Information ausblenden

2 Mics mit Y Kabel an einen Kanal? Kann das gut gehen?

Dieses Thema im Forum "Live- & Bühnentechnik" wurde erstellt von vinixdism, 18.09.20.

  1. vinixdism

    vinixdism Themenersteller Faderhalter

    Registriert seit:
    22.10.13
    Punkte:
    701
    701
    Hey,

    ich bin FOH für ein ziemlich umfangreiches Crossover Projekt mit vielen Kanälen.
    Jetzt habe ich folgendes Problem entdeckt, da ich nach den Proben an den Multitracks weiter mein ShowFile ausgebaut habe. Der Keyboarder singt Backgrounds mit hat sein Setup aber in L-Form aufgebaut. Teilweise ist es für ihn somit sehr schwierig immer direkt an die Kapsel zu gehen. Deswegen war mein Gedanke, ihn ein zweites an den entsprechenden Platz zu stellen. Leider ist meine Stagebox komplett voll.

    Würde das funktionieren, wenn ich zwei e945 auf Stativ mit einem Y-Kabel auf einen Kanal meiner Stagebox packe? Was sind die Nachteile, habe gerade an Monitoring, Signal to Noise, Phase und ähnliches gedacht.
    Was denkt ihr, kann das funktionieren oder soll ich lieber darauf verzichten?

    Beste Grüße
    Moritz
     
    vinixdism, 18.09.20
    #1
  2. TheEar

    TheEar Auskenner

    Registriert seit:
    10.08.20
    Punkte:
    475
    475
    Du würdest eine Parallelschaltung der Mikros machen. Dadurch halbierst du die Impedanz, die am Vorverstärker geschaltet ist. Sowas kann sich negativ auf die Klangqualität auswirken.

    Ein kleines Mini-Mischpult am Keyboardplatz, das die Mikrosignale quasi schonmal vorsummiert wäre da meiner Meinung nach eine sauberere Lösung.

    Ahoi!
     
    TheEar, 18.09.20
    #2
  3. WorkFloh

    WorkFloh

    Registriert seit:
    19.09.07
    Punkte:
    1.466
    1466
    Technisch gesehen funktiniert das schon.
    Aber ich seh da tatsächlich das größte Problem bei der Phase.

    Du hast ja im Nachhinein keine Möglichkeit, das "zwei auf eins" ge"merge"de Signal zu korrigieren und vermutlich stehen die Mics dann nicht soweit auseinander, um sich korrelationstechnisch zu entkoppeln.

    Aber ausprobieren kann man es ja mal.
     
    WorkFloh, 18.09.20
    #3
  4. TheEar

    TheEar Auskenner

    Registriert seit:
    10.08.20
    Punkte:
    475
    475
    Ach ja, hab ich vergessen zu erwähnen: Mit nem kleinen Mischpult vor deiner Stagebox könnte man (wenn der/die KeyboarderIn dafür den Kopf frei hat) auch das Phasenproblem umgehen, indem immer das nicht benutzte Mikro gemutet wird.

    Alternativ einfach Mikros mit Schalter benutzen. Dann hat man das Phasenproblem nicht - und auch die Impedanz passt dann wieder.

    Bei beiden Punkten muss man sich leider darauf verlassen, dass die Mikros auf der Bühne von den Musizierenden geschaltet werden.
     
    TheEar, 18.09.20
    #4
  5. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.053
    36053
    Ein Keyboarder, der soviel Zeug hat, dass er schon über Eck (L-Form) aufbauen muss, hat bestimmt keine Hand frei, um noch Mikrofone ein-/auszuschalten.
    Allerdings wird er bei dieser Action auch selten den Standpunkt haben, an dem er besonders gut in eines der beiden Mikros singen kann.

    Ich halte zwei Mikrofon für den falschen Denkansatz. Man verdoppelt ganz nebenbei das Übersprechen des Bühnensounds.
    Ich würde ein Kopfbügelmikrofon nehmen. Absolute Bewegungsfreiheit bei gleichbleibender Klangqualität.

    Unser Drummer hatte eines von Shure - das lag so bei 100€ - 120€. Das war leicht zu mischen und die Qualität hat mit den gängigen Bühnenmikrofonen mitgehalten. Jedenfalls sehr viel besser, als aus ungünstiger Position zu singen. Er war glücklich und ich auch.
     
    clemenserwe, 18.09.20
    #5
    Moiterei bedankt sich.
  6. WorkFloh

    WorkFloh

    Registriert seit:
    19.09.07
    Punkte:
    1.466
    1466
    Das wäre natürlich die technisch sauberste Lösung. Gute Idee!
    Die Dinger sind nur ultimativ hässlich und verbreiten eher so nen Sportmoderatoren-Charme.
    Muss man schon wollen. :)
     
    WorkFloh, 18.09.20
    #6
  7. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    6.323
    6323
    Wenn es gut klingt, dann ist das doch völlig egal, oder nicht? Sport Reporter hin oder her.
     
    bafc24, 19.09.20
    #7
  8. WorkFloh

    WorkFloh

    Registriert seit:
    19.09.07
    Punkte:
    1.466
    1466
    Schon klar! Ich werds hier sicher niemanden verbieten wollen.
     
    WorkFloh, 19.09.20
    #8
  9. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.053
    36053
    Die gibt's auch in nahezu unsichtbar. Kostet halt ein bissel mehr.

    Und es ist ein Unterschied, ob Du Dich mit so einem Teil vorm Spiegel anschaust, oder ob Du auf der Bühne (und hinter der Keyboard-Burg) stehst.
     
    clemenserwe, 19.09.20
    #9