Information ausblenden

24 Bit PT zu 32 Bit Wavelab / Wave brennen

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von Shinji, 03.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Shinji

    Shinji Themenersteller

    Registriert seit:
    02.09.08
    Punkte:
    319
    319
    guten Tag

    Ich habe 2 Fragen, mich momentan brennend interessieren.

    1. Ich habe PT 7 M-powered und kann deshalb meine Mixe nur 24 Bit exportieren. Anschliessend möchte ich den Song noch im Wavelab weiterbearbeiten (ich bezeichne meine Bearbeitung noch nicht als Mastering, da sie alles andere als meisterhaft ist=). Wavelab arbeitet aber bekanntlich intern mit 32 Bit floating. Jetzt meine Frage: kann das Probleme bzw Qualitätseinbussen verursachen und wenn ja wie könnte ich das umgehen?

    2. Ich habe vor ein Album zu machen (alles Eigenregie vom Text bis zum Cover) und nun wollte ich meine Tracks direkt als Wave Datei auf CD brennen um nicht durch die Kompression zu MP3 irgendwelche Klangveränderungen zu riskieren. Mit welchen Programmen brennt ihr Wave Dateien zu einer Audio-CD? Meine Version von Nero (gut sie ist schon älter, vers. 7) macht da Faxen, gibt es ev. andere empfehlenswerte Programme um CDs zusammenzustellen und sie gleich zu brennen?
     
    Shinji, 03.11.08
    #1
  2. nitromaniac

    nitromaniac

    Registriert seit:
    03.02.07
    Punkte:
    5.069
    5069
    Mit welcher Bitauflösung Wavelab intern arbeitet spielt für dich keine Rolle.
    Bleibe beim speichern bei 24 Bit Wave oder speicher deine Arbeitsversionen als 32 Bit Dateien.

    Wenn du fertig bist speicherst du die finale Datei als 16 Bit Datei mit Dither und fertig.

    Dein CD-Master brennst du selbstredend mit Wavelab.
    Zum montieren von CDs ist dieses Programm ja da :)
     
    nitromaniac, 03.11.08
    #2
  3. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    ganz kurz ergänzend ne audio cd ist: 16bit 44.100Khz
    (auch die von dr.dre)
    Lg
     
    jamincurl, 03.11.08
    #3
  4. Shinji

    Shinji Themenersteller

    Registriert seit:
    02.09.08
    Punkte:
    319
    319
    Hab Wavelab bis jetz nur zur bearbeitung von Wave dateien benutzt, aber wenn man damit gleich noch CDs brennen kann ist ja mein Problem gleich gelöst.

    Ja das mit den 16 Bit auf der finalen CD wusste ich schon, es ging mir lediglich darum, ob bei den Zwischenschritten etwas passieren könnte, was bei ungleichen Bit-Raten von Nachteil wäre.

    ... aber was hat das mit dr dre zu tun?
     
    Shinji, 03.11.08
    #4
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.