"Acoustic meets electric guitar" Rock Produktion

  • Ersteller Jimmy Quango
  • Erstellt am

Jimmy Quango
Jimmy Quango
Newcomer
Registriert
23.06.20
Beiträge
422
Punkte Reaktionen
368
Punkte
1.600
Moin zusammen,

habe mal etwas ganz anders gemacht und freue mich, es Euch heute präsentieren zu dürfen.
Der Titel heisst "A Flame Burns On" und ist der Auftakt zu unserem Projekt "Acoustic meets Electric Guitar".

Diese Produktion ist federführend von meinem Kumpel Wolbai durchgeführt worden, der ausser meiner Akkustik Gitarre ALLES andere gespielt, aufgenommen, produziert und gemischt hat.

Da ich selbst keine großer Kenner von Technik und Gear bin, möchte ich an dieser Stelle Wolbai zitieren, der die Produktion sehr ausführlich beschrieben hat:

Spieltechnik und E-Gitarrensounds

Von gelegentlichen Ausnahmen einmal abgesehen, bin ich auf der E-Gitarre kein Fingerpicking-Spieler. Jedoch hat sich durch den Songeinstieg mit der Akustikgitarre mir, eher unbewusst, diese Spielweise aufgedrängt. So sind alle drei Strophen und die Prechorusteile jeweils ohne Plektrum gespielt.

Der Gainanteil in der Signalkette der E-Gitarren Leadparts nimmt schrittweise im Songverlauf zu. Zum einen wurde das über die Auswahl verschiedener Ampkanäle und Modes an meinem Marshall JVM410 realisiert. Für die Leadparts habe ich folgende Kanäle/Modes verwendet:
  • Clean / Green (Gain: 4/10)
  • Crunch / Yellow (Gain: 4/10)
  • OD 1 / Yellow (Gain: 2,5/10)
Man kann in gewisser Weise die einzelnen E-Gitarrenleadparts auch als ein kleines Potpourri durch die JVM410 gain stages betrachten.
Zum anderen habe ich den Gitarrensound der Leadparts mit Effektpedalen (Clean Boost, Tubescreamer OD), der Pickupauswahl und dem Volumenpoti der Gitarre weiter variiert.


Verwendete Gitarren

Die Gibson Les Paul Deluxe (mit Suhr Doug Aldrich Humbucker) ist klanglich schon recht vielseitig. Insbesondere habe ich mich bei diesem Songprojekt auch einmal auf die Middle Pickup-Position mit wenig Gain eingelassen. Das erzeugt schon einen differenzierten Sound. Der Klang der Gitarre kommt, gerade bei wenig Gain, zur Geltung.
Ich finde sie hat ein gutes Sustain für Rocksounds und präsente Höhen, die singen, aber nicht zu spitz klingen. Allerdings habe ich immer Probleme beim Spielen in den hohen Lagen. Der Hals-/Korpusübergang ist bei einer Les Paul für mich einfach sehr globig. Deshalb bin ich beim Outro-Solo auch auf die Warmoth-Gitarre gewechselt.

(Ursprünglich hatte ich geplant, den Song mit meiner neuen Larry Carlton L7 Goldtop einzuspielen, die leider zu spät angeliefert wurde. Ich habe sie heute eingerichtet und angespielt: Ich sage nur: Wow – aber das ist Stoff für eine andere Geschichte).



Recording / Mixing / Mastering

Der Akustikgitarrenpart wurde von Jimmy Quango mit einem Tascam-Recorder aufgenommen, den ich anschließend in meine Cubase-DAW importiert habe. Wir haben den Datenaustausch über den Internet-Dateitransferdienst „WeTransfer“ bewerkstelligt, den ich zuvor auch noch nicht kannte und empfehlen kann. Er ermöglicht einen sehr unkomplizierten und kostenlosen Dateiaustausch bis 2 GB.

Sämtliche E-Gitarrenparts sind mit einem Marshall JVM410, einem Rivera RockCrusher, der BLUBOX von BluGuitar (Stack 1970 Cab, Mic-Position auf 1 Uhr) in einem Audient iD14 Audiointerface aufgenommen.

Der Röhrenamp arbeitet dabei unter Last und zwar kurz vor der Röhrensättigung (Mastervolumen und Kanalvolumen auf 5/10). Ab Mastervolumen 5-6/10 geht’s beim JVM410 in die Endstufensättigung. Das klingt für mich vielfach nicht wirklich gut.

Die Bassparts habe ich wieder mit dem Sire Marcus Miller V7 über den besagten Marshall Gitarren-Amp aufgenommen (Kanal Clean/Green).

Die Keyboardspuren (A-Piano, E-Piano, Strings, diverse Synthis) wurden mit Steinberg Halion Sonic 3 Plugins über ein Midi-Keyboard eingespielt.

Die Drums sind, wie bei vorherigen Songprojekten, noch mit Toontrack EZ Drummer 2 erstellt und in der Cubase-DAW dann wesentlich verfeinert. Mein Wechsel auf Superior Drummer 3 steht weiterhin aus. Ich scheue, offen gestanden, den Wechsel ein wenig …

Das Mixing und Mastering findet bei mir seit längerem in der Cubase Artist-DAW statt. Diese wird ergänzt um diverse iZotope-Produkte (Neutron 3, Ozon 9, RX7) und weitere ausgewählte Software-Plugins von Sonimus (analoge Plugins) und Baby Audio-Plugins. (Aktuell habe ich das neue „Smooth Operator“-Plugin ausprobiert. Für ausgewählte Problemstellungen beim Mixing einzelner Spuren und Mastering ist das Teil durchaus empfehlenswert). Der Song ist auf ca. -12 LUFS gemastert.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Hoffe, es gefällt Euch. Ich für meinen Teil bin super stolz, mit Wolbai arbeiten und mich an seiner Seite weiterentwickeln zu dürfen :)

Einen schönen Sonntag und viel Grüße aus Hamburg,

Jimmy
 
SoulFrontier
SoulFrontier
The Voice
Registriert
22.01.06
Beiträge
10.003
Punkte Reaktionen
6.472
Punkte
31.474
Sehr schön! Bissel wenig Bass? Oder sind das meine Ohren? Sonst auf einem wirklich beeindruckenden Niveau.
Meine Fresse! Tiefen Respekt dafür von mir.
 
holgi
holgi
Moderator
Teammitglied
Registriert
11.09.05
Beiträge
22.482
Punkte Reaktionen
11.655
Punkte
62.285
klingt wie wirklich gute Musik zum nebenbei hören, im Café, beim Auto fahren usw, auch wenn das nicht mein Genre ist würde ich sie nicht wegschalten käme sie im Radio :)

Mix klingt bei mir sehr gut
 
SoulFrontier
SoulFrontier
The Voice
Registriert
22.01.06
Beiträge
10.003
Punkte Reaktionen
6.472
Punkte
31.474
Ja, hab gerade festgestellt dass ich heute kaum Bass höre :( liegt also an meinen Ohren.
 
Jimmy Quango
Jimmy Quango
Newcomer
Registriert
23.06.20
Beiträge
422
Punkte Reaktionen
368
Punkte
1.600
Sehr schön! Bissel wenig Bass? Oder sind das meine Ohren? Sonst auf einem wirklich beeindruckenden Niveau.
Meine Fresse! Tiefen Respekt dafür von mir.
Das freut mich doch wirklich SEHR, das es Dir gefallen hat mein Lieber!!
Danke für Dein positives Feedback zu unserem kleinen Projekt.
Hoffe, Deine Ohren erholen sich recht schnell wieder ;-)

Beste Grüße, Jimmy
 
Jimmy Quango
Jimmy Quango
Newcomer
Registriert
23.06.20
Beiträge
422
Punkte Reaktionen
368
Punkte
1.600
klingt wie wirklich gute Musik zum nebenbei hören, im Café, beim Auto fahren usw, auch wenn das nicht mein Genre ist würde ich sie nicht wegschalten käme sie im Radio :)

Mix klingt bei mir sehr gut
Vielen Dank Holgi!!
Dein tolles Feedback ehrt uns sehr!!

Beste Grüße, Jimmy
 
Ganz_Unten
Ganz_Unten
Registriert
14.11.14
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
83
Ort
Karlsruhe
Punkte
360
Wow: was Du da Gitarren- und soundtechnisch ablieferst, istallererste Sahne. Was Du da als "One Man Army" an den Saiteninstrumenten ablieferst, ist auf den Punkt hingenagelt einschl. des erforderlichen Gefühls. Der Gitarrist ist ja mitunter ganz froh, wenn seine Geliebte nicht mit Vocals konkurrieren muss.
Beim Musikstil bin ich mir jetzt nicht sicher ob das entweder völlig outdated ist oder schon wieder so sehr 1980er, dass es schon wieder hipp ist :) In jedem Fall sehr eingängig und alles sitzt exakt so, wie es sein muss. Und jetzt hätte ich eigentlich Lust mit Dir zu jammen...

Grüße von
Ganz Unten
 
Jimmy Quango
Jimmy Quango
Newcomer
Registriert
23.06.20
Beiträge
422
Punkte Reaktionen
368
Punkte
1.600
Wow: was Du da Gitarren- und soundtechnisch ablieferst, istallererste Sahne. Was Du da als "One Man Army" an den Saiteninstrumenten ablieferst, ist auf den Punkt hingenagelt einschl. des erforderlichen Gefühls. Der Gitarrist ist ja mitunter ganz froh, wenn seine Geliebte nicht mit Vocals konkurrieren muss.
Beim Musikstil bin ich mir jetzt nicht sicher ob das entweder völlig outdated ist oder schon wieder so sehr 1980er, dass es schon wieder hipp ist :) In jedem Fall sehr eingängig und alles sitzt exakt so, wie es sein muss. Und jetzt hätte ich eigentlich Lust mit Dir zu jammen...

Grüße von
Ganz Unten
Herzlichen Dank für das tolle Feedback mein Lieber!
Allerdings muss ich die Komplimente wohl an meinen Kumpel Wolbai weiterleiten, der wie beschrieben alle Instrumente ausser die Akustik Gitarre eingespielt und produziert hat. Zum Jammen hätte ich allerdings trotzdem Lust ;-)

Beste Grüße und schönes Wochenende,

Jimmy
 

Ähnliche Themen

Jimmy Quango
Antworten
0
Aufrufe
194
Jimmy Quango
Jimmy Quango
Superblock
Antworten
132
Aufrufe
8K
LM18
LM18
Can
Antworten
15
Aufrufe
98K
Asmotiv
A
Robertl
Antworten
11
Aufrufe
4K
DrunkenDunken
DrunkenDunken
 

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben