Information ausblenden

Allen & Heath ZEDi-10 FX Interface??

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von freiburg1987, 29.11.18.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. freiburg1987

    freiburg1987 Themenersteller

    Registriert seit:
    12.06.06
    Punkte:
    556
    556
    Hallo zusammen,

    ich habe seit geraumer Zeit das Allen & Heath ZEDi-10 FX Pult und bin mit der Qualität wirklich zufrieden.
    Bei einem Punkt komme ich allerdings nicht weiter. Vielleicht verstehe ich es einfach nicht oder es funktioniert ganz einfach nicht. Folgendes Szenario:

    M1 - Mikro über XLR angeschlossen, mit EQ und FX im Mischer bearbeitet.
    M2 - Gitarre über Line, mit EQ und FX im Mischer bearbeitet

    über USB in den Rechner, Interface auf M1 - M2 - AUX - FX gestellt

    im DAW eine Spur auf Eingang 3, also AUX, um den FX zu übertragen.
    eine Spur auf 2, um einzelne Gitarrenspur aufzunehmen.

    Soweit, sogut. Das funktioiniert und ich kann eine Live-Session mit EQ und Effekt (Reverb) direkt aufnehmen.

    Jetzt allerdings das Problem: Wenn ich nun einen Overdub aufnehmen will (Zweitstimme o.Ä), kann ich diesen ja nicht mehr mit FX aufnehmen und auf AUX in die DAW routen, da dann ja das Ausgangssignale auch wieder mit eingespeist wird... Natürlich könnte ich die Gesangsspuren auch trocken aufnehmen und dann im DAW einen Reverb draufpacken, allerdings gefallen mir die im Mischer verbauten Effekte ziemlich gut.

    Falls jemand das gleiche Pult hat und mir unter Umständen helfen kann, wäre das super. Ansonsten nehme ich auch gerne Vorschläge für Top-Reverb Plugins an, falls mein Vorhaben nicht funktionieren sollte.

    Vielen Dank schon einmal und viele Grüße.
    Andy

    [​IMG]
     
    freiburg1987, 29.11.18
    #1
    MountainKing bedankt sich.
  2. freiburg1987

    freiburg1987 Themenersteller

    Registriert seit:
    12.06.06
    Punkte:
    556
    556
    Bitte um Entschuldigung. Warum auch immer habe ich es nun herausgefunden.

    Der Trick ist, die Tasten FX SEND, AUX SEND und ST3 IN bei Phones Select NICHT zu drücken, dafür aber den PFL Schalter bei ST3 to MIX (Interface). Somit hört man das Ausgangssignal und kann Overduben. Im Nachhinein iwie logisch, allerdings für mich als Laie erst nicht ersichtlich.

    Kann geschlossen werden.
    Sorry for the drama.

    LG Andy
     
    freiburg1987, 29.11.18
    #2
    clemenserwe und MountainKing bedanken sich.
  3. blackout

    blackout Master of Desaster

    Registriert seit:
    08.03.06
    Punkte:
    1.506
    1506
    gäbe auch noch den etwas unschöneren trick mit kopfhörer über die onboard karte abzuhören und das pc-signal am pult muten...
     
    blackout, 30.11.18
    #3
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.