1. Wegen eines anfallenden Updates der Software wird das Forum am Mittwoch Vormittag für ca. 20 Minuten nicht verfügbar sein. Danke für euer Verständnis!
    Information ausblenden

Abischen mit Kopfhörern

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von Sexus, 31.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Sexus

    Sexus Themenersteller

    Registriert seit:
    27.08.05
    Punkte:
    53
    53
    Hallo zusammen...

    ebay ist natürlich voll mit angeboten..

    Nun ja, auf jeden Fall, welcher Kopfhörer eignet sich einigermassen zum abmischen.

    D.h. für Songs die ich kostenlos zum Free Download anbiete, nicht Album Qulaität.

    Sagen wir mal so, ein ehemaliger Freund mischt mit AKG ?? Kopfhörern und eben nach Frequenz (Cubase) und das Ergebnis ist richtig geil.

    Er hat zwar Alesis Monitore aber wie gesagt, mit den Kopfhörern denke ich geht´s auch, vor allem, Heimstudio und Nachbarn und nachts... ist scheisse mit Lautsprechern..



    Hat jemand einen Tip?

    PS: Nennt man das auch Referenzkopfhörer, ja? Steigere mich erst langsam in die Materie Musik produzieren...

    Danke schonmal für die Tips


    PS: Ich habe schon im Forum gesucht, nur einen Thread gefunden, aber vielleicht gibt es ja noch paar andere Tips..
     
  2. ajburk

    ajburk

    Registriert seit:
    29.08.05
    Punkte:
    826
    826
  3. Grummelrocker

    Grummelrocker Moderator Ex-Rockstar Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    8
    Punkte:
    13.153
    13153
    AKG 271 Studio. Dürfte einer *der* Referenzkopfhörer sein. Ich mag meinen schon gar nicht mehr hergeben...

    Grüße,
    Alsion
     
  4. Sexus

    Sexus Themenersteller

    Registriert seit:
    27.08.05
    Punkte:
    53
    53
    Oh Mann... danke, sehr gut, genau das brauche ich... :)

    Vielen Dank
     
  5. Sexus

    Sexus Themenersteller

    Registriert seit:
    27.08.05
    Punkte:
    53
    53
    Ok, den gibt es schon sehr günstig bei ebay


    und den auch AKG K-240 , ziemlich günstig..

    schaue mir jetzt die bewertungen an...



    danke euch beiden
     
  6. BLUE-S-MAN

    BLUE-S-MAN

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    4.818
    4818
    Nimm auf jeden Fall Monitore, wenn Du es richtig machen willst.
    Kopfhörer stellen nur eine unzureichende Notlösung dar.
    Du hast ja schon bei Deinen ehemaligen Freund die Ergebnisse gehört, das sollte Dir zu denken geben.

    Gruß

    BLUE-S-MAN
     
  7. DaveDee

    DaveDee

    Registriert seit:
    26.01.06
    Punkte:
    16
    16
    Habe den AKG 270 (Vorgänger).
    Sehr ehrliches, analytisches Klangbild- Fehler hört man sofort und fast schon brutal...
    Aber um wirklich einen guten Mix zu erstellen genügt auch der beste Kopfhörer nicht, da nicht alle Frequenzen korrekt wiedergegeben werden können. Außerdem ist die Stereo-Ortung "im Kopf" ne heikle Sache!
    Da hilft aber ggf. -als Übergangslösung- das Gegenhören auf verschiedenen Anlagen und vor allem im Auto...
    Hab das bisher so gemacht- mir genügt das nun nicht mehr, weil man die doppelte und dreifache Arbeit hat...
    Zum Schneiden und Fehler aufspüren sind Kopfhörer aber 1A- besonders die AKGs ;)!

    Gruß, DaveDee
     
  8. Sexus

    Sexus Themenersteller

    Registriert seit:
    27.08.05
    Punkte:
    53
    53
    hmm...hm....


    schwer sich jetzt zu entscheiden. Wäre das hier nicht, zu Hause, würde ich sofort Lautsprecher holen, aber ich könnte dann nur tagsüber und so.


    ist hier echt bischen kompliziert.

    für gute kopfhörer und monitorlautsprecher reicht das geld nicht, sonst könnte ich mit kopfhörer nachts abmischen, tagsüber nochmal auf monitor hören, entsprechend ändern und passt.


    Scheisse, sheisse.. nützt ja nix.. Tankstelle ausrauben, Studio mieten.. Equipment kaufen... :)


    Ok, danke nochmal für die Tips, jetzt muss ich mich entscheiden....
     
  9. BenS

    BenS

    Registriert seit:
    09.10.05
    Punkte:
    4.477
    4477
    Man kann (gerade beim Mischen) auch mit <b>Laut</b>sprechern <b>leise</b> hören. Ich hatte in meiner ehemaligen Wohnung (bin vor zwei Tagen umgezogen ;)) die Boxen auch manchmal nachts um 2 auf etwas mehr als Zimmerlautstärke :D - da hat sich nie jemand beschwert. Dabei hatte ich Nachbarn, für die schon ein Fußabdruck im Flur ein halber Weltuntergang war. Die hatten auch ungelogen den Wischmob neben der Türe und jedesmal die Treppen gewischt wenn sie ins Haus bzw. ausm Haus raus sind. Naja...was ich damit sagen will ist, dass Du bei normalen Wandstärken auch Nachts mit Monitoren mischen kannst.
     
  10. Sexus

    Sexus Themenersteller

    Registriert seit:
    27.08.05
    Punkte:
    53
    53
    Hi.

    Ich habe mich für Kopfhörer entschieden, Lautsprecher hole ich mir in ein paar Monaten, dann kann ich auch aufdrehen...und dann habe ich beides. Kopfhörer brauche ich sowieso, deswegen, bis dahin reicht das ,w enn ich damit abmische...

    Nur, bei ebay gibt es soviele die fast gleich heissen , identisch aussehen...

    AKG 240 Studio - die hier suche ich , geht ab 75 Sofortkauf los, sogar incl Versand. Aber das geht bis ca 120

    Bis die Verkäufer antworten, das dauert 8 Jahre...

    Kann mir jemand ein, zwei links posten, wo ich dann halt definitiv einigermassen was gescheites habe? Ich glotz in ein paar Stundne nochmal rein...

    Dankeeeeeee
     
  11. marcoustic

    marcoustic

    Registriert seit:
    14.08.03
    Punkte:
    3.894
    3894
    Sorry, dass ich laut werde, aber:

    NIMM MONITORE!!!

    Die Mixe werden auf Kopfhörern NIE so gut, wie auf richtigen Monitoren.

    Auf Kopfhörern kannst Du das Stereobild kaum beurteilen, es wird sich auf ´ner normalen Hifi-Anlage immer anders anhören.
    Desweiteren neigtman unter Kopfhörern dazu, zu viel EQ zu missbrauchen.

    Die Lautstärke in der Wohnung ist wirklich kein Argument gegen Monitore, da man nicht dauernd mit 85 dB abmischen muss.

    Nix für Ungut, aber denk mal scharf drüber nach.
    Mache einen Mix über Kopfhörer und einen über Monitore und dann vergleiche, wie beide auf normalen Anlagen klingen... Du wirst bei der Kopfhörermischung mit Sicherheit einen kleinen bie mitttelschweren Schock bekommen.

    Grüße

    Markus
     
  12. ajburk

    ajburk

    Registriert seit:
    29.08.05
    Punkte:
    826
    826
    Also bei mir klopfen die Nachbarn anscheinend immer mit dem Besenstiel von unten gegen die Decke, wenn's mal NICHT Wochenende ist und ich mit Boxen Mische. Ausserdem schlafen meine Eltern im Zimmer nebenan. Ich bin eigentlich auch immer auf Kopfhörer angewiesen... in nem Altbauhaus hört man das unter Umständen durch drei Etagen!
     
  13. jrobin

    jrobin

    Registriert seit:
    01.03.04
    Punkte:
    143
    143
    hi

    also für den anfang sind kopfhörer echt ne gute lösung, weil: gute gibts für wesentlich weniger geld als gute monitore. ich mische auf den akg 271 und bin damit wirklich zufrieden.
    das problem bei kopfhörern ist nicht wie schon geschrieben, dass sie manche frequenzen nicht korrekt wiedergeben. sie machen sogar das gegenteil. der akg k271 ist extrem linear. das ist wohl eher das problem. hifianlagen verfälschen das klangbild. der k 271 nicht (bzw. wesentlich weniger). da es beim mischen erwünscht ist mögflichst lineare wiedergabe zu haben sind die akgs in dem punkt also sehr zu empfehlen. du solltest aber immer wieder gekaufte musik mit ihnen hören, damit du lernst wie musik über den kopfhörer klingt!!! d
    as nächste problem ist das stereobild. das wirst du im kopfhörer nie wirlklich gut machen können. hier hilft aber auch wieder gekaufte musik hören und gucken wie das stereobild über den kopfhörer klingt.
    das grösste problem ist glaube ich, dass du keine reflexionen von wänden, decke und boden bekommst wenn du den kopfhörer benutzt. das hat zur folge, dass dein mix u.u. wesentlich zu voll und "zugemüllt" wirkt wenn du ihn auf ner anlage anhörst. auch hier hilft: gekauft musik über den kopfhörer hören.
    wenn du deinen kopfhörer kennst kannst du auch recht gut damit mixen. gute studiomonitore sind kopfhörern zwar auf jeden fall vorzuziehen, aber dafür scheinst du (so wie ich) eh kein geld zu haben.
    ich würde dir auch die akg k 271 oder k270 (vorgängermodel) empfehlen. die sind echt gut.

    bedenke, wenn du dir das ding bei ebay anguckst, dass der beim grossen t auch nur 144 euro kostet.

    gruss

    robin
     
  14. lurchy

    lurchy

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    538
    538
    Hi!

    Das Abhören über (gute) Monitore, ist nicht zu ersetzen, da beim Abhören über Kopfhörer einige psychoakustische Effekte reinspielen bzw. fehlen, im Vergleih zu Monitorlautsprechern.

    Wenn's doch ein Kopfhörer für's Studio sein muss - ab und zu braucht man ja auch einen Kopfhörer (wenn es z.B. um die Beurteilungen von Nebengeräuschen geht) - ist der günstige AUDIO TECHNICA ATH-M40fs eine gute Wahl ...

    Grüße
    Lurchy
     
  15. Sexus

    Sexus Themenersteller

    Registriert seit:
    27.08.05
    Punkte:
    53
    53
    Scheiss auf die Nachbarn, überredet... ich hole mir Lautsprecher.. :)

    Muss halt dann immer besser Musik machen, bis zu dem Punkt, das die Nachbarn sich freuen wenn ich mische, weil die Mucke so geil ist...


    Mal schauen, auf ebay laufen gerade welche aus, sind gut, wenn die nicht zu hoch gehen, hole ich die, mit Restgarantie und so..

    Danke nochmal für die zahlreichen Antworten...
     
  16. Sexus

    Sexus Themenersteller

    Registriert seit:
    27.08.05
    Punkte:
    53
    53
    Ich bekomme von jemandem ein paar JBL Control, die reichen erstmal, klingen echt gut.

    Jetzt frage ich für einen Freund, kennt jemand diese Lautsprecher (jemand verglich sie mit den JBL die ich bekomme)

    http://server2.gs-shop.de/200/cgi-b...htm&bnr=130174&referer=preisroboter&PKEY=7BA6


    Und, sind das aktive oder passive? Wenn das aktive sind, reicht ihm das vielleicht schon, viel kaputt machen kann man da nicht, kosten incl versand ca 40 Euro bei ebay. Wenn passiv, kann er sich ja n billigen Verstärker holen.


    Ich weiss, Behringer wird immer so schlecht gemacht, aber das Behringer B1 Mikro z.B. klingt echt gut, für den Preis. Und da sagt auch jeder es ist voll eklig und so..

    Bin wie immer für Antworten dankbar.

    1. ob gut, ob jemand Erfahrung hat und gehört hat
    2. ob aktiv oder passiv (der verkäufer hat wohl nicht mehr geantwortet)

    haut rein...

    Sexus

    (Kopfhörer hole ich mir aber dennoch sobald ich kann... kann man zumindest Vorarbeit leisten...nachts...und tags richtig aufdrehen...)

    PS: habe im Forum gesucht, nichts verlgeichbares gefunden, wenn ich Monitorlautsprecher eingebe, oder Abhörmonitore lande ich bei diesem Thread..also frage ich hier weiter :)
     
  17. Stu

    Stu

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    85.943
    85943
    Hallo.


    Kleiner Schocker am Rande für unsere lieben Kopfhörer-Mischer:


    Nach 60 Minuten Musik hören mit Kopfhörer haben sich die Bakterien im Aussenohr um das 10.000fache vermehrt.


    Noch Fragen?


    Stu
     
  18. upper2002

    upper2002

    Registriert seit:
    01.01.03
    Punkte:
    407
    407
    Sorry, aber mit JBL tust du dir absolut keinen gefallen. Die mögen als viert oder fünft Abhöre genügen. Ich sprech da aus Erfahrung.

    Die Behringer hatte ich exakt zwei Stunden (sind übrigens passive), dann hab ich sie wieder in den Laden gebracht. Ich bin früher auch drauf reingefallen, hauptsache billig. Aber aus Fehlern lernt man. Lieber etwas länger sparen und dafür etwas ordentliches holen, da hat man mehr Freude.

    Das Problem bei den Billigboxen ist das man glaubt sie klingen gut und man gewöhnt sich dran. Im Vergleich zu wirklichen Boxen klingen die aber nach gar nichts.
     
  19. DonChris

    DonChris

    Registriert seit:
    10.04.04
    Punkte:
    2.473
    2473
    Hi,

    hab die JBL - ist sehr schwer, den Bass zu beurteilen (besser gesagt, man muss raten ;)). Zwar ne ganze Ecke besser als PC-Speaker, aber ich hab bald entnervt andere Boxen angeschafft.
    Ich schätze, die sind passiv...

    Grüße,
    Christian

    p.s. soweit ich mich erinnere, gibt es für die JBL auch nen Subwoofer
     
  20. scywalker

    scywalker

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    1.115
    1115
    sag doch sowas nicht, da vergeht mir das musizieren ja mit den headphones :x
    auch wenn ich damit nicht abmische, arbeite ich relativ viel mit headphones
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.