Information ausblenden

Audiointerface bis ca. 200 EUR - keine Audioaufnahmen

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von cosmopolit_hh, 30.07.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. cosmopolit_hh

    cosmopolit_hh Themenersteller

    Registriert seit:
    15.12.07
    Punkte:
    42
    42
    Hallo,

    ich arbeite mich nach einer 15 jährigen Abstinenz wieder in meine alte Leidenschaft elektronische Musik rein. Seinerzeit habe ich nur Hardware benutzt (TB303, TR606, Sampler, ATARI, andere Synths), allerdings hat sich ja mittlerweile einiges getan, so dass ich bis auf Weiteres ausschließlich im Computer produzieren möchte. Was ich habe:

    - Macbook Pro 2,4 GHz
    - Logic Studio 9
    - Lexicon PCM Native Reverb
    - einiges an "besseren" Softsynths

    Obwohl die Ausstattung nun nicht highend ist, sind meine Ansprüche doch etwas über "basic". Gleichzeitig ist mir klar, dass ich das letzte Quentchen Sound nicht heraushören werde, da ich zurzeit nur über Kopfhörer (50-100 EUR Preisklasse) arbeite. Allerdings höre ich hier doch recht deutlich, dass der Sound manchmal scheppert (Hall), und auch andere Artefakte auftreten.

    Meine Frage: Bringt ein "bis 200 EUR" Audio Interface hier einen hörbaren (!) Schub nach oben, oder muss man schon deutlich mehr investieren? Die üblichen verdächtigen Interfaces, in die ich mich reingelesen habe, sind:

    - Focusrite Saffire 6 USB
    - Focusrite Scarlett 2i2
    - Roland UA-55 QuadCapture
    - TC Desktop Konnekt 6
    - Echo Audiofire2

    Alle haben Vor- und Nachteile.

    Was ich suche ist primär ein guter Sound (für die Preisklasse, evtl. sogar "klingt teurer"). Ich lege also keinen Wert auf 4 Kanäle, getrenntes Monitoring für Monitore und Headphones, oder anderes. Das Interface wird über USB (oder FW) an den Laptop angeschlossen, an das Interface dann die Kopfhörer, alles andere wird nicht gebraucht (wenn's allerdings dabei ist, ist es OK).

    Hab ich was vergessen? Mobil muss es nicht sein, wobei es das in dieser Preisklasse quasi per se so ist.

    Würde mich sehr über fundierte Tipps freuen!!
     
    cosmopolit_hh, 30.07.12
    #1
  2. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Ja, stop erstmal....


    Haste denn ein Einspielkeyboard? Wenn ja, hat das 'nen USB-Port oder nur MIDI IN/Out?
     
    kenfjohnnydee, 30.07.12
    #2
  3. cosmopolit_hh

    cosmopolit_hh Themenersteller

    Registriert seit:
    15.12.07
    Punkte:
    42
    42
    Ja, habe eines mit MIDI, das ich mit einem Interface (also ein ganz einfaches am Kabel) über USB am Rechner habe. Das Keyboard ist kein Controller Keyboard und hat ansonsten auch keine Highlights. Ich nutze praktisch nur die Klaviatur.
     
    cosmopolit_hh, 30.07.12
    #3
  4. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Ach so, gut zu wissen. Dann braucht das Audio-Interface ja auch schomma keine MIDI Ports. Ja, Focusrite ist schonmal 'ne gute Adresse.

    Das 2i2 tuts wohl ganz gut für den Preis.
     
    kenfjohnnydee, 30.07.12
    #4
  5. cosmopolit_hh

    cosmopolit_hh Themenersteller

    Registriert seit:
    15.12.07
    Punkte:
    42
    42
    Danke. Habe gelesen, das 2i2 soll etwas rauschen. Ist dem wirklich so bzw. hört man das unter meinen Abhörbedingungen?
     
    cosmopolit_hh, 30.07.12
    #5
  6. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Kann ich nix zu sagen... ich hab das 8i6 (also quasi 'ne Nummer größer). Da rauscht eigentlich nix. Ansonsten gilt: bestellen, antesten, wenns rauscht - direkt zurück.

    Aber vielleicht meldet sich ja gleich noch einer, der das 2i2 hat.
     
    kenfjohnnydee, 30.07.12
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.