Information ausblenden

Audio-Filter: Sherman Filterbank vs. Doepfer Modular

Dieses Thema im Forum "Keyboards & Synthesizer" wurde erstellt von katerkarlo, 19.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. katerkarlo

    katerkarlo Themenersteller

    Registriert seit:
    28.01.06
    Punkte:
    574
    574
    Hallo,

    Mich würde mal interessieren, welches eurer Meinung nach der bessere Analog-Filter ist: Sherman Filterbank 2 oder ein Doepfer-System mit externem Audio-Eingang. Was ist vielseitiger? Was klingt besser? Ich habe momentan eine FB2, mein Doepfer-System habe ich (leider) vor langer Zeit verkauft. Darum kann ich keinen 1:1 Vergleich machen.

    Hier mal meine Meinung:

    Sherman Filterbank
    Pro: Coole Effekte mit wenigen Handgriffen, schöne Distortion, Sync-Rad
    Kontra: kein Dreieck-LFO, Audio-Eingangssignal verzerrt zu schnell, Feineinstellung bei vielen Potis schwierig da extrem grosser Signalumfang

    Doepfer
    Pro: extrem viele Modulationsmöglichkeiten, Stereo möglich mit 2 ext. In und 2 Filtern
    Kontra: Kabel, Kabel, Kabel..., VCA-Module nur mit Cinch-Ausgang

    Danke für eure Meinung.
     
    katerkarlo, 19.10.08
    #1
  2. Loftone

    Loftone

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    13.583
    13583
    Ich würde zu den Doepfer-Modulen
    tendieren. Eine Sherman macht in der Regel nur intresseanten Krach und ist alles andere als sauber.

    Evtl ist der Mutronics Mutator für dich eine Alternative.

    Viel Erfolg
     
    Loftone, 19.10.08
    #2
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.