Information ausblenden

AD Wandler mit 8 Inputs aber welcher !?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von peterlustig123, 08.05.21.

  1. gelöschtes mitg 0915

    gelöschtes mitg 0915 Guest

    Punkte:
    0
    So? Welche Erfahrung hast du denn?

    Du gibst dich gerne trollig. Welchen Eindruck soll da jemand von deiner Meinung haben?

    Das Behringer kostet nicht die Welt. Meistens überlebt es auch die Garantiezeit
    und wenn es einem reicht, dann mal los. Gibt ganz andere Bereiche, die mehr Einfluss auf
    den Sound hätten.
     
    gelöschtes mitg 0915, 09.05.21
    #21
  2. Verney

    Verney

    Registriert seit:
    05.02.15
    Punkte:
    804
    804
    In üblichen Interfaces sind in den Mic- und Lineeingängen vor dem A/D-Wandler noch jeweils entsprechende Vorverstärker drin, für Impedanz- und regelbare Pegelanpassung.
     
    Verney, 09.05.21
    #22
  3. Lessismore

    Lessismore

    Registriert seit:
    16.01.20
    Punkte:
    2.199
    2199
    @zille1976
    Warum so feindselig unterwegs?
    Vergleiche einfach mal die technischen Daten von Behringer und Focusrite und du wirst sehen, dass auf jeden Fall andere Wandler verbaut sind.
    Focusrite konnte außerdem schon immer gute Preamps bauen, während Behringer erst seitdem Midas Know How eingekauft wurde aufgeholt hat.

    Mein erster ADA8200 verlor sporadisch die Sync mit RME Fireface UND Digi 003. Das gab jedes Mal krasse Störgeräusche. Kommt immer gut mitten in ner Session!
    Der zweite hatte ein hörbares Übersprechen auf ALLEN Kanälen, trotz gutem Gainstaging! Unbrauchbar für Multitrack Aufnahmen!
    Auch wenn die Teile klanglich OK sind, zuverlässig und für den regelmäßigen Gebrauch ausgelegt sind sie wohl nicht.

    Der Octopre MK2 Dynamic, den ich hatte lief 5 Jahre durch, die ersten zwei Jahre jeden Tag min. 8 Stunden, weil ich ihn im professionellen Einsatz hatte. Danach noch regelmäßig in meinem Projektstudio. Ich hatte in dieser Zeit keinerlei Probleme. Immer Sync, keine Dropouts und eine sehr ordentliche Aufnahmequalität!

    Was hast du für Argumente?
     
    Lessismore, 09.05.21
    #23
    gelöschtes mitg 0915 und RudeRudi bedanken sich.
  4. zille1976

    zille1976 Tonträger

    Registriert seit:
    18.11.09
    Punkte:
    5.952
    5952
    Wieso bringst du nicht erstmal deine?

    Wie gesagt, die persönliche Erfahrung eines Users ist kein Argument sondern eine exklusive Meinung.

    Jedes Teil was bei Amazon verkauft wird hat mind. 1 bis 2 negative Bewertungen. Demnach ist ALLES was auf Amazon verkauft wird von minderwertiger Qualität, wenn man deiner Logik folgt.

    Zu den Behringer Teilen gibt es genug Tests die denen eine sehr gute Qualität bescheinigen.

    Abgesehen davon wird keiner von euch überhaupt nur in der Lage sein den Unterschied zwischen Behringer und Focusrite Wandlern zu hören. Das rannziehen von Datenblättern um zu beweisen das etwas besser ist, zeugt nicht davon, dass du jemals im Profisektor tätig warst.
     
    zille1976, 09.05.21
    #24
  5. gelöschtes mitg 0915

    gelöschtes mitg 0915 Guest

    Punkte:
    0


    Apogee > Focusrite > Behringer

    Das Apogee ist ne wahr Offenbarung und hat im Vergleich deutlich präzisere Höhen und zeichnet die Transienten besser auf.
    Focusrite hat stumpfere Transienten, das Behringer auch, aber es klingt auch noch ekelhaft in den Höhen,
    als würde was mit der Laufzeit nicht stimmen? Es mulmt auch etwas mehr.

    Dafür, dass es so häufig gelobt wird, finde ich die Unterschiede ziemlich krass.
    So krass, dass ich mit meinem Clarett gerade das Zweifeln anfange.

    Gehört und eingebildet auf APS Klasik 2020 in momentan unoptimierter Abstellkammer, weil das Studio gerade
    renoviert wird.
     
    gelöschtes mitg 0915, 09.05.21
    #25
  6. Lessismore

    Lessismore

    Registriert seit:
    16.01.20
    Punkte:
    2.199
    2199
    @zille1976 Alter, du nervst! Keine Lust bei dem schönen Wetter mit irgendwelchen Forenspackos rumzudiskutieren!

    Ich habe meine auf Erfahrungswerten basierende und nach über 10 Jahren Pro Audio fundierte Meinung geäußert. Mehr nicht. Ich höre auf jeden Fall einen Unterschied. Wenn's dir nicht auffällt, gut für dich! Deine Meinung ist natürlich auch was wert. :)
     
    Lessismore, 09.05.21
    #26
  7. Lessismore

    Lessismore

    Registriert seit:
    16.01.20
    Punkte:
    2.199
    2199
    Kein einziger Test bescheinigt eine "sehr gute Qualität"!
    Der Tenor ist: Passt schon fürs Hobbystudio, wenn man nichts wichtiges damit aufnimmt.
     
    Lessismore, 09.05.21
    #27
  8. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    28.434
    28434
    :troll:
     
    Entone, 09.05.21
    #28
    RudeRudi, gelöschtes mitg 0915 und Laber Rhabarber bedanken sich.
  9. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    7.886
    7886
    Gibts nicht auch n Schlammcatchen Fred, wo sich Leute die Birne einschlagen dürfen, wenn sie unterschiedliche Geräte bevorzugen ? Das fänd ich herrlich :headbang:
     
    Laber Rhabarber, 09.05.21
    #29
    Rec0rder bedankt sich.
  10. recording-man

    recording-man

    Registriert seit:
    19.10.16
    Punkte:
    3.438
    3438
    Absoluter Bullshit! Ich hatte 10 Jahre lang ein ADA8000 an verschiedenen Interfaces und hab damit Albumproduktionen gefahren. Das Ding tut was es soll und das mehr als akzeptabel!
    Wenn ich nicht auf ein Mischpult umgestiegen wär hätte ich das Ding heute noch im Einsatz!
     
    recording-man, 09.05.21
    #30
    Laber Rhabarber bedankt sich.
  11. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    7.886
    7886
    Bin jetzt auch kein großer Behringer Fan, aber ein Freund mit wirklich guten Ohren hat das ADA8200, und ich hatte auch mal meine Lauscher dran. Selbst die Preamps können überzeugen, während beim ADA8000 diese doch arg pappig waren. In der Preisliga bis 300Euro sicher die beste Wahl. Dann käme erst wieder Audient für 800 Euro. Es ist immer die Frage, mit was vergleiche ich das, und wer testet.
     
    Laber Rhabarber, 09.05.21
    #31
  12. zille1976

    zille1976 Tonträger

    Registriert seit:
    18.11.09
    Punkte:
    5.952
    5952
    Komisch, letztens hast du dir noch selber bescheinigt, keine HiEnd Ansprüche zu haben :D
     
    zille1976, 09.05.21
    #32
  13. rauschkiller

    rauschkiller Individualist

    Registriert seit:
    26.01.13
    Punkte:
    2.659
    2659
    Jetzt mal im Ernst, auch für die stillen Mitleser...
    Alles unter Lavry Gold ist Kinderkacke :D:D:D

    Aber Spass beiseite... habe früher mit DSP 8024 gemastert und KEINER hat sich darüber beschwert, denn die Wandler sind Arbeitstiere auf die man sich einstellt.
    Etwas weniger Höhen vom Wandler, macht man eben welche bei...
    Etwas weniger Stereo... dann...

    Wer... wer weiss den Genau, wie sich ein Track im Ursprung, auf der Platte anhört ???
    Keiner...

    Der ADA 8000 war so lala. Der 8200er mit den MIDAS Preamps ist ne andere Geschichte, ne Zeitlang hatte ich den auch im Einsatz, aber nicht im Original, sondern mit REVIVE Mod und damit hat das Teil Headroom und fährt so manchen teureren Wandler an die Wand...

    Weil ich in Zukunft aber auch die 96kHz Schiene fahren will.
    Das z.B. hat bisher auch keinen im Endergebnis gestört, wenn ich nur in 44,1 kHz gearbeitet habe... Bin ich auf Lake People ungestiegen...

    Also wie oben gesagt, alles unter Lavry Gold ist Kacke und Behringer...uuuhhh Behringer ist Bäh ;-)
     
    rauschkiller, 09.05.21
    #33
  14. zille1976

    zille1976 Tonträger

    Registriert seit:
    18.11.09
    Punkte:
    5.952
    5952
    Pfff...das vergoldete Billigzeugs hat ja nicht mal Instrumenteneingänge.
     
    zille1976, 09.05.21
    #34
    rauschkiller bedankt sich.
  15. Tim Bärenspiegel

    Tim Bärenspiegel Gesperrter User Bedroomproducer

    Registriert seit:
    04.04.21
    Punkte:
    60
    60
    habe auch das Behringer-Zeugs
    neben den ganzen anderen Analogen-Equipment
     
    Tim Bärenspiegel, 09.05.21
    #35
    rauschkiller bedankt sich.
  16. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    7.886
    7886
    Meine drei Lake People F45 können alle "nur" 48khz, ist mir aber völlig latte, da diese selbst mit dieser Samplingrate deutlich besser klingen, als FF400 mit 192. Hatte mal den F444 AD, war auch ein feines Teil, aber letztendlich war mir das dann echt wuppe, ob ich 96khz oder 48khz mache, wenn eh ne CD mit 16bit 44.1 dabei rauskommt. Bin seitdem Fanboy von Lake People, hab den Preamp F355, auch ein klasse Gerät.
     
    Laber Rhabarber, 09.05.21
    #36
    rauschkiller bedankt sich.
  17. rauschkiller

    rauschkiller Individualist

    Registriert seit:
    26.01.13
    Punkte:
    2.659
    2659
    Naja Fanboy nicht aber die Technik hat mich überzeugt vom RS04 / RS06 und dem DAC C410 H. Sowie die Aussagen des Unternehmens zu Wandlern und deren Technik.
     
    rauschkiller, 10.05.21
    #37
    Laber Rhabarber bedankt sich.
  18. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    7.886
    7886
    Ich konnte den F45 damals 2017 testen, hatte volles Rückgaberecht über die Bucht, und hab am Folgetag gleich einen weiteren gekauft. Das waren RBB Geräte, die hatten die neue Serie gekauft, und die alten über einen Reseller abgewickelt. Beim Preamp hätte ich gerne noch das Class A Frontend, kann man nachrüsten für 600 Eurönchen. Vamos a ver... Das mit Fanboy war eh n Scherz, aber ich bin von den Teilen sehr begeistert. Wenn man überlegt, wieviele Jahre die Teile auf dem Buckel haben, ist das extrem solide.

    Aber nun mal wieder zurück zum Fred. Hat der Fredsteller sich nun entschieden ? Und sind die ADA 8200 gerade verfügbar ? Auf die KHs von AT wartet man ja schon seit längerem. Der Suezkanal lässt grüßen. Das wäre überhaupt die Geschäftsidee für nen Abenteuerurlaub:
    Eine Fernreise in den nahen Osten, und mit Freischerlern ein Schiff ausrauben, dann die gewünschten Kopfhörer als Beute nehmen, und mit einem Paddelboot über das Mittelmeer paddeln. Dabei dürfen die KHs aber nicht naß werden :D
     
    Laber Rhabarber, 10.05.21
    #38
    rauschkiller bedankt sich.
  19. rauschkiller

    rauschkiller Individualist

    Registriert seit:
    26.01.13
    Punkte:
    2.659
    2659
    Schon klar... weiss was du meinst, geht mir nicht anders.

    Music Store hat sie wohl vorrätig... und bei den Ebay Kleinanzeigen sind wohl ein paar...
     
    rauschkiller, 10.05.21
    #39
    Laber Rhabarber bedankt sich.
  20. Lessismore

    Lessismore

    Registriert seit:
    16.01.20
    Punkte:
    2.199
    2199
    Ich habe auch keine HiEnd Ansprüche. Aber wenn ein Gerät unzuverlässig läuft und die angegebenen technischen Spezifikationen nicht erfüllt, empfehle ich es auch nicht. Zumal es gebraucht fürs gleiche Geld was ordentliches gibt. :)
    Und jetzt hör auf hier rumzusticheln. Danke.
     
    Lessismore, 10.05.21
    #40