Information ausblenden

Arbeitsspeicher aufrüsten von 4gb auf 8gb?

Dieses Thema im Forum "Windows und Musik" wurde erstellt von Alies, 19.07.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Alies

    Alies Themenersteller

    Registriert seit:
    01.05.12
    Punkte:
    4.856
    4856
    Hallöchen hier in die Runde,

    ich arbeite mit einem Samsung RV720 mit Windows7 64 bit Intel i3 und 4gb Arbeitsspeicher. Installiert habe ich Cubase Elements 6. Sobald ich von Focusrite ein Effect-Plugin einsetze bekomme ich regelmäßig die Meldung das die CPU ausgelastet ist. Macht es Sinn dann den Arbeitsspeicher zu vergrößern? Ich weiß dass das was anderes ist als der Prozessorkern...aber könnte es trotzdem helfen?


    Liebe Grüße

    Anja
     
    Alies, 19.07.12
    #1
  2. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Naja der i3 ist ja nicht sonderlich stark auf der Brust... Kannst du denn mit Sicherheit sagen, dass die Auslastung vom Focusrite Plugin kommt? Welches nutzt du denn genau?
    Läuft Cubase im 64bit-Modus?
     
    stefangeidel, 19.07.12
    #2
  3. terrablue

    terrablue

    Registriert seit:
    16.04.12
    Punkte:
    4.295
    4295
    Hallo Anja,

    da hilft nur ein schnellerer Rechner. Arbeitsspeicher wäre nur nötig, wenn du z. B. viel mit Samples arbeitest. Der i3 ist wirklich sehr schwach.

    Nutzt du den Rechner nur zum Musikmachen? Falls nicht, könnten Hintergrundprogramme wie Virenscanner etc. sich natürlich auch auf die Performance auswirken.

    Zum Musikmachen sollte man zumindest, wenn man nur einen Rechner hat, so wie ich z. B., eine eigene Partition mit eigenem Windows anlegen und dann auf Virenscanner etc. verzichten.

    Ach ja, hast nur die Effekte von Focusrite oder auch ein USB-Audio-Interface aus gleichem Hause angeschlossen? Denn Audio über USB zieht auch nochmal mehr Performance als Interne Soundkarten.

    Nur gibt es am Laptop natürlich keine Alternative zu USB-Audio, wenn man was vernünftiges haben möchte.

    Das Beste wäre aber einen Laptop mit stärkerer CPU, nur das geht natürlich wieder ins Geld wenn man was vernünftiges haben möchte.
     
    terrablue, 19.07.12
    #3
  4. Alies

    Alies Themenersteller

    Registriert seit:
    01.05.12
    Punkte:
    4.856
    4856
    Huhu,

    ja, ich kann mit Sicherheit sagen, dass das von den Focusrite Plugins kommt. Die Effectgeräte von Cubase lösen dass nicht aus. Ich habe eine Focusrite scarlett 2i2, die Plugins gehören dazu.

    Ich habe die 64er version von Cubase installiert. Das Betriebssystem läuft ja auch auf 64bit.

    hm, Ne extra Partition erstellen...das wäre natürlich auch noch ne möglichkeit.....

    LG

    Anja
     
    Alies, 19.07.12
    #4
  5. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Ein Versuch ist es wert, allerdings solltest du dann bei abgeschaltetem Virenscanner möglichst auf eine Internetverbindung verzichten... Am besten die Netzwerk-/WLAN-Karte deaktivieren...
     
    stefangeidel, 19.07.12
    #5
  6. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Hi Anja,

    weil das Betriebssystem 64 Bit ist, muss die DAW das noch lang nicht sein. Also VIELLEIIIIICHT kannst du da mit der 32 Bit Cubase Version auch nochmal einiges an Performance sparen. Aber ansonsten wurde ja schon gesagt, die Maschine ist echt sehr schwach und wirklich nicht zum Musikmachen geeignet. Ein i3 ist eine nette Surf-und-Internet-Maschine und Officebearbeitung, aber echt nicht, um ein Tonstudio nachzustellen. Und nichts anderes macht eine DAW ja.

    Auch wenns weh tut: Neuen Laptop kaufen!

    Ari


    (bei moderneren Systemen kannst du dir zb auch die Arbeit ersparen mit Virenscanner deaktivieren und sonstige andere Systemeingriffe. Das ist einfach nicht mehr zwingend nötig heute)
     
    Ari, 19.07.12
    #6
  7. TheRemix

    TheRemix

    Registriert seit:
    14.08.07
    Punkte:
    513
    513
    Moin!

    Bevor hier Kaufempfehlungen gegeben werden, sollte erstmal geklärt werden, was das Problem denn genau verursacht und ob es nicht nur eine Konfigurationsgeschichte ist.
    Ein i3 ist nicht das neueste oder leistunksstärkste Modell, schon klar, aber auch damit ist Musikproduktion möglich!
    Es gibt genügend Leute mit älteren Rechenknechten, die tadellos mit einer aktuellen DAW und mehreren Plugins arbeiten können.

    Also wären weitere Infos dienlich. Zum Beispiel:

    Wie viele andere Prozesse laufen im Hintergrund?
    Welches Audiointerface?
    Welches Plugin?
    Läuft ein Virenscanner?
    Wie sieht die Fehlermeldung aus? Oder ist es nur die ASIO-Auslastung?



    Gruß, TheRemix
     
    TheRemix, 19.07.12
    #7
  8. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Yep!

    Mit 'nem i3er wirst Du auf Dauer nicht glücklich.
    Ausnahme: Man beschränkt sich auf ältere Sequencer und ressourcenschonende Plugins. Hab bis zum letzten Jahr noch mit 'nem Pentium 3 Rechner recht große Produktionen fahren können. Man muss nur ökonomisch arbeiten. Aber keine wahre Freude.
    Die Erweiterung des Arbeitsspeichers bringt da nicht viel. Wenn Intel Prozessoren, dann ab i5er und Quadcore.
     
    kenfjohnnydee, 19.07.12
    #8
  9. Alies

    Alies Themenersteller

    Registriert seit:
    01.05.12
    Punkte:
    4.856
    4856
    [​IMG]OK OK OK,


    ich werd dann mal meinem Mann den Rechner klauen, dort alle nötigen Programme installieren und ihm meinen Rechner geben für Internet und so.


    Er hat nämlich einen i7 und braucht ihn eigentlich gar nicht. Aber ich hasse diese installiererei.....mit cubase ist das immer so ein akt finde ich.


    Danke Leute...Ihr habt mir Geld gespart....das ist[​IMG]supiiiii.


    LG

    Anja
     
    Alies, 19.07.12
    #9
  10. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Vielleicht noch als Hinweis: Je nachdem, wie verwüstet der i7-Laptop schon ist, würde ich ggf. das Betriebssystem neu aufsetzen...
     
    stefangeidel, 19.07.12
    #10
  11. Alies

    Alies Themenersteller

    Registriert seit:
    01.05.12
    Punkte:
    4.856
    4856
    Hab ich letzte Woche erst gemacht.....das war bis vor kurzem unser Arbeitsrechner und nach einstellung der Tätigkeit brauchte der ne Putzkolonne..[​IMG].


    LG

    Anja
     
    Alies, 19.07.12
    #11
  12. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Gut, bliebe nur noch zu überlegen, alle Sicherheitsregeln und -anwendungen auszuschalten und den Laptop dauerhaft vom Internet zu trennen... auch nem i7 tut das gut ^^
     
    stefangeidel, 19.07.12
    #12
  13. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Das halte ich für eine absolut überholte "Regel". Ich meine, wir haben das Jahr 2012. Die ganze Welt ist vernetzt. Es werden Tracks upgeloaded, es werden Online ganze Kollaborationen gefahren und Sessions übers Web gesteuert. (siehe Ohm Studio) Oder auch unsere Online-services in Studio One, Soundcloud, Exchange-Server (zum hoch-und runterladen von Musikdateien oder Soundpacks, um sie gleich ins Arrangement zu ziehen.)

    und... und... und....

    Also natürlich KANN man sich zuhause verbarrikadieren. Aber so richtig Sinn macht das nicht. Und bringt auch keinen Vorteil. Ausser Isolation und dem Verzicht auf Web-Komfort.

    Ari
     
    Ari, 19.07.12
    #13
    Saurus bedankt sich.
  14. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Okay, das kam vermutlich missverständlich rüber... Ich meinte natürlich für die Produktionszeit ansich... Also wenn man die Leistung auch braucht...
     
    stefangeidel, 19.07.12
    #14
  15. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Ich auch.
     
    Ari, 19.07.12
    #15
  16. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.663
    39663
    Gerade gemacht. Danke Ari für den Hinweis. Kannte ich noch gar nicht. Könnte für uns nützlich sein.
     
    Saurus, 19.07.12
    #16
  17. terrablue

    terrablue

    Registriert seit:
    16.04.12
    Punkte:
    4.295
    4295
    Mit aktivierten Internet hast du natürlich keine einbußen, aber dann musst du zumindest bei Windows einen Virenscanner drauf haben, und da sieht es schon wieder anders aus.
     
    terrablue, 20.07.12
    #17
  18. Rainer_Hain

    Rainer_Hain

    Registriert seit:
    23.12.11
    Artikel:
    2
    Punkte:
    4.354
    4354

    Nein, mit SICHERHEIT ist das genaue Gegenteil der Fall. Beim Betrieb von Cubase 32 auf Windows 64 werden von einer Windows-Zwischenschicht alle 32-bit Aufrufe des Programms auf die 64-bit Schnittstellen des OS übersetzt. Und das KOSTET Leistung.

    Wer das trotzdem tut, macht das nicht wegen der besseren Performance, sondern weil er alte 32-bit Plugins hat, die von der 64-bit-Version seiner DAW nicht vernünftig zum laufen gebracht werden können.

    Man könnte aber darüber nachdenken, ein 32-bit Windows zu installieren. So wie ich díe Userin verstanden habe, arbeitet sie ja nicht mit großen Sampling-Libraries, braucht also die gewaltigen Speichermengen, die 64-bit zur Verfügung stellt, überhaupt nicht. Da würde ich doch einfach mal die Windows 7 32-bit DVD rauskramen und das auf den Rechner werfen. Dann macht auch ein Cubase 32 wieder Sinn und zusammen dürfte das durchaus etwas sparen.
     
    Rainer_Hain, 25.07.12
    #18
  19. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Und die Verwendung von 'ner blöden Bridge fällt dann ja auch wech. Also 32bit DAWs machen noch durchaus Sinn.
     
    kenfjohnnydee, 25.07.12
    #19
  20. Rainer_Hain

    Rainer_Hain

    Registriert seit:
    23.12.11
    Artikel:
    2
    Punkte:
    4.354
    4354
    Ich bin mir nicht ganz sicher, aber greifen die Focusrite-Plugins nicht sogar irgendwie auf das Interface quasi als Dongle zu? Das würde erklären, warum es immer dann ungemütlich wird, wenn die Userin die Focusrite-Sachen lädt. Die Rechenleistung alleine kann es eigentlich nicht sein, dann so viel brauchen die Teile nicht. Ich hatte die irgendwann mal mit dem Interface zusammen zum Test und kann mich nicht erinnern, dass die großartig aufgefallen wären (eben aber auch nicht negativ als sonderlich leistungshungrig).

    Mal eine Frage an die Userin:
    Die Meldung, die da kommt, kommt die nur beim Laden des Plugins oder auch im Betrieb? Diese Meldung ist eigentlich eine Pest in Cubase, weil sie auch dann kommt, wenn es ganz normal ist, dass der Rechner kurz geblockt wird. Z.B. weil man gerade ein Plugin lädt, das auf einen Dongle zugreift oder ähnliches. Dann läge das Problem eher an der Meldung (die kann man auch ausschalten) und weniger am Rechner.
     
    Rainer_Hain, 26.07.12
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.