Information ausblenden

Amp-Simualtionen und Doppeln

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von Lucky, 01.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Lucky

    Lucky Themenersteller

    Registriert seit:
    22.02.04
    Punkte:
    2.201
    2201
    Hier wurd ja schon oft was über's Doppeln geschrieben. Eines hab ich aber noch nicht verstanden. Angenommen ich spiele wegen Nachbarn, schlechter Raumakustik und mangels guter Mikros direkt ins Pult und lasse das cleane Signal dann durch Amp-Simulationen laufen, wie sieht es dann mit dem Doppeln aus? Macht es Sinn, dann 3- oder 5mal die "gleiche" Spur CLEAN einzuspielen und dann zu verzerren? Oder geht das dann anders? Kann mit clean->PC->Amp-Simulation(Verzerrer) damit überhaupt gute Ergebnisse erzielen? denn in einem Artikel, den es hier vor längerer Zeit mal gab, war nur von einer Methode clean->Amp->Pc->Amp-Simulation(Verzerrer) die Rede, und dann auch NUR als Andicker auf niedrigem Pegel dem "vernünftig mikrofoniert aufgenommenen" Signal beigemischt...

    Zweite Frage: Um das Rad nicht durch 100faches Probieren neu erfinden zu müssen: Was hat sich bewährt bzgl. der "Verwaltung" gedoppelter Spuren einer Gitarre? Will sagen (fragen), wird man sie bis zum Ende einfach nur zu einer Gruppe zusammenfassen, oder bounced man solche 5 Gitarren irgendwann? Wenn ja, wann?
     
    Lucky, 01.03.06
    #1
  2. Woodstock

    Woodstock

    Registriert seit:
    22.07.02
    Punkte:
    1.893
    1893
    Hallo,

    Ganz provokant: JA!

    Ob das ganze dann High-End ist, und ob das Spielgefühl dasselbe ist, oder was weiß ich.... ist 'ne andere Frage.

    Auf alle Fälle lässt sich mit Ampsimulationen ein ordentlicher Sound zusammenschrauben.

    Also ich dopple meine Gitarren (1x links 1x rechts). Da läuft dann meistens noch eine clean/crunch mit wegen dem Punch.

    Auf alle Fälle kommen die beiden Klampfen fertig (Amp-Simulation) auf eine Gruppe und werden da nochmal zusammen komprimiert.

    Wenn du mit dem Sound der Klampfen zufrieden bist, kannst du die ja bouncen/freezen, etc. und dich mit anderen Sachen im Mix beschäftigen.
     
    Woodstock, 01.03.06
    #2
  3. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Fahr zur nächsten Tankstelle.
    Kauf Dir die aktuelle Keys 3/2006
    Da steht alles drin.
     
    fmo, 01.03.06
    #3
  4. Lucky

    Lucky Themenersteller

    Registriert seit:
    22.02.04
    Punkte:
    2.201
    2201
    :D ...womit wir wieder beim Thema wären (sorry für OT/Spam)
     
    Lucky, 01.03.06
    #4
  5. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    wieso sollte es mit amp-sims anders sein als mit amps???

    gitarre anstöpseln, sound suchen, einspielen, sound und spielweise eventuell leicht variieren, einspielen, et voila. ich mach meistens nur eine links-rechts dopplung, damit ich im songverlauf eventuell noch steigerungen durch eine gitarre in der mitte erzielen kann. die restlichen gitarren liegen meist halblinks/rechts.

    lg
    flox
     
    floxe, 01.03.06
    #5
  6. InSomnius

    InSomnius

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.742
    15742


    in meiner gegend kenne ich KEINE tankstelle, bei der es ne keys gibt....


    und doppeln macht bei bratgitarren fast immer sinn, egal ob amp oder simulation.

    EDIT: zwecks workflow - ich habe eigentlich immer eine gruppe, die auf alle bratklampfen wirkt. ist einfach angenehmer, alle gitarren mit einem fader leiser oder lauter machen zu können, oder die auch nochmal in der summe zu komprimieren. bouncen würde ich sie dagegen nur, wenn die prozessorleistung nicht ausreicht.


    Der Gruß

    Griffin
     
    InSomnius, 01.03.06
    #6
  7. Lucky

    Lucky Themenersteller

    Registriert seit:
    22.02.04
    Punkte:
    2.201
    2201
    Öh, sehe gerade, eine Sache hatte ich in meiner Frage vergessen.

    Eigentlich hatte ich mir gedacht, angenommen, ich arbeite echt mal mit FÜNF Gitarren für die Dopplung, dass jede Spur dann ihre eigene Amp-Simulation bekommt. Lasse ich sie allerdings durch ganz verschiedene Amps laufen, klingt das dann überhaupt noch nach Dopplung oder wirklich nach mehreren Gitarren? Kommt andersherum eine Amp-Simulation damit klar, wenn ich fünf cleane Gitarren auf eine Gruppe schicke und die Amp-Simulation dann einmalig auf diese Gruppe?
     
    Lucky, 01.03.06
    #7
  8. Guardian

    Guardian

    Registriert seit:
    27.04.03
    Punkte:
    1.812
    1812
    Es muss wirklich jede einzelne Guit-Spur ihre eigene Amp-Simu bekommen.

    Simulation auf die Gruppe klingt fürchterlich!
     
    Guardian, 01.03.06
    #8
  9. InSomnius

    InSomnius

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.742
    15742

    (1) macht nix. ;)

    (2) stimmt schon, normalerweise jede spur mit einer sim. durch verschiedene amps bzw. gleiche amps mit unterschiedlichen einstellungen kannst Du sogar den effekt verstärken. sofern die simulationen gut zueinander passen.

    (3) die ampsim wird damit klarkommen, sofern sie stereo kann (guitar suite zB kann das nicht). ob es aber so klingt, wie Du möchtest, ist eine andere frage. ;)


    Der Gruß

    Griffin
     
    InSomnius, 01.03.06
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.