Information ausblenden

Advanced Ableton Live Chord problem

Dieses Thema im Forum "Ableton Live" wurde erstellt von SmithyBeatz, 02.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. SmithyBeatz

    SmithyBeatz Themenersteller

    Registriert seit:
    21.03.08
    Punkte:
    45
    45
    Hey,
    die Roland Fantom G hat ne coole funktion die sich chord memory nennt
    ( ) dort ist es möglich mit den tasten zu spielen und mit den drumpads die chords zu ändern. das wollte ich in live nachbauen, bin dabei aber auf ein paar probleme gestoßen und hoffe mir kann jemand helfen.
    folgendes habe ich gemacht:
    ein effect rack erstellt und dadrin 6 chord midi effects erstellt.
    als midi keyboard benutze ich das evolution mk449c.
    die an/aus schalter der chords habe ich auf 6 nummern tasten des keyboard geroutet.
    dann das effect rack gespeichert.
    dann erezuge ich ein beliebiges vst instrument und ziehe das erstelle effect rack dadrüber.

    problem 1: die midi zuweisung im effect rack wird nicht mit gespeichert (nicht so schlimm, muß halt jedes mal neu gemacht werden, ist bloß nervig)
    problem 2: das triggern von chords wird im session modus nicht mit recorded (im arrengment modus klapps)
    problem 3: ich muß den ein/aus schalter aktivieren und deativieren, will aber beim drücken aktivieren und beim loslassen deaktivieren (mein gößtes problem). geht weder mit den nummern tasten noch mit den klavier tasten, immer nur einaml drücken für an und einmal für aus. dafür muß ich bestimmt mein midi keyboard umprogrammieren, wovon ich leider keine ahnung habe.

    ich hoffe jemand hat ne idee. THX
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
  2. stereocilia

    stereocilia

    Registriert seit:
    26.02.07
    Punkte:
    468
    468
    Du könntest 2 Midispuren erstellen. In Midi 1 packst du in jeweils einen Clip einen Chord effect, in Midi 2 das vst instrument.
    Dann musst du den Midiout von Midi eins auf Midi 2 routen und jeden Clip mit einem Trigger des Keyboards versehen. Dann müsste das funktionieren.

    Dann könntest das ganze (Midi 2) auf eine 3. Midi spur routen auf der du dann aufnimmst. Ich habe das jetzt nicht ausprobiert glaube aber dass das so funktionieren sollte.

    (Vielleicht gehört aber auch Midi 1 und Midi 2 von der Funktion getauscht)

    Bei dieser Lösung sollte es möglich sein ohne ausschalten des derzeit aktiven Chords zu arbeiten. Wie das dann in der Sessionansicht ist weiß ich allerdings nicht - sollte allerdings auch so funktionieren.
     
  3. stereocilia

    stereocilia

    Registriert seit:
    26.02.07
    Punkte:
    468
    468
    So - habs schnell nachgebastelt. Du musst alle Chords in einem Effektrack zusammenfassen und dann mit den Chains Werte festlegen und die dann in den Envelopes jedes Clip angeben.
     
  4. SmithyBeatz

    SmithyBeatz Themenersteller

    Registriert seit:
    21.03.08
    Punkte:
    45
    45
    cool, danke für deine idee, ich werds gleich mal testen.
     
  5. SmithyBeatz

    SmithyBeatz Themenersteller

    Registriert seit:
    21.03.08
    Punkte:
    45
    45
    jau, hab ich so weit hin bekommen, klappt auch alles. cool

    thx
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.