage nur: Vorsicht beim Einschalten der Phantomspeisung.
    Und: Beim direkten Abhören vom Externen Line kein Stereo! Nur über die DAW! Siehe auch das Schaltbild, wer es nicht glaubt!
    Ansonsten bin ich zufrieden!
     
    TheSarge bedankt sich.
  8. schrubber23

    schrubber23 Bit-Steller

    Registriert seit:
    14.02.08
    Punkte:
    1.396
    1396
    Also, bin vom UR22 nun zum Motu M4 gewecheslt und nun super zufrieden. Wahnsining niedrige Latenz und sehr guter Klang. Beides habe ich beim UR22 vermisst. (Arbeite mit Windows und Cubase)
     
    TheSarge bedankt sich.
  9. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    35.275
    35275
    Klares ja.

    Aber dann, weil wir da ja schon in anderen Preisgefilden sind, stimmt auch das hier:
    Und das:
    RME Babyface find ich zu unflexibel, mag auch keine Tischgeräte. Beim recht teuren UC gibts manchen Leuten zu wenig Display und zu wenig Regler, das kann auch schnell nervig sein. Bei der UC sind PreAmp und HP nur per Potiswitch oder im Mixertool regelbar.
    Prinzipiell würde ich da dann doch eher wohl in Richtung Clarett gehen. Sind wirklich gut und kein Vergleich zur Scarlett Serie.
    Habe selber RME, UR und Focusrite.
    Motu ist geil. Und unterschätzt. Dort auch mal checken.
     
    TheSarge bedankt sich.
  10. barnfield_

    barnfield_

    Registriert seit:
    12.12.12
    Punkte:
    2.521
    2521
    Bin auch grad auf der Suche nach 'nem neuen kleinen Interface fürs Laptop.
    Könntest du sagen mit welchen Puffergrößen du beim UR22 und jetzt beim M4 arbeiten kannst?
     
    TheSarge bedankt sich.
  11. dirk42

    dirk42 Themenersteller

    Registriert seit:
    04.07.12
    Punkte:
    192
    192
    Aber ich arbeite mit Cubase und windows. Focusrite hat Thunderbold Anschluss. Für das gesamte Zusammenspiel denke ich, ist für mich dann ein UR 44 besser geeignet
     
  12. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    3.351
    3351
    Bedenke auch, dass bei manchen Geräten interessante Softwarepakete dabei sind.
    Sogar von SSL: Der Drumstrip und Vocalstrip: Kosten jeweils sonst 199.-$. Und einen Deal habe ich schon lange nicht mehr bei SSL gesehen!

    [​IMG]