Information ausblenden

Audio Interface kaputt oder isses was anderes? Alles hakt...

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von Arves, 25.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Arves

    Arves Themenersteller

    Registriert seit:
    06.06.04
    Punkte:
    3.674
    3674
    Hey Leute

    folgendes Problem liegt mir wirklich am Herzen, denn es sorgt mittlerweile echt dafür, das ich garkeine lust habe den Sequenzer nochmal zu öffnen.

    Ich habe eine M-Audio Audiophile USB Soundkarte an meinen PC angeschlossen:
    - AMD Athlon 64 X2 4200+ Dual Core Prozessor 2,2ghz
    - 4GB DDR2 Ram
    - Win XP 32bit, Service Pack 2
    - 2 Partitionen (C: 50gb, D: 200gb) auf C alle Programme auf D befinden sich Sounds/Samples/und andere Daten.

    Sequenzer ist in diesem Fall FL Studio 8.


    Probleme die auftreten seit einigen Wochen:

    - ab und zu schaltet sich einfach der komplette Sound aus! Ich muss dann das Audio Interface ausmachen und neu an machen damit es wieder geht!

    - ich starte FL Studio mit einigen Plugins geladen als Template (1x Hypersonic, 1x Stylus RMX) und direkt geht beim Ladevorgang die CPU Auslastung auf 99% bis ich den Audiotreiber kurz auf "Primärer Soundtreiber" und dann wieder auf "M-Audio Audiophile USB Asio" umstelle! Danach gehts dann solange bis wieder ein neues VST hinzukommt.

    - Wenn ich von EastWest Symphonic Orchestra mehrere Instrumente (oder einfach viele Töne) gleichzeitig spiele knackt es ab und zu und die CPU Anzeige geht stark hoch (es clippt auch). Von mehreren Instanzen brauchen wir garnicht sprechen, das funktioniert NULL!!!

    - momentan nimmt mein Sequenzer (FL Studio 8, im Piano Roll) alle Midiaufzeichnungen doppelt auf!! Ganz seltsam. Jede Note doppelt, übereinanderliegend.

    Ich hoffe echt ihr wisst da vielleicht was man machen kann. Bin hier total am verzweifeln! So macht das alles keinen Spaß mehr!

    Liebe Grüße
    Arves
     
    Arves, 25.10.08
    #1
  2. Arves

    Arves Themenersteller

    Registriert seit:
    06.06.04
    Punkte:
    3.674
    3674
    Arves, 25.10.08
    #2
  3. Insane

    Insane

    Registriert seit:
    03.11.05
    Punkte:
    10.412
    10412
    Stylus und Hypersonic zusammen ziehen natürlich auch schon heftig Leistung...also rauf mit der Latenz, versuch mal 512, das ist "eigentlich" noch immer ein relativ hinnehmbarer Wert. also für Midi reichts noch...

    Vergiss nicht, wenn auch noch East West dazu kommt...das reisst....und da M-Audio auch nicht besonders geile Treiber mitliefert, wirst du nicht um eine besagte Erhöhung herumkommen.
     
    Insane, 25.10.08
    #3
  4. Arves

    Arves Themenersteller

    Registriert seit:
    06.06.04
    Punkte:
    3.674
    3674
    ja gut dann habe ich natürlich eine starke Verzögerung beim spielen! Das ist sehr schade. Was würde dieses Problem beheben? Asio4All Treiber? Neue Soundkarte?
     
    Arves, 25.10.08
    #4
  5. Insane

    Insane

    Registriert seit:
    03.11.05
    Punkte:
    10.412
    10412
    Asio4all?

    Oha...probiers aus....ich halte davon ja überhaupt nichts....aber wenns funktioniert, dann funktionierts.

    Das Problem wirst du auch mit einer anderen Audiokarte nur gemässigt in den Griff bekommen. ´ne Latenz hast du auf der digitalen Schiene grundsätzlich immer, nur fällt sie eben mehr oder weniger ins Gewicht.

    Den Einsatz bei weniger als 6ms Latenz und solch aufwändigen Vst Instrumenten habe ich noch auf keinem Rechner gesehen, bzw gehört.

    Nun weiss ich nicht, wie das allgemeine Handling in Fruity Loops ist, aber im Allgemeinen gehen sämtliche Audioprogramme recht unterschiedlich mit der Performance von VST Instrumenten um. Das kommt also auch dazu.

    Als Beispiel wirbt Sonar8 gerade damit, das Audiohandling insgesamt weiter verbessert zu haben.

    Eine generelle Aussage ist in deinem Fall ohne weiteres nicht so einfach möglich, da es sich um ein Zusammenspiel von mehreren Komponenten handelt.
     
    Insane, 25.10.08
    #5
  6. Arves

    Arves Themenersteller

    Registriert seit:
    06.06.04
    Punkte:
    3.674
    3674
    ich schaue mal ob ich das problem auch in cubase habe.
     
    Arves, 26.10.08
    #6
  7. Insane

    Insane

    Registriert seit:
    03.11.05
    Punkte:
    10.412
    10412
    Kann sein, das es hier etwas besser ist...aber bei den Instrumenten die du da benutzt, halte ich 128 schon für sehr niedrig angesetzt.
     
    Insane, 26.10.08
    #7
  8. Arves

    Arves Themenersteller

    Registriert seit:
    06.06.04
    Punkte:
    3.674
    3674
    hm nee ist nicht besser, muss das ganze irgendwie in FL Studio hinbekommen :( :(
     
    Arves, 26.10.08
    #8
  9. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    ....die soundkarte ist käse, wenn mann nicht absolouter newb ist,
    um die sache mal ganz simple auf den punkt zu bringen.
     
    jamincurl, 26.10.08
    #9
  10. Insane

    Insane

    Registriert seit:
    03.11.05
    Punkte:
    10.412
    10412
    Natürlich ist die Karte kein goldener Griff, das ist doch wohl völlig klar....

    Wer mit solchen Libaries spielt, der sollte sich auch darüber im Klaren sein, dass eine vernünftige Performance nicht mit einer 100 euro Audio-Karte zu erreichen ist und sowas setze ICH vorraus, dazu dann noch Spielzeug" Fruity Loops...oh, mann...
     
    Insane, 27.10.08
    #10
  11. sum-sum

    sum-sum

    Registriert seit:
    19.08.07
    Punkte:
    169
    169
    hole dir MAudio 2496 Pci... Latenz fast auf null.. habe früher gehabt.. läuft einwandfrei.. und keine verzehrungen ..
     
    sum-sum, 30.10.08
    #11
  12. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Das Problem tritt seit einigen Wochen auf. D.h. es ging vorher einwandfrei ?
    Also eine Latenz von <= 256 Samples @ 44100 Hz und 24 Bit halte ich gerade noch für zumutbar aber schon deutlich spürbar, mehr nicht. Wenn´s vorher ging, ist was kaputt, oder neue Treiber, Betriebssystem- Updates, schrottige Programminstallationen, irgendwelchen Dummen Dinge, wo man bei Windows gar keinen direkten kausalen Zusammenhang zu den Musik- Programmen sieht, könnten Schuld sein. schau auch mal, ob evtl. USB- Geräte dazu gekommen sind, oder ob Du vorher vielleicht einfach nur einen anderen USB- Port benutzt hast. Ich denke, M- Audio baut vernünftige Treiber und Hardware auch bei den billigeren Geräten und bei Geräten mit wenig Ein- und Ausgängen dürfte auch der Betrieb über USB Schnittstelle nicht so übel sein. Mir ASIO4All kommst Du nie und nimmer auf die Werte, die Du mit einem Asio- Treiber von M-Audio kommen kannst. Auch kannst Du bei M- Audio ruhig mal den Support bemühen, mit entsprechend vielen Infos zu Deinem Problem und zu Deinem Rechner- System (z.B. MSINFO ausführen und das Protokoll wegspeichern und als Info an die Supportmail mit anhängen kann helfen !) geben die sich sicher auch Mühe, Dir evtl. ein paar Tips zu senden, die den Fehler beheben könnten.
     
    zehnvorsechs, 30.10.08
    #12
  13. werner_o

    werner_o

    Registriert seit:
    16.10.06
    Punkte:
    1.842
    1842
    Probiere mal die Freeware DPC Latency Checker aus welche Dir anzeigt, wie gut Dein aktuelles System mit real-time data streams umgehen kann. Evtl. hast Du je versteckte Hardwareprobleme oder resourcenfressende Hintergrundprozesse am laufen.

    EDIT 17:33
    Anbei mal die Werte von dem P4 2,4 System, wo ich gerade dran sitze. Bei Dir sollten sie noch besser sein.

    Gruß
    Werner
     

    Anhänge:

    • DPC.gif
      DPC.gif
      Dateigröße:
      24,5 KB
      Aufrufe:
      40
    werner_o, 31.10.08
    #13
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.