8 Kanäle gleichzeitig und 650€

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von GhostWriter, 26.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. GhostWriter

    GhostWriter Themenersteller

    Registriert seit:
    01.11.05
    Punkte:
    1.107
    1107
    <b> EDIT: Diese Frage ist vom Januar und hat sich bereits erledigt! Jetzt brauch ich weitere 8. Lest am Ende weiter...</b>
    Hallo Leute,

    ich wühle mich schon seit Tagen durch das Forum und weiß bald nicht mehr weiter.

    Ich habe 650€ zusammen gekratzt und möchte mir ein Interface mit mindestens 8 gleichzeitigen Aufnahmekanälen (wegen der Drums) kaufen.
    Ich wollte eigentlich das Presonus Firepod kaufen.
    XLR rein, einpegeln, fertig.

    Jetzt habe ich gesehen, das es noch fest eingebaute Lösungen gibt, wie z.B.
    das ESP1010
    für das ich aber noch Vorverstärker etc. brauche.

    Es gibt schier unendliche Möglichkeiten. Ich möchte mir langfristig ein gutes Equipment zusammenbauen und möchte daher von Anfang an "alles richtig" machen.

    WAS mach ich nur ich kann mich bald nicht mehr entscheiden!?!
    HIIIIIIIIIIIIILLLLFEEEEEEE!!!!!!!!!!!!!! :|
     
  2. verano

    verano

    Registriert seit:
    16.01.06
    Punkte:
    53
    53
    Ich habe mich für ein 10/10 Edirol USB 2.0 Interface (UA101) entschieden und bin mit dem Gerät sehr zufrieden.

    edirol_link
     
  3. chrizzle

    chrizzle

    Registriert seit:
    12.11.04
    Punkte:
    1.742
    1742
    ich habe die esi 1010 und muss sagen es lässt sich wirklich gut damit arbeiten..

    nur die micvorverstärker sind nicht der hammer, aber das mach ich über mein mischpult studiomaster 16/4/2 das zwar aus den 80ern ist aber dafür bis zu einer verstärkung von 60dB klingen die micpres wirklich anständig (nur nebenbei..sry)

    für die restlichen euros bekommst du auf jeden fall mic vorverstärker zum bsp smproaudio pr8e oder pr8mk2.. kenn ich selber ned die sachen aber werden für preis/leistung immer sehr gelobt...
    vielleicht auch gebrauchte sachen von tlaudio da gibts einen 4fach micpre der geht bei ebay oft relativ billig weg und ist qualitativ sicher was wert..

    nochmal zur esi1010

    +gute ad wandler
    +flexibles routing über software mischer
    +2midi schnittstellen
    +19"kastl

    -mic pres (sind nicht sooo schlimm aber nja)
    -zusätzlicher adapter für 48 v phantomspeisung erforderlich
    -nur unsymetrische outs (ist mir egal aber der vollständigkeit halber..)
    -keine regelbaren kophörerouts

    vielleicht ist dir damit ein bisserl geolfen

    lg
    c
     
  4. ReinerReibach

    ReinerReibach

    Registriert seit:
    29.12.03
    Punkte:
    1.535
    1535
    naja dafür das die esi 1010 der "offizielle" nachfolger der hoontech dsp 2000 sein sollte fehlen ihr aber ein paar sachen...wusste nicht das nachfolger jetzt "weniger" bieten...ich dachte man verbessert meist und stockt auf... :D

    ...die dsp2000 hatte wenigsten noch auf der front nen regelbaren kopfhöreramp und die ohantompower direkt an board... :p
     
  5. mgruening

    mgruening

    Registriert seit:
    31.10.02
    Punkte:
    805
    805
    Jung, für Langfristig schau mal hier.

    http://www.thomann.de/rme_hammerfall_le_digi_9636_prodinfo.html

    plus

    http://www.thomann.de/artikel-181573.html

    Der Vorteil, richtig gute und performante Karte und wenn Du doch mal mehr Eingänge benötigst (irgendwann willst Du mit großer Sicherheit die Bassdrum und die Snare mit zwei mikros aufnehmen oder das ganze Set zusätzlich mit Raummikros abnhemen, usw.), holst Du Dir den Preamp (oder einen anderen mit ADAT) nochmals dazu und hast 16Kanäle Ein und Ausgang. Sollten Dir dann 16 zu wenig sein, spendierst Du der RME das hier

    http://www.thomann.de/rme_hammerfall_9636exp_prodinfo.html

    plus nochmals den Preamp und Du hast mal eben 24Kanäle zur verfügung.
    Aber mit den ersten 8 hast Du ja ersteinmal genug. Ist halt nur für den Fall. Die Anderen Lösungen sind nicht so flexibel.

    Also ich würde sagen, längerfristig geht nicht.

    Gruß

    Marco
     
  6. GhostWriter

    GhostWriter Themenersteller

    Registriert seit:
    01.11.05
    Punkte:
    1.107
    1107
    hallo mgruening,

    womit habt ihr euere band aufgenommen :rock: (BOX75), die Lieder klingen wirklich gut (aha, verstehe, ich seh gerade das Video, fettes Studio)!?!

    Dein Vorschlag klingt sehr gut. Was brauch ich denn für einen PC dafür, schließlich muss ich die Karte fest einbauen?
    [Mein Firmenlaptop ist ein 1,7Ghz Centrino mit 1024RAM (den wollte ich deshalb mit der Firewirekarte "missbrauchen".]

    - Mein heim PC ist ein Amd Atlon 2Ghz, 512RAM, über den ich u. a. in dieses Forum gehe und andere Sachen bearbeite.

    - Im Proberaum haben wir nur einen 700Mhz Rechner.

    Das ist das nächste Problem.
     
  7. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    6.190
    6190
    Hallo GhostWriter,

    ich kann mich der Empfehlung von mgruening voll und ganz anschliessen, mit der Lösung fährst langfristig gesehen echt besser.

    Wenns ums reine Aufnehmen von nur 8 Audiospuren geht, also keine zusätzlichen Plugins oder so laufen sollen, sollte sogar der alte 700 Mhz Rechner voll und ganz ausreichen.

    Gruss Tyler
     
  8. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.641
    12641
  9. eljaywe

    eljaywe

    Registriert seit:
    11.05.05
    Punkte:
    685
    685
    Hi GhostWriter,

    wenn es Firewire sein soll / muß, dann gibt es noch weitere Lösungen:

    - Hercules 16/12 (FW, 12xanalog, 2Mic, MIDI) 270,- + [p=98]SM Pro Audio PR8[/p] (MK2 200,-, E 150,-), wären sogar 10 Mic + 2 Line

    - Alesis Multimix 16 (FW, 8 Mic, 16xA/D, kein MIDI), 680,-, gleichzeitig Mixer

    - M-Audio Firewire 1814 (2Mic, 8xLine, ADAT I/O, MIDI) 490,- + SM Pro Audio, ausbaufähig

    - Tascam FW 1804 (4Mic, 4xLine, ADAT, 2xMIDI) 500,- + SM Pro Audio (PR4 80,-, etc.), ebenfalls ausbaufähig und bereits 4 Preamps mit Inserts sowie 2xMIDI

    hat alles seine Vor- und Nachteile.

    Gruß,
    Lars
     
  10. mgruening

    mgruening

    Registriert seit:
    31.10.02
    Punkte:
    805
    805
    Hi GhostWriter!

    Also ein 700Mhz Rechner sollte rein für das Aufnehmen ohne irgendwelche Effekte mit den RME karten reichen. Fürs Mischen mit VST Effekten usw, wird dann besser ein Rechner mit mehr auf der Brust verwendet.

    Der Laptop und Dein Heimrechner sollte da genug bieten.

    Du bekommst die RME Lösung auch für den laptop, finde allerdings die Preispolitik von RME an der Stelle mehr als dreist und viel zu überteuert. Nur weil es für eine Laptop ist.

    Info: Unsere Songs haben wir damals mit einem Terratec Phase88 Firewire Interface gemacht. Die Preamps kamen dann von meinem Behringer MX2442 per DirectOut. Ich rate dieses Teil aber nicht zum kauf. Das Studio was Du im Video gesehen hast, da haben wir nur das Lied, was im Video verwendet wird aufgenommen.

    Gruß

    Marco
     
  11. RayRay

    RayRay

    Registriert seit:
    02.09.04
    Punkte:
    294
    294
    Da nur Ausgänge in Digital ausgelegt sind, stell ich mir grad die Frage:
    Wie läuft das bei der Hammerfall mit den Ausgängen (für die Abhöre v.A.) ?

    Welche von den Multi/Fireface Modellen könnten die LE 9636 schlagen
    bzw. liefern dieselben Funktionen....?
     
  12. Receptura

    Receptura

    Registriert seit:
    09.04.03
    Punkte:
    183
    183
    mal eine zwischenfrage:

    an die kombination aus der hammerfall und dem sm pro preamp hab ich auch gedacht.
    hab momentan ne hoontech karte und die preamps ausm mischpult.

    jetzt die frage:

    kann man mit folgendem system 16 spuren synchronisiert aufnehmen oder ist das unmöglich:

    - 8 kanäle in vom externen hoontechwandler in die Hoontech karte
    - 8 kanäle vom sm pro audio preamp in die RME

    dann müsste ich mir nicht gleich noch nen 2. 8-fach preamp kaufen
     
  13. GhostWriter

    GhostWriter Themenersteller

    Registriert seit:
    01.11.05
    Punkte:
    1.107
    1107
    Hallo Leute,
    ich war heute im Laden und habe mir diese Hammerfall bis morgen zurücklegen lassen:

    Hammerfall Mobilekit

    Als Preamp und Abhöre benutze ich dann erst einmal das Mackie unserer ehemaligen Schule über die symmetrischen Lineeingänge.
    Dann kann ich mir noch einen hochwertigen Preamp später dazu holen und sogar zusätzlich anschließen.

    Ich finde den Plan gut.

    Was meint ihr dazu???
     
  14. ReinerReibach

    ReinerReibach

    Registriert seit:
    29.12.03
    Punkte:
    1.535
    1535
    damit bekommst aber glaube ich beim aufrüsten nur maximal
    16spuren...bei der hammerfall 96 lösung biste wie mgruening bei maximaler
    aufrüstung auf 24 spuren
     
  15. mgruening

    mgruening

    Registriert seit:
    31.10.02
    Punkte:
    805
    805
    Wieviel Kanäle mit MikPreamp hast Du an dem Mackie? Das hat doch mit Sicherheit bessere Preamps wie das SMProAudio.

    Kannst Du da drann, wann Du willst so oft wie Du willst?

    Wenn ja und Du hast 16 Kanäle mit DirectOut am Pult, dann benötigst Du für evtl. mehr Kanäle ja nur noch ein ADDA Wandler, der dann über ADAT in das Multiface geht.

    Wie zB das hier

    http://www.thomann.de/alesis_ai3_prodinfo.html

    Wie mein Vorredner sagt, bekommst Du damit nur 16 Maximal hin.

    Die andere Frage, die sich mir stellt ... wenn es das Notebook von Deiner Firma ist, was sieht, wenn Du es evtl. durch was weis ich für Gründe (wir wollen den Teufel nicht an die Wand malen) wieder abgeben musst? Wenn Du dann kein Laptop mehr hast, kannst Du auch nicht mehr aufnehmen.

    Gruß

    Marco
     
  16. GhostWriter

    GhostWriter Themenersteller

    Registriert seit:
    01.11.05
    Punkte:
    1.107
    1107
    Hallo mgruening,

    vielen Dank erstmal für deine Tips, die haben mich echt weiter gebracht!

    Das Mackie steht die meiste Zeit herum, das kann ich so gut wie immer nehmen.
    Ich glaube es hat mind. 8XLR Eingänge und dementsprechende Ausgänge.
    Genau das werde ich morgen noch nachsehen, es war ungefär so eins: Mackie

    Erstmal habe ich den Laptop und falls ich ihn abgebe, kann ich mir noch eine PCI-Karte holen (oder die Band muss mal zahlen, schließlich ist das bisher meine Bandinvestition). Ich habe sowieso vor mir mal einen eigenen Laptop zu holen (die Karte vergammelt ja nicht, was man hat, hat man).
     
  17. GhostWriter

    GhostWriter Themenersteller

    Registriert seit:
    01.11.05
    Punkte:
    1.107
    1107
    Ich bin ja so aufgeregt! (*nich' schlafen könn'*) ;)
     
  18. GhostWriter

    GhostWriter Themenersteller

    Registriert seit:
    01.11.05
    Punkte:
    1.107
    1107
    Ich bin heute morgen um 8Uhr aufgestanden und habe mir dann die Hammerfall gekauft:

    Hammerfall Mobilekit

    Jetzt bin ich zwar pleite, aber glücklich!!! :D
    Ich schmeiß meinen Laptop an und werde das Ding ersteinmal prüfen.

    Vielen Dank für eure kaufentscheidende Hilfe!!!
     
  19. coldplanet

    coldplanet

    Registriert seit:
    06.06.05
    Punkte:
    593
    593
    gute entscheidung!

    berichte mal!
     
  20. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.641
    12641
    Ich würde sagen es hält sich die Waage.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.