Information ausblenden

2 Kanal Mic Pre gesucht

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Audio-Phil, 04.03.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Audio-Phil

    Audio-Phil Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    145
    145
    Hallo Kollegen

    Ich suche gerade einen 2-Kanal Mic Pre, mit dem ich mein Fireface auf 4 Mikrofoneingänge aufrüsten kann. Preislich würde ich bis 600€ gehen.
    Als Mics verwende ich hauptsächlich Shure SM57/58, AKG C414 XLS, Mojave 201Fet und Oktava MK012.
    Anwendungsbereich: Saxophon, A-Gitarre, Stimme.
    HiEnd muss es nicht sein (wird auch schwer bei dem Budget), allerdings sollte der Pre qualitativ schon mit meinem sonstigen Equipment harmonieren.
    Ich will damit die Hauptmics verstärkern und die FF Pres für die Stützen verwenden.
    Hat jemand gute Erfahrungen mit einem bestimmten Gerät gemacht?
    Für umfangreiche Selbstests fehlt mir momentan die Muse. ;)

    Danke für eure Vorschläge! :)
     
  2. Steffi_Weigelt

    Steffi_Weigelt

    Registriert seit:
    28.08.11
    Punkte:
    4.881
    4881
    SPL Goldmike 9844
     
    Audio-Phil bedankt sich.
  3. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    der 360irgendwas von LakePeople. Hab ihn nicht selbst, nur mal woanders im Einsatz gehabt, weiss auch nicht was der kostet :D ist mir gerade so eingefallen :D

    Wollte ich nur gesagt haben bevor einer mit dem GoldMike kommt...
     
    Audio-Phil bedankt sich.
  4. Steffi_Weigelt

    Steffi_Weigelt

    Registriert seit:
    28.08.11
    Punkte:
    4.881
    4881
    Dann hättest du schneller sein müssen ;-)
     
  5. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    Puh, jo Goldmike... für was bezahlt man da ;) *hust* SPL

    Name, und pseudo Sound.... nichtmal regelbar!
    Und jetzt mal ernsthaft...wer wünscht sich überhaupt diese Art von Färbung?
     
    Audio-Phil bedankt sich.
  6. Audio-Phil

    Audio-Phil Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    145
    145
    Den kenn ich auch. Könnte ihn über Umwege auch direkt vom Hersteller bekommen.
    Aber ich Dödel hab natürlich oben wieder was wichtiges vergessen...

    Der Preamp sollte 19" haben und über ein internes Netzteil verfügen, da ich mein Rack auch mobil einsetze und keine Lust mehr auf die ganzen Pfuscherlösungen habe. Von denen habe ich mich gerade getrennt ;)

    @ Steffi: Ja, der Goldmike ist mir auch schon in den Sinn gekommen. Weißt du, wie es sich bei diesem mit der Röhre verhält? Also ob das Teil ähnlich rauscharm wie die RME Pres ist. Da habe ich bei günstigen Röhrengeräten immer so meine Zweifel.
     
  7. Dj

    Dj

    Registriert seit:
    12.02.10
    Punkte:
    195
    195
    Der Goldmike ist ziemlich schwach untenrum im Bassbereich.
    Ich benutze ihn wenn überhaupt, dann nur für Room-Mics bei Drums. Oder für Ambience Mics bei Bandaufnahmen.

    Wie wärs mit 2x Golden Age Pre 73 á 300,-€?
     
    Audio-Phil bedankt sich.
  8. Audio-Phil

    Audio-Phil Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    145
    145
    Das wäre, bis auf die externen NTe und die Notwendigkeit einer Rackwanne, bestimmt auch eine Option. Klingt der GAP eher neutral oder färbt er das Signal? Ich habs lieber neutral, weil ich mir nicht 20 verschieden Pres anschaffen möchte, sondern mir den Klang im nachhinein sowieso nach meinen Wünschen zurechtschraube.
     
  9. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    ich hasse es mittlerweile wenn ich feststellen muss das jemand den GoldMike mit aktivierter Flair-Schaltung betrieben hat und ich nun die scheisse aus den Höhen wieder rauspulen muss :)

    19": Ebony von TLAudio

    achso neutral soll er auch noch sein, hmm, neutral macht doch keinen Spaß ;)
     
    Audio-Phil bedankt sich.
  10. Dj

    Dj

    Registriert seit:
    12.02.10
    Punkte:
    195
    195
    DAV BG1, sehr neutral, klasse klingender und fein auflösender Preamp.
    Sieht nur scheisse aus und hat ein blödes Format.
     
    Audio-Phil bedankt sich.
  11. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    Da klingen die RME Preamps aber besser...
     
    Audio-Phil bedankt sich.
  12. Audio-Phil

    Audio-Phil Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    145
    145
    Also der Goldmike ist wohl gestorben. Eure Erfahrung deckt sich da nämlich auch mit den Aussagen des Engineers mit dem ich mich heute unterhalten habe ;)

    Der DAV sieht interessant aus. Liegt aber neu über dem Budget. Mal schauen, was der Gebrauchtmarkt so hergibt. (Bei CML kauf ich aber prinzipiell nix)
    Das Brick-Format ist für meine Zwecke zwar äusserst unpraktisch, aber wenn er so klingt wie man liest, wäre das zu verschmerzen.

    @digital dominion: Die günstigen TL Teile taugen mMn nicht wirklich. Ich kenne die Ivory Serie ganz gut und würde mir - falls sich bei der Ebony-Seria nicht eklatant etwas geändert hat - keinen dieser Pres kaufen. Trotzdem danke für den Input. :) Neutral macht übrigens jede Menge Spaß, weil man sich halt alle Optionen offen hält und eben nicht zig verschidene Pres braucht. Das ist einfach wirtschaftlich gedacht. Denn DEN Obersahnigen-Pre gibts halt für kleines Geld nicht.

    @m4d3raIn: Weißt du, oder meinst du? Wenn dem so wäre, dann könnte ich mir ja eigentlich auch den Quadmic zulegen... wäre natürlich, vor allem budgetmässig, sehr praktisch. ;)
     
  13. Steffi_Weigelt

    Steffi_Weigelt

    Registriert seit:
    28.08.11
    Punkte:
    4.881
    4881
    Audio-Phil bedankt sich.
  14. Audio-Phil

    Audio-Phil Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    145
    145
    Danke, aber ich brauch weder 8 Channels, noch fernsteuerbare Preamps. Und schon gar nix von Avid ;)
    Und das Budget sprengts auch...
     
  15. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.080
    35080
    Schon mal darueber nachgedacht einfach nen RME Quadmic zu ergaenzen ? Ja, ist nicht 19" und es sind auch zwei Preamps mehr als Du brauchst, aber er sollte mit Deinem FF perfekt zusammenpassen und schont das Budget. Eine weitere neutrale Kiste waere der FMR RNP, aber auch der hat keine Rackohren.
     
    Audio-Phil bedankt sich.
  16. frizzante

    frizzante

    Registriert seit:
    24.04.11
    Punkte:
    145
    145
    Guten Morgen,

    schau dir mal den Audient MICO an.

    Kostet knapp 500 Euro, 2 Channels, einer noch mit einem stufenlos regelbaren Sättigungs-Effekt und der andere mit einer Möglichkeit zur Phasenmanipulation, z.B. bei Amp-Abnahme mit zwei Mikros sehr praktisch.

    Der Grundsound ist sehr schön und ziemlich neutral.

    Der Wandler der Digital-I/O ist gut. Damit kannst du dann später über ADAT weitermachen, falls die analogen Eingänge des FF mal alle besetzt sind.

    Lg, frizzante
     
    Audio-Phil bedankt sich.
  17. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    16.899
    16899
    Kann das SPL-Bashing nicht bestätigen. Wir haben den 9844 über Jahre im Einsatz gehabt uns nur aus Platzgründen davon getrennt. Im befreundeten Tonstudio macht der seinen Job immer noch recht fein.
     
    Audio-Phil bedankt sich.
  18. Dj

    Dj

    Registriert seit:
    12.02.10
    Punkte:
    195
    195
    Bashing ist immer falsch.

    Ich benutze den Goldmike wirklich nur für bestimmte Sachen, s.o...
     
    Audio-Phil bedankt sich.
  19. C1GART

    C1GART

    Registriert seit:
    20.10.08
    Punkte:
    521
    521
    wen du sagst clean dann definitiv den audient mico mk2 obwohl nicht 19" den kannst du sogar als standalone interface benutzen wen du nen optischen in hast an deinem rechner oder laptop
     
    Audio-Phil bedankt sich.
  20. Audio-Phil

    Audio-Phil Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    145
    145
    Also ich hab mir jetzt einfach mal den Mico und den Quadmic bestellt und werde mal testen, ob der Mehrpreis des Mico gerechtfertigt ist, also ob ein deutlicher Unterschied zu den RME Pres besteht.
    Den Lake People C360 sollte ich auch in den nächsten Tagen leihweise bekommen.
    Ich werde dann demnächst mal meine Erfahrungen posten.

    Vielen Dank für eure Tipps und Meinungen! :)
     
    Dj bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.