ASR-10 mit MPC2500 sinnvoll verkabeln

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von DHG, 11.10.17 um 19:53 Uhr.

Schlagworte:
  1. DHG

    DHG Themenersteller

    Registriert seit:
    25.04.15
    Punkte:
    4.781
    4781
    Moin!
    Ich brauch mal wieder euren Rat. Ich möchte die Oben genannten Geräte möglichst sinnvoll kombinieren und bin derzeit noch etwas unsicher wie ich das realisieren soll und eh ich lange rum probiere könnt ihr mir sicher weiterhelfen. (Achso, ASR-10 ist eine Rack Version, falls sich jemand wundert warum ich ein Keyboard anschließen will)


    Grundsätzlich soll Midi zentral über die MPC laufen und der Sound ansich über mein Interface (Scarlett 18i8).

    Also Midi dachte ich mir so: Keyboard Out -> ASR-10 In, ASR-10 Thru -> MPC In, MPC Out -> Keyboard In (ich hoffe Midi Keyboards haben sowohl In als auch Out!?)
    Letztlich sollte ich doch dann ASR mit dem Keyboard ansprechen können. Über Thru gehen alle Midi Informationen in die MPC (ASR gibt doch ansich keine weiteren Mididaten aus oder? -bestimmt ne total blöde Frage :D) und über MPC out wieder ins Keyboard damit ich die aufgezeichneten Mididaten über den MPC Sequencer wieder abspielen kann. Ist das so richtig? x)

    Mit dem Sound ist es leider komplizierter...
    Erstmal klar, Audio Out von ASR und MPC in Interface In. Problem ist aber mein Plattenspieler. Der ist derzeit mit dem Interface verbunden, MPC greift den Sound dann über SPDIF vom Interface ab. Nun will ich aber sowohl mit der MPC als auch dem ASR Sampeln können, allerdings hat das Interface keinen weiteren Audio Ausgang.
    Könnte ich deshalb MPC Audio Out -> ASR Audio In gehen und dann quasi das Audiosignal bis zum ASR durchschleifen und wie verhält sich das Soundtechnisch wenn ich das durch so viele Umwege schicke und dann auch noch Digitale Ein- und Ausgänge des Interfaces nutze?

    Viel Text aber ich muss es ja auch irgendwie erklären, hoffe das war verständlich und ihr könnt mir weiter helfen! :)

    Grüße

    DHG
     
  2. Neobiont

    Neobiont

    Registriert seit:
    26.07.17
    Punkte:
    888
    888
    Dann sollte die MPC auch der Master sein, hab mir grad mal die Rückseite angesehn, sollte wohl so funktionieren,
    Keyboard -> MPC Midi In 1
    ASR-10 -> MPC Midi In 2 (für Aufnahme)
    ASR-10 <- MPC Midi Out A (Wiedergabe von MPC)

    Normale Keyboards ohne Klangerzeugung haben in der Regel kein Midi In, es sei denn es ist ein Sequencer drin.

    Grüsse ;)

    Edit:
    Wie waers mit nem Umschalter, vielleicht sound Qualitativ besser als über mehrere Komponenten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.10.17 um 20:21 Uhr
    DHG bedankt sich.
  3. DHG

    DHG Themenersteller

    Registriert seit:
    25.04.15
    Punkte:
    4.781
    4781
    Das verwirrt mich jetzt noch mehr.
    Hör ich laut deiner Verkabelung dann was wenn ich etwas auf dem Keyboard spiele (Keyboard dient ja nur dazu um den ASR spielen zu können)? So wie du es beschreibst würde es doch dann nur die Mididaten auf der MPC aufzeichnen und erst wenn ich abspiele wird der ASR angesprochen oder schleifts das Signal über MPC Out auch gleich durch und spricht den ASR an?
     
  4. Neobiont

    Neobiont

    Registriert seit:
    26.07.17
    Punkte:
    888
    888
    Du hast doch den Luxus mehrerer Midi In/Outs, musst halt nur Midi In 1 nach Midi Out A schalten in der MPC.
    Stichwort durchschleifen..., so haste hinterher nicht son´e Kabelkette.

    Ja genau, musst Du halt nur in der MPC routen.
     
    DHG bedankt sich.
  5. Tonminister_V2

    Tonminister_V2

    Registriert seit:
    14.03.16
    Punkte:
    1.339
    1339
    Welches OS läuft auf der 2500?

    Wenn es nicht zwingend digital sein muss, würde ich in deinem Fall eine Patchbay empfehlen.
     
  6. DHG

    DHG Themenersteller

    Registriert seit:
    25.04.15
    Punkte:
    4.781
    4781
    @Neobiont
    Danke, probier ich aus! Wobei dann immer die MPC laufen müsste um mit dem ASR spiele zu können (wäre jetzt nicht das riesen Problem aber manchmal will man nur so bissel Keyboard spiele üben)?

    Das FreeOS von JJ (neuste Version)
    ...und Patchbay meinst du um auf die SPDIF Anschlüsse zu verzichten? Mit so einer Patchbay würde dann alles über einen Interface Eingang laufen oder wie stell ich mir das vor (sorry für die bestimmt abermals blöde Frage)? :D
     
    Neobiont bedankt sich.
  7. Neobiont

    Neobiont

    Registriert seit:
    26.07.17
    Punkte:
    888
    888
    Ja ok, haste recht, dachte halt Du wolltest nen statischen Verbund aller Geraete.
     
  8. Neobiont

    Neobiont

    Registriert seit:
    26.07.17
    Punkte:
    888
    888
  9. Nachtschicht

    Nachtschicht Veteran

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    13.814
    13814
    keyboard midi out auf MPC midi in
    MPC midi out an ASR midi in

    mehr brauchts nicht. damit kannst du auf dem keyboard sowohl direkt sequenzen auf der MPC einspielen als auch den ASR ansteuern. die MPC ist dabei die schaltzentrale und entscheidet, ob sie sich gerade angesprochen fühlt oder midi an den ASR weiterleitet.

    ASR dazwischenhängen (also keyboard in ASR in und dann über thru an MPC) würde ich nur machen, wenn du sowieso immer planst zu quantisieren. andernfalls machst du dein timing unnötig verwaschen, der ASR ist im handling von mididaten jetzt nicht gerade präzisionsmeister. ausserdem würdest du sonst einfach die midiverwaltung als thema von der MPC ins keyboard verlegen (wenn das überhaupt midi in hat) und würdest auch wenn du den ASR ohne keyboard mal von der MPC direkt ansteuern willst erneut deine mididaten durch eine zusatzinstanz jagen.

    audioseitig gibt es noch die schmuddel-lösung, dass du die MPC einfach durch den audio IN des ASRs monitorst. da ergibt sich zwar eine ähnliche problematik mit unnötig langen ketten, nun ist es da aber so, dass viele den sound vom ASR ja gerade so mögen (ich bin einer davon). und du kannst bei bedarf noch die MPC durch die effekte des ASR mitjagen.

    korrekter und flexibler ist natürlich eine jeweilige direktverbindung, aber wenn dir da kanäle am interface fehlen und du obendrein noch einen plattenspieler erstmal vorverstärken musst (was der ASR direkt am preamp zwar kann, aber anders als richtige phonopreamps dann halt ohne RCAkurve, was in der regel eher scheisse klingt), da wirds halt schwierig.
     
    DHG bedankt sich.
  10. DHG

    DHG Themenersteller

    Registriert seit:
    25.04.15
    Punkte:
    4.781
    4781
    Ok, Midi hab ich so verkabelt wie Nachtschicht das beschrieben hat. Funzt soweit, danke dafür! Keyboard spielen üben dann wohl offensichtlich nur über die MPC, naja gibt schlimmeres.
    Jetzt aber nur nochmal um sicher zu gehen... der ASR gibt ja keine Midi Informationen raus weshalb ich das auch nicht nochmal extra verkabeln muss (ich hab mich noch nicht eingelesen was die Bedienung und den Funktionsumfang des ASR angeht)? Bei der MPC kann ich z.B. noch nachträglich Midi Parameter verändern, daher die Nachfrage.

    Nun zur Audioverkabelung...
    Die Idee schwebte mir ja auch vor. Wegen dem Sound will ich mit dem ASR sampeln (mit der MPC wäre das komfortabler) und die Effekte will ich natürlich auch nutzen. Ich hab noch den normalen Stereoausgang der MPC frei (ist ja über SPDIF mit Interface verbunden) damit einfach in ASR und darüber vom Plattenspieler sampeln. Die Frage ist ob das halt so vertretbar ist, du schriebst ja selbst was von einer gewissen Problematik.

    Das Signal geht ab Plattenspieler schon Line raus, also vorverstärkt. Mein Interface hat nur keinen weiteren Audio Ausgang.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.10.17 um 22:52 Uhr
  11. Tonminister_V2

    Tonminister_V2

    Registriert seit:
    14.03.16
    Punkte:
    1.339
    1339
    Haste dich denn mittlerweile ins Thema Patchbay eingelesen?
     
  12. Nachtschicht

    Nachtschicht Veteran

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    13.814
    13814

    zum audio teil: du hantierst hier ja sowieso mit samplern, die man für ihren sound benutzt. wenns um maximale klangtreue ginge, würde man das ja sowieso alles heutzutage eher mit dem rechner machen.
    insofern gilt hier einfach die maxime: hörs halt an. wenns gefällt, gefällts, fertig :)

    zum midi teil: keyboard spielen üben nur mit MPC versteh ich nicht - du kannst doch beim keyboardspielen über die MPC das einfach direkt an den ASR weiterleiten. also in diesem setup kannst du dir quasi aussuchen, ob du als klangerzeuger beim üben gerade den ASR oder die MPC benutzen willst (ich empfehle da ganz klar den ASR, für den es einen gigantischen stapel an sehr sehr schön spielbaren instrumentenpatches gibt - vorausgesetzt du hast da zugriff drauf, viele alte ensoniq libraries schwirren ja heute im internet rum, konvertierung zurück ins ASR format ist leider eher kompliziert, aber alternativ kann man sich meist auch relativ günstig einen stapel CDROMs auf ebay schiessen).
     
    Realist und DHG bedanken sich.
  13. DHG

    DHG Themenersteller

    Registriert seit:
    25.04.15
    Punkte:
    4.781
    4781
    Ich meinte damit die MPC muss immer laufen, d.h. wenn ich mal einfach nur üben will muss die MPC an sein. Ich muss ja die Ein- und Ausgänge erst jeweils über die Software zuweisen, sonst passiert ja nix. Aber wie gesagt, damit kann ich mich arrangieren.

    ...und das mit dem ASR-Format ist noch ne andere Geschichte auf die ich zum Zeitpunkt des Kaufes noch nicht gefasst war, damit muss ich mich dann als nächstes auseinander setzen... :D

    @Tonminister_V2
    Ich hab das mal überflogen, allerdings weiss ich dann trotzdem noch nicht genau was dein Gedankengang ist (deshalb auch meine Nachfrage). Mit 1-2 mehr Sätzen oder einer Antwort wäre das für mich sicher verständlicher gewesen (sorry bin halt kein Experte der immer gleich weiss was wie gemeint ist). Aber so wie ich dich kenne, wird das leider eh nicht passieren... :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.10.17 um 11:35 Uhr
  14. Tonminister_V2

    Tonminister_V2

    Registriert seit:
    14.03.16
    Punkte:
    1.339
    1339
    Wusste gar nicht, dass wir uns kennen...
     
  15. DHG

    DHG Themenersteller

    Registriert seit:
    25.04.15
    Punkte:
    4.781
    4781
    ...naja meine Vermutung scheint sich leider zu bewahrheiten und ich hatte jetzt auch so eine Reaktion von dir erwartet, von daher ...
    ...ist ja auch wurscht, danke trotzdem! ;)
     
  16. Nachtschicht

    Nachtschicht Veteran

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    13.814
    13814

    ach so, ja, die MPC muss halt an sein. dass sie alleine wenn sie an ist grundsätzlich midi in auf midi thru weiterleitet dürfte sich mit einiger wahrscheinlichkeit hoffentlich in den global settings bewerkstelligen lassen.

    was das format angeht: das ist wohlgemerkt nur dann von interesse, wenn man auf die libraries zugreifen will und kein CDROM o.ä. hat. da kommt man dann halt in die bastelecke, also z.b. SD card reader statt floppy laufwerk und runtergeladene libraries am pc in das format umwandeln.

    das ist beim erstmaligen einrichten wohl ein ziemliches gedaddel. aber sicher danach schon sehr luxuriös, dateimanagement von ASR zeug mit modernen pc mitteln, das klingt schon nett.

    jenseits von libraries ist es aber tatsächlich wirklich am einfachsten, wenn man einfach schnell manuell das sampelt, was man braucht. der sampling prozess an sich ist im ASR vorbildlich straight.
     
    DHG bedankt sich.