Information ausblenden

2 TB SSD für 169 Euro

Dieses Thema im Forum "Deal of the Day" wurde erstellt von Dasound, 15.02.20 um 12:32 Uhr.

  1. Dasound

    Dasound Themenersteller

    Registriert seit:
    29.06.12
    Punkte:
    543
    543
  2. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    9.154
    9154
    Sehr interessant, danke.
     
    Dasound bedankt sich.
  3. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    17.514
    17514
    Hat jemand Erfahrungswerte mit SanDisk? Ich könnte etwas in der Größenordnung sehr gut gebrauchen, muss auch nicht das allerschnellste sein (würde darauf Projekte speichern wollen - und für schnöde Audiospuren reicht's ja schon seit zig Jahren), nur die Zuverlässigkeit sollte eben stimmen.
     
  4. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    9.154
    9154
    Zum Projekte- Backup ist das mMn unsinnig, da reicht eine stinknormale Platte.
     
    Grummelrocker bedankt sich.
  5. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    8.406
    8406
    Exakt diese SSD gab es am Black Friday für 139€. Bislang macht das Teil keinen Ärger.
     
  6. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    17.514
    17514
    Ich will schon darauf arbeiten. Nur würden da eben nur Audiofiles liegen, keine Samples, die gestreamt werden müssten.
     
  7. koffein-junky

    koffein-junky

    Registriert seit:
    13.09.04
    Punkte:
    1.602
    1602
    Ich habe eine Sandisk SDSSDH3256G im Einsatz und bisher keine Probleme.

    War auch mehr ein Blindkauf. Ich brauchte gar keine und da lagen welche im "Supermarkt" :D
     
  8. Ennui

    Ennui Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    1.692
    1692
    Hätte man da wirklich nennenswerte Vorteile mit ner SSD?
     
  9. woodenplastic

    woodenplastic Gainstager

    Registriert seit:
    11.10.14
    Punkte:
    1.625
    1625
    Ja klar hat man Vorteile, irgendwie müssen die Files ja auf die Platte und zurück. Also normales Archivieren geht schon sehr viel schneller. Lohnt sich immer.
     
  10. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    17.514
    17514
    Ja, üblicherweise mehr Betriebssicherheit. Mir sind im Laufe meiner Computerkarriere schon etliche defekte Festplatten untergekommen (eigene und nicht-eigene), das Risiko ist mit SSDs wirklich drastisch reduziert.
     
    Ennui bedankt sich.
  11. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    15.666
    15666
    Ich arbeite seit sechs Jahren nur noch mit SSDs. Das ist wesentlich schneller. Allerdings habe ich in die wesentlich teurerern SSDs aus der Samsung Pro Serie investiert. Seitdem ich Samsung (auch zuvor als HD) verwendet habe, gab und gibt es keinerlei Probleme.
     
    TheSarge bedankt sich.
  12. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    17.514
    17514
    Mir sind, nachdem ich jahrelang darauf geschworen habe, leider schon 2 Samsung HDDs abgeraucht, eine 2.5", eine 3.5". Bei der 2.5"er konnte ich's verstehen, die war echt sehr lange im Laptop-Einsatz und extrem beansprucht (zum Glück immer gesichert), die 3.5"er ist aber echt sehr schnell über den Jordan, das war für mich ganz erstaunlich.

    Wie dem auch sei, ich werde bis auf wenige verbliebene unwichtigere (und trotzdem gespiegelte) Backups vermutlich in ca. 1-2 Jahren alles komplett auf SSD haben, also auch die wichtigeren Backups.
     
  13. stereolli

    stereolli

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    9.669
    9669
    die sollen laut einiger "Spezies" nicht so gut in der Schreibrate sein. Mir aber egal. Nutze sie u.a. auch.
     
  14. Mr Marty

    Mr Marty

    Registriert seit:
    22.11.18
    Punkte:
    99
    99
    Ich glaube auch, dass es i. d. R. keine Probleme mit SSDs gibt, solange ´übliche´ Datenmengen bewegt werden und der Rechner elektrisch i. O. ist. Grade bei Audioanwendungen freut man sich doch über die flinke Lesegeschwindigkeit :) der SSDs.

    Bei SSDs gibt es die entscheidende Angabe ´TBW´ (Terrabytes Written), was eine Herstellerangabe zur geschreibenen Datenmenge ist, bei der (noch) keine Ausfälle auftreten sollen. Die TBW-Werte unterscheiden sich schon erheblich, sodass es offenbar schon Qualitätsabstufungen bei den Chips gibt. Vor längerer Zeit hatte ich auch mal einen Test im Netz gelesen, der das +/- bestätigt hatte. Um die 100TB sollten die meisten SSDs schaffen, soweit ich mich erinnere. Im Test hatten sie sogar erheblich länger gehalten! Die teuren Samsungs waren am Besten!

    Wichtige Arbeit sichere ich aber dennoch extra auf Stick oder ext. HDD, denn wie Murphy´s Gesetz schon sagte: "Was schief gehen kann, wird auch irgendwann schief gehen"... Sichern dauert wirkl. nicht lange. Der limitierende Faktor ist hier eher die Disziplin/Gewohnheit.

    Nachtrag; Tipps zum verlängern der Lebensdauer:
    https://praxistipps.chip.de/ssd-festplatte-lebensdauer-verlaengern-so-gehts_30385
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.02.20 um 16:21 Uhr
  15. TheSarge

    TheSarge

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    15.747
    15747
    die hat bei der Zeitschrift CHIP ein "mangelhaft" fürs schreiben bekommen
    hatte ja schon am BlackFriday meine negativen Erfahrungen mit SanDisk erwähnt
    also so sehr mich eine große SSD dringend reizt, werde ich lieber was länger sparen, als erneut ein data-lost-Risiko mit dieser Firma einzugehen

    sind halt leider meine Erfahrungen, wäre auch froh, wenn man da nicht ständig so eine Angst haben müsste, sondern bei einem solcehn Angebot bedenkenlos zugreifen zu können
     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  16. Mr Marty

    Mr Marty

    Registriert seit:
    22.11.18
    Punkte:
    99
    99
    Daten weg ist kagge...
    Aber hast du zmd. Garantie eingefordert und wie war ggf. die Händlerreaktion?
     
  17. Dasound

    Dasound Themenersteller

    Registriert seit:
    29.06.12
    Punkte:
    543
    543
    Die Bewertungen bei Amazon sind jedenfalls in Ordnung:

     
  18. alex-reed

    alex-reed Flötenspieler

    Registriert seit:
    20.12.06
    Punkte:
    3.473
    3473
    Hab seit 3 Jahren ne 120er SanDisk SSD verbaut. Läuft. Und läuft...
     
  19. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    8.406
    8406
    Bei der Arbeit habe ich einen buten Mix aus Samsung, Crucial und Sandisk. Von ca. 100 SSDs hatte ich noch nie einen Defekt.
     
  20. Mr Marty

    Mr Marty

    Registriert seit:
    22.11.18
    Punkte:
    99
    99
    Wenn mich kein Superangebot förmlich zum Kauf ´zwingt´, nehme ich Pladden von Seagate, WD oder Maxtor, weil man bei deren Verwendung eine kostenlose ´Acronis True Image´ Edition zum Daten sichern verwenden kann. (es genügt auch, wenn die Backup-Platte eines dieser Fabrikate ist).
    Neben der geilen Samsung in meinem Hauptrechner hab ich deshalb immer WD gekauft; die liefen bisher auch problemlos.
     
    TheSarge bedankt sich.