Information ausblenden

Ableton auf MacBook oder Windows-Laptop?

Dieses Thema im Forum "Ableton Live" wurde erstellt von Borat, 10.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Borat

    Borat Themenersteller

    Registriert seit:
    29.11.06
    Punkte:
    71
    71
    Hi,

    ich habe vor Ableton Live auch live einzusetzen. Wichtig dabei ist natürlich, dass das Notebook zuverlässig läuft, der Gig soll ja nicht vorzeitig enden nur weil der Computer nicht will...
    Wie ist da eure Erfahrung bezüglich der Lufstabilität von Ableton auf dem MacBook und auf einem Windows-gestützten Laptop?
    Lohnt sich der höhere Preis für ein MacBook? Zum gleichen Preis würde man ja z.B. bei Dell einen leistungsstärkeren Laptop bekommen, der in puncto Verarbeitung dem MacBook auch im nichts nachsteht.
    Gibt es eventuell andere Kriterien, die für den einsatz eines MacBooks bzw. eines Win-Laptops sprechen? Bin für jeden Erfahrungsbericht und Hinweis dankbar.

    Gruß
    B.
     
  2. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.705
    12705
    Da habe ich andere Erfahrungen, das teure Dell Laptop eines Kollegen hatte nach 1 Jahr normalem Büroenisatz haufenweise Haarrisse im Gehäuse und ist alles andere als stabil oder handlich!
     
  3. mikesilence

    mikesilence

    Registriert seit:
    16.01.04
    Punkte:
    3.821
    3821
    Ich liebe mein Macbook, keine Probleme mit Ableton und Logic...
     
  4. naseweis

    naseweis

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    14.527
    14527
    sony vaio auch zu empfehlen. wichtig ist ein saubergehaltenes system
     
  5. -HP-

    -HP-

    Registriert seit:
    04.06.08
    Punkte:
    2.807
    2807
    hab seit ca. 3 Jahren im Job einen Latitude 410 im Einsatz.
    Die Latitudes sind Industrierechner und spitzenmäßig verarbeitet.
    Der 410 ist zudem sehr handlich und die Haptik stimmt.

    HP
     
  6. x2mirko

    x2mirko

    Registriert seit:
    07.08.07
    Punkte:
    2.496
    2496
    mein nicht ganz so teures dell-notebook (zumindest in relation zu nem Macbook Pro) hat nach etwas über nem Jahr keine Haarrisse sondern ist noch absolut gut in schuss und läuft wie am ersten tag (d.h. wunderbar). Obwohl ichs jeden tag im Rucksack durch die gegend schleppe und wirklich dauernd nutze.

    edit: ups, es geht ums macbook. gut, da liegt meins preislich drüber. ich denke aber nicht, das ein modell mit selben gehäuse und etwas schwächeren komponenten sich anders verhalten hätte...
     
  7. Borat

    Borat Themenersteller

    Registriert seit:
    29.11.06
    Punkte:
    71
    71
    Ja, ich erwähnte hier Dell, da ich auch von der Verarbeitung der Notebooks ziemlich überzeugt bin.
    Hm, also wenn wirklich nichts dramatisches gegen den Einsatz eines Windows-basierten Laptops spricht, werde ich wohl aus finanziellen Gründen auch darauf zurückgreifen...
     
  8. x2mirko

    x2mirko

    Registriert seit:
    07.08.07
    Punkte:
    2.496
    2496
    ich würde nur drauf achten, xp zu nehmen, wenn schon windows. Hab mit Vista bisher schon einige Versuche gestartet, die aber immer wieder in irgendwelchen Inkompatibilitäten und Frust geendet haben (gerade in Bezug auf Musikproduktion/Treiber)

    soweit ich weiß, hat man bei dell ja noch die wahl - zumindest bei konfiguration per telefon.
     
  9. Borat

    Borat Themenersteller

    Registriert seit:
    29.11.06
    Punkte:
    71
    71
    Ja, XP dann ja sowieso.
    Danke für eure Beiträge.
     
  10. SHOKK-MUSIC

    SHOKK-MUSIC

    Registriert seit:
    03.01.08
    Punkte:
    56
    56
    wenn du viele free-plug-ins nutzen möchtest kann man nur windows raten. Ich z.b. nutze beides und muss immer wieder feststellen, dass so einiges mit Mac nicht läuft.

    Ich weiß :D gleich kommen die Gegenargumente
     
  11. Insane

    Insane

    Registriert seit:
    03.11.05
    Punkte:
    10.412
    10412
    Nutze noch ein Inspiron 9400 und habe damals die Complete Care mit abgeschlossen.

    Kann ich nur empfehlen...die Service Leistungen, wie sie Dell bietet sind meiner Meinung nach unübertroffen.

    ´N Laptop ohne irgendwelche Versicherungen ist eh so´n Ding für sich....zu schnell ist da mal was passiert...und dann?
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.