Information ausblenden

"a lovely smile" [FB Elektro Soul]

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von KoolKolle, 16.09.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. KoolKolle

    KoolKolle Themenersteller Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    61.385
    61385
    EDIT [11.11]

    So ich habe zwischenzeitlich viel gemischt, sogar E-Gitarrenspuren aufgenommen und an dem Sound gefeilt, aber ich hab mein Gehör für das Stück zerstört.... Das Grundproblem war ja auch Anfang dass es auf einem alten projekt von mir aufbaut und mein Gehör da eh schon vorbelastet war.

    Ich kann die usprüngliche version mir einfach erstmal nicht mehr anhören. :(

    Also bin ich mal hingegeangen und hab melodisch einen völlig neuen Ansatz gemacht. Jetzt klingen vom Gesang ein paar Stellen schief, aber das wird man ja nochmal neu aufnehmen. Der Sound ist noch sehr dirty, aber mir geht es jetzt erstmal um die Melodie und den kompositorischen Gesamteindruck, wie das Stück wirkt/hängenbleibt. ich finde die Wirkung nämlich jetzt interessanter, aber auch grundsätzlich anders:

    http://soundcloud.com/tears-of-failure/lovely-smile-digital

    (refreshed)




    Bin hier echt froh um hilfreiches Feedback, weil ich mit dem Stück einfach nicht mehr neutral arbeiten kann und in Moment noch so viel andere tracks in der Schmiede liegen....


    by the way: Wie findet ihr unseren neuen Projektnamen "tears of failure"? :)



    ________________________________________________________________________
    Oh Schreck!

    Haben gestern bei einer Studiosession ein altes Projekt von mir herausgekramt und besungen. Hab das Gefühl, da kann man richtig was draus machen. Das Vocal bildet genau das fehlende Glied.

    Leider ist das projekt nach alten Erkenntnissen gebaut und gemischt, und das Arrangement steht noch nicht. Ich stehe also vor einem riesigen Berg Arbeit. An manchen Stellen möchte ich am liebsten Percussion und Bass komplett auswechseln (man hat ja was dazugelernt im Laufe der zeit), während es an anderen Stellen fast genau so richtig ist, wie es ist. Kann mich da nicht so richtig entscheiden

    Also bevor ich hier alles komplett auseinander nehme, würde ich mir gern noch ein paar Meinungen reinholen. Welche Sounds/Parts müssen eventuell komplett überholt werden? Was fehlt noch?

    V 1 https://www.box.com/s/ah1h0eyaznnobcdf6e5t Ursprungsversion

    V 2 https://www.box.com/s/sdu4t9keqqv5quofag2l Neu arrangiert

    V 3 https://www.box.com/s/r493hyttewithtsloz0w weiter gemischt...

    V 4 https://www.box.com/s/qe6zlzgizxfqu0ljwwpd mit Gitarre
     
    KoolKolle, 16.09.12
    #1
  2. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Hi, Kolle, altes Haus.

    Der Track gefällt mir gut. Dubstep ist nicht mein Dingen, deswegen kann ich auch mit den wobbligen Sounds in der Masse nicht wirklich was anfangen. Aber das sind natürlich subjektive Ansichten. Was ich aber definitiv machen würde, wäre, alles was irgendwo in den Bässen und Tiefmitten schwerpunktmäßig liegt 'nen Tacken leiser pegeln, den Gesang etwas weiter rauspellen, dass er stärker zur Geltung kommt.
    Die Bassdrum kommt mir hier bei mir etwas zu holzig.
     
    kenfjohnnydee, 16.09.12
    #2
    KoolKolle bedankt sich.
  3. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    47.252
    47252
    Also ich finde es hat gute Ideen drin, gute Ansätze.

    Drums dürften noch mehr punchen, die sind noch etwas zu nett glaube ich. Die Wobbles gehen irgendwie teilweise aus den Takt, oder irre ich mich?

    Jo und das Arrangement halt.. hat aber potential zum was sehr dickes werden auf jeden Fall! Bin gespannt, was da noch kommt.
     
    RefinedRough, 16.09.12
    #3
    KoolKolle bedankt sich.
  4. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Das finde ich sehr inspirierend obwohl ich mit Dubstep relativ wenig anfangen kann. O.k. i see, ich habe gerade Ideen für einen totalen Remix ... ;) Das Teil wäre glaube ich sehr interessant gewesen für den Remix- Contest, da hätten die Ideen bei mir nur so gesprudelt glaube ich ... ;)

    Daraus kann man sicher was machen aber nicht mit der Absicht, was total Dubstep mäßiges zu machen. Das Gewobbel zurück nehmen, dafür einen knurrig klingenden E-Bass als echte Bass- Figur eventuell ist dann hier oder da eine Stelle oder eine Bridge oder Break über, wo das Gewobbel natürlich auch mal kurz eine Hauptrolle übernehmen kann. Einige Stellen könntest Du z.B. für breite, offene E-Gtarrenakkorde oder ein schönes offenes, klares, Synth Pad oder auch ein E-Piano oder Piano Layer nehmen und das Gewobbel ist dann einfach nur der Klebstoff, der den Bass- und tieferen Mittenbereich zusammenhält und den eigentlichen Bass umspielt. Das kann sehr cool sein. Der Gesang klingt interessant. Bist Du das ? Da ist ja richtig Soul in der Stimme. Ein echter Refrain fehlt vielleicht noch. Die Drums könnten mehr machen. Aber nicht Dubstep mäßig sondern eher wie moderater Rock, ein bisschen schleppend, mit groovigen HiHats in den Strophen aber nicht total viel sondern tendenziell auf 4tel Basis ein bisschen hast Du das schon nur sind die HiHats noch eher im Hintergrund und betonen permanent die "und" da würde ich jetzt auf die Schnelle eher dazu tendieren, die Drums geradliniger und nicht immer Offbeat- mäßig zu betonen, damit ein echter Fluss zustande kommt, das Gewobbel könnte dann u.U. einen Gegenpol dazu im Offbeat bilden.
     
    zehnvorsechs, 16.09.12
    #4
    KoolKolle bedankt sich.
  5. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    14.511
    14511
    Gutes Ding soweit.. Wußte noch nicht, dass du ein begnadeter Sänger bist :)
    Die Beats stehen im Vergleich zur Bassline zu weit zurück, also wie schon gesagt - mehr Punch, oder die Bassline leiser.
     
    Hyp, 16.09.12
    #5
    KoolKolle bedankt sich.
  6. KoolKolle

    KoolKolle Themenersteller Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    61.385
    61385
    Freut mich, dass ihr das Potential auch hört!

    Ja das "dubstepmäßige" hab ich mal drangeschrieben, damit man es irgendwie einordnen kann, es geht hier nicht darum Dubstep zu produzieren, sondern einen Song! Dubstep ist hier mehr so ein Element an dem ich mich ein bisschen bedient habe.

    Die Stimme bin ich nicht, das ist ein sehr talentierter und erfahrener Bekannter von mir, werde mit dem jetzt öfter zusammenarbeiten, die Chemie funzt gut.

    Mir geht es halt selbst so wie zehnvorsechs, die Ideen sprudeln nur so, natürlich wie immer unausgesprochen ungeordnet und ich weiß einfach nicht wo ich ansetzen soll.

    Die Tipps mit den Drums sind schonmal gut! Mit dem Bass werd ich mal schauen, uiuiui, ein neuer Bass würde eine tiefgreifende Änderung bedeuten, vor der ich mich ein wenig fürchte... Ein bisschen mehr Rock und echte Instrumente können dem Stück aber eigentlich nicht schaden. Gerade die Parts die hier als Intro sind, finde ich so noch zu trocken.

    Vielen Dank schon mal soweit für euer Feedback! :)
     
    KoolKolle, 16.09.12
    #6
  7. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Puh, sehe ich u.U. anders. Wovon der Track ja auch lebt, ist der krasse Gegensatz von Elektronik und soulmäßiger, schwarzer Stimme. Wenn Du traditionell rockige/akustische/elektroakustische Elemente da mit reinbringen solltest, dann bitte lieber kleckern als klotzen. Sonst wird die Nummer ziemlich austauschbar.

    Was hier auch ginge, wäre der Trip-Hop Style.
     
    kenfjohnnydee, 16.09.12
    #7
    KoolKolle bedankt sich.
  8. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    47.252
    47252
    Gitarren so in dem Style wären vielleicht cool :) das Lied ist mir nur grad in den Sinn gekommen (Hammer-Stück wie ich finde..)

    (ab 1:15)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    RefinedRough, 16.09.12
    #8
    KoolKolle bedankt sich.
  9. KoolKolle

    KoolKolle Themenersteller Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    61.385
    61385
    Gelle man hört dass er schwarz ist? :D


    Das werd ich mir zu Herzen nehmen, du hast recht, das ist ja auch eigentlich die Kernessenz unserer Chemie. Zeigt sich auch in anderen Tracks.


    Ja was macht den Style eigentlich genau aus? Ist auf jeden Fall organischer als Dubstep.


    Jep! :)
     
    KoolKolle, 16.09.12
    #9
  10. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Puh, schwierig. Da gibt es keine wirklich einheitliche Linie.
    Oft flächige Sounds, oft langsames Tempo, KEIN massives Rumgewobbele ;-), Durchmischung von Samples, Elektronik und "richtigen" Instrumenten, auch Hip Hop Rhythmen z.B. sind da drin.


    Deine Nummer kommt dem m.E. sehr nah. Wenn eben dieses Rumgewobbele nicht so wär.


    Ja, hört man sofort raus. Es gibt nur ganz wenige Ausnahmen, in denen ein schwarzer Sänger "weiß" klingt... und umgekeht natürlich.
     
    kenfjohnnydee, 16.09.12
    #10
  11. KoolKolle

    KoolKolle Themenersteller Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    61.385
    61385
    Puh...

    Hab ein neues Arrangement gemacht und zum Teil ganz neue Sounds verwendet. Gefällt mir noch nicht so ganz, die Übergänge sind zum Teil unausgereift, aber es ist jetzt aufgeräumt und ein paar neue Elemente sind drin. Der Bass bricht mir dauernd aus dem Mix und wahrscheinlich hab ich insgesamt schon zu viel komprimiert. Ich plane um dieses Arrangement herum den Track neu auf zubauen, die Vocals müssen ja auch noch mal neu aufgenommen und evt. gedoppelt werden, aber dafür wollte ich erstmal eine neue Basis schaffen.

    Frage: Hab ich eurer Meinung nach schon irgendwas kaputtgemacht?

    https://www.box.com/s/sdu4t9keqqv5quofag2l
     
    KoolKolle, 18.09.12
    #11
  12. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    51.395
    51395
    Hi Kolle,

    das Ding muesste mal neu gemischt werden.
    Die Stimme hat einen etwas aggressiven mittigen Charakter, auch was die S-Laute angeht.
    Und dann wuerde ich noch mehr Transparenz schaffen. Ist aber recht gut gesungen.
     
    synthpark, 18.09.12
    #12
    KoolKolle bedankt sich.
  13. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Nee, kaputt ist nicht wirklich was. Aber die Vox könnten ruhig noch etwas mehr Hall gebrauchen. Vielleicht etwas zu stark nach vorn geholt. Haben aber ordentlich frequenzmäßig Platz jetzt.
     
    kenfjohnnydee, 18.09.12
    #13
    KoolKolle bedankt sich.
  14. mofox

    mofox

    Registriert seit:
    17.08.12
    Punkte:
    9.781
    9781
    die Idee mitsamt Stimme gefällt mir auch ziemlich gut, ich könnte mir ein insgesamt anderes Klangbild vorstellen... eher so in Richtung klassischerer Dubstep. Halt so Burial-mäßig... Drums bisschen ausgedünnt und klanglich eher so "klick klack"-mäßig und schön angeshuffled. Und den Bass würde ich etwas weiter nach unten verfrachten. So ein tief-brummeligen, jungle-artigen Reesebass könnte ich mir da gut vorstellen. Von den Wobbles vielleicht nur noch ein paar Rudimente übrig lassen, wenn nicht sogar ganz raushauen. Pad Sounds schön nach hinten in den Raum legen... und den Gesang etwas runterdrehen und Wärme verleihen/zurückgeben. Delay-Effekte natürlich nicht zu vergessen..



    Trip Hop würde aber tatsächlich auch gut passen..



    Trotzdem schöner Song (mit Verbesserungspotential).[​IMG]
     
    mofox, 18.09.12
    #14
    KoolKolle bedankt sich.
  15. KoolKolle

    KoolKolle Themenersteller Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    61.385
    61385
    KoolKolle, 18.09.12
    #15
  16. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    14.511
    14511
    Bassdrum und Snare müssen in ihren Bereichen jeweils das etwa gleiche Gewicht haben für die Balance. Die Snare steht hier zu weit zurück gegenüber der Bassdrum.
    Die Tempodoppelung für nur ein paar Takte am Ende ist nicht motiviert, würde ich - wenn, dann - auch nicht allein auf die Beats beschränken, sondern ein weiteres Instrument in dem Tempo dazunehmen (das dann von den Beats entsprechend schnell begleitet wird).

    Ansonsten schon fein :)
     
    Hyp, 18.09.12
    #16
    KoolKolle bedankt sich.
  17. KoolKolle

    KoolKolle Themenersteller Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    61.385
    61385
    So ich habe zwischenzeitlich viel gemischt, sogar E-Gitarrenspuren aufgenommen und an dem Sound gefeilt, aber ich hab mein Gehör für das Stück zerstört.... Das Grundproblem war ja auch Anfang dass es auf einem alten projekt von mir aufbaut und mein Gehör da eh schon vorbelastet war.

    Ich kann die usprüngliche version mir einfach erstmal nicht mehr anhören.

    Also bin ich mal hingegeangen und hab melodisch einen völlig neuen Ansatz gemacht. Jetzt klingen vom Gesang ein paar Stellen schief, aber das wird man ja nochmal neu aufnehmen. Der Sound ist noch sehr dirty, aber mir geht es jetzt erstmal um die Melodie und den kompositorischen Gesamteindruck, wie das Stück wirkt/hängenbleibt. ich finde die Wirkung nämlich jetzt interessanter, aber auch grundsätzlich anders:

    tears of failure - a lovely smile II (Remix)

    https://www.box.com/s/nglgvn2uwn8o606dh982


    Bin hier echt froh um hilfreiches Feedback, weil ich mit dem Stück einfach nicht mehr neutral arbeiten kann und in Moment noch so viel andere tracks in der Schmiede liegen....


    by the way: Wie findet ihr unseren neuen Projektnamen "tears of failure"? :)
     
    KoolKolle, 11.11.12
    #17
  18. Dodo_I

    Dodo_I Ex-Rockstar

    Registriert seit:
    09.11.10
    Punkte:
    27.897
    27897
    Alter, wer singt denn da? Der ist ja mal total geil ! ! ! :wtf:

    Also das "Schiefe" beim Gesang ist super. Bloß nicht ändern.

    Drums und Bass kommen genremäßig korrekt. Allerdings fehlt mir persönlich was dabei, was mich packt. Ich kann es auch noch nicht beschreiben. Mehr Bumms, mehr Dreck, mehr ahrgh.

    Das Synth-Geklimper finde ich viel zu prominent und das nervt fast.
    Vielleicht eine Rotz-Gitarre dazu, ein Sub-Bass

    EDITH: So, jetzt hat der Dodo auch die 2. Version gefunden . . .[​IMG]

    Yep, hier ist der Dubstep-Mix wesentlich besser. Auch die "Glitch"-Effekte kommen gut.
    Die Stimme wirkt entspannter, was hast Du gemacht? und bitte: Bloß nicht was an den "schiefen" Passagen machen!
    Also das Synth-Geklimper nervt noch immer. Und wo ist jetzt die Gitarre? Oder habe ich Tomaten auf den Ohren?
     
    Dodo_I, 11.11.12
    #18
    KoolKolle bedankt sich.
  19. ThePaytree

    ThePaytree

    Registriert seit:
    12.10.12
    Punkte:
    136
    136
    uahh geil! besser, vieeeel besser!! vielleicht ist es mein persönlicher geschmack, aber mir geföllt es so viel besser, haut schön rein aber das melodische geht nicht unter :)

    den high synth würde ich vielleicht austauschen, klingt nicht so dolle, aber sonst echt klasse, gefällt mir!!!
     
    ThePaytree, 11.11.12
    #19
    KoolKolle bedankt sich.
  20. KoolKolle

    KoolKolle Themenersteller Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    61.385
    61385
    Ja der Steve der kann! Bin froh um unsere zusammenarbeit, endlich mal jemand der es Ernst meint mit dem Musikmachen und seine Stimme ist echt der Hammer.

    Jaaaa, ich warte da schon seit Wochen darauf dass mir dazu die ultimative Idee zufliegt! Aber das kommt noch, denke ich.

    Gut, ehrliche Meinung, nehme ich aber selber auch so wahr. Auch hier warte ich noch dass mir die richtige Idee zufliegt

     
    KoolKolle, 11.11.12
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.