Information ausblenden

Addictive drums vs Logic Platinum

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von phildvirgilio, 23.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. phildvirgilio

    phildvirgilio Themenersteller

    Registriert seit:
    23.08.08
    Punkte:
    6
    6
    Hi. Habe da ein Problem. Ich arbeitete bisher mit Roland VS Maschinen und bin nun vollends auf einen PC umgestiegen. Bisher nutzte ich einen Drumcomputer der einem viel Freiheit beim Programmieren von Beats gibt. Ich arbeite oft und gerne mit schrägen Takten, Abschlägen usw. Auf Empfehlung legte ich mir nun Addictive Drums zu und habe nun folgende Frage. Gibt es eine Möglichkeit mit diesem Programm (klingt echt geil) die Schlagwerke einzeln in mein Logic zu programmieren? Also quasi per Hand einzelne Schläge zu setzen?
     
    phildvirgilio, 23.08.08
    #1
  2. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Hallo!

    Ich denke, dass was Du meinst nennt sich MIDI-Programmierung.
    Also, MIDI-Spur anlegen, AD als Ausgang anwählen, dann kannst Du alle Drums so setzen wie Du möchtest.


    Regards,

    digital dominion
     
    Signalschwarz, 23.08.08
    #2
  3. caleb

    caleb

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.987
    1987
    Ähm ähm ähm... Logic...? PC...? Wasn das für ne schräge Version. ^^

    Meinst du step-sequencen?

    AD ist ja ein VSTi, also ein VST-Instrument das du per MIDI ansteuern kannst. D.h. du brauchst ein Programm das MIDI-Spuren kennt (is bei Logic ja der Fall), legst eine MIDI-Spur an, programmierst deine einzelnen Schläge quasi als Tastendrücke da rein (via MIDI-Keyboard oder virtuellem Keyboard, das is das im Programm) und legst AD als Effekt auf die Spur. (die Letzten beiden Vorgänge dürfen auch gern vertauscht werden -g-)
    Is zumindest bei den meisten anderen Sequencern Gang und Gäbe.

    Über das MIDI-Keyboard bzw die virtuelle Tastatur im Sequencer kannst du dann die einzelnen Komponenten einzeln ansteuern, ist bestimmt nicht korrekt aber nur beispielhalber: C2 = Kick, C#2 = Kick alternativ, D2 = Snare, und so weiter und so fort.
     
    caleb, 23.08.08
    #3
  4. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Ja, selbstverständlich.
    Du kannst die Midinoten per Hand in die Midispur reinmalen oder auch per Masterkeyboard einspielen.
     
    fmo, 23.08.08
    #4
  5. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Na, was soll das wohl sein?
    Logic Audio Platinum 5 .
    Was denn sonst??

    8)
     
    fmo, 23.08.08
    #5
  6. phildvirgilio

    phildvirgilio Themenersteller

    Registriert seit:
    23.08.08
    Punkte:
    6
    6
    So siehts aus. Wie gesagt ich sitze jetzt zwei Stunden an Logic und frage also allen ernstes wie ich eine Midi Spur anlege?
    PS Ich mache seit 15 Jahren mit konventionellen Hardwaregeräten Mucke und komm mir nun vor wie´n Schimpanse mit nem Mobile...
     
    phildvirgilio, 23.08.08
    #6
  7. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Da ich selbst kein Logic benutze, kann ich Dir da nicht wirklich weiterhelfen, aber ein Blick in\\\'s Handbuch sollte das Problem doch schnell lösen. Soweit ich mich erinnere, sind auch beim Beispiel-Projekt einige MIDI-Spuren vorhanden.
     
    Signalschwarz, 23.08.08
    #7
  8. micha255

    micha255

    Registriert seit:
    24.01.08
    Punkte:
    1.070
    1070
    Auch wenn es Dir jetzt nicht hilft: So ging's mir auch Anfang des Jahres (in etwa, als wenn man noch mal in die Lehre geht, und alle sich über den Stift lustig machen).
    Aber vielleicht hilft das: Es wurde und wird von Woche zu Woche besser, jetzt macht es schon richtig Spaß... :)
     
    micha255, 23.08.08
    #8
  9. Edced

    Edced

    Registriert seit:
    06.06.04
    Punkte:
    677
    677
    MIDI-Spur anlegen:

    Du klickst auf eine beliebige Spur - Maus gedrückt halten, dann geht ein Fensterchen auf und du suchst dir eine MIDI-Spur aus.
    Dann musst du links (unter oder neben dem Symbol) den richtigen Ausgang (den Midi-Port deiner Soundkarte) wählen.
    Ich hab's leider nicht vor mir - drum relativ ungenau - aber das findest du schon raus.
    Sonst schick ich dir, wenn ich Zeit hab, mich an den Musik-PC zu setzen, einen Screenshot.

    Gruß
    Chris
     
    Edced, 24.08.08
    #9
  10. phildvirgilio

    phildvirgilio Themenersteller

    Registriert seit:
    23.08.08
    Punkte:
    6
    6
    Mann oh mann...wenn es da mal ne gescheite Anleitung gäbe. Zu ärgerlich, was da ne Zeit für Try and Error draufgeht.
    Also ich bin jetzt etwas weiter gekommen. Ich kann jetzt Noten setzen. Dazu muß ich in der TransportBar die blaue Taste mit der Uhr drauf und Aufnahme drücken. Nun habe ich aber folgendes Problem: Ich drücke eine Taste meines Keyboards und das Programm setzt eine Note und stopt. Ich möchte aber das jedes Drücken einer Taste eine Note erzeugt und dabei der Transport Frame für Frame weitergeht.
    So gehts nicht weiter....kann mir jemand ein Buch empfehlen?
     
    phildvirgilio, 24.08.08
    #10
  11. mikesilence

    mikesilence

    Registriert seit:
    16.01.04
    Punkte:
    3.821
    3821
    Stichtwort: Matrix Editor... schau mal im Handbuch nach was dabei ist.
     
    mikesilence, 25.08.08
    #11
  12. bambi

    bambi

    Registriert seit:
    22.03.07
    Punkte:
    9.774
    9774
    DAS GANZE KLINGT NACH RAUBKOPIE

    1.) Logic 5 ist uralt, was nicht heisst, dass es schlkecht ist.
    habe es selber seit mehr als 10 Jahren,
    2.) allerdings mit umfangreichen Handbuch, das dem ORIGINAL beiliegt.

    LG
    Petra
     
    bambi, 25.08.08
    #12
  13. phildvirgilio

    phildvirgilio Themenersteller

    Registriert seit:
    23.08.08
    Punkte:
    6
    6
    Habe die Software von einem Medienpädagogen-bin selber Erzieher. Der hat angeblich eine EduVersion bei der 2 Registrierungen zugelassen sind. Das Handbuch ist leider nicht mehr vorhanden. Also stocher ich wie n Blinder im Käsefondue rum und freue mich wenn ich mal n Brotkrumen finde ;).
    Habe nun aber begriffen das Logic ohne ein Handbuch der pure Wahnsinn ist. Also bestellte ich mir nun Das große Audiologic Buch. Hoffe das taugt was....
     
    phildvirgilio, 25.08.08
    #13
  14. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.709
    12709
    Hi

    wenn Du Erzieher bist, dann wäre das hier vielleicht interessant. Okay das läuft mit Logic 8, aber die Unterschiede sind in den Details, Grundzüge sind gleich. Alternativ um das A&O des Homerecordings mit Hardware zu lernen -> Herbst Seminare
     
    frankye, 25.08.08
    #14
  15. phildvirgilio

    phildvirgilio Themenersteller

    Registriert seit:
    23.08.08
    Punkte:
    6
    6
    So, habe nun das Handbuch und komme auf Anhieb richtig gut klar. Doch, Logic ist ne prima Sache. Aber danke noch einmal an alle.
     
    phildvirgilio, 31.08.08
    #15
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.