Information ausblenden

16 Spur Aufnahme mit Band, aber was dann?

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Magier, 16.07.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Magier

    Magier Themenersteller

    Registriert seit:
    11.07.02
    Punkte:
    16
    16
    Hallo Ihr,
    ich bin ziemlich neu hier und freue mich, das es sowas hier gibt. Also, ich bin vom Beruf Musiker:), hab aber nicht viel Ahnung vom mischen. Ich nehme zur Zeit eine Bluesband bei mir auf und wir haben in Ihrem Proberaum Aufnahmen gemacht. Nun, die Rohaufnahmen sind schon echt gut, nun muß ich allerdings das äußerste aus dem Rohmaterial herausholen und ne vernünftige Mischung zaubern.
    Hier nun mein Equipment:

    2X Adat
    2X Korg 168 RC Mischpult
    1 PC 1,2 GHZ mit Sonorus StudI/O Karte
    2X Atari Falcon mit Adat- Schnittstelle

    Nun, da ich gerade etwas umstelle und mehr mit dem PC arbeiten will, wegen des mischens, brauche ich ein paar Tipps und Tricks wegen der Einstellungen für bestimmte Instrumente. Darüber hinaus möchte ich gern meine Falcons weiterbenutzen, da ich die alten mistataris immer noch Liebe, die waren immer sehr zuverlässig und beim Recorden fantastisch. Nur bei den Plug -Ins hapert es. Daher mein Umstieg auf PC:( Wie kann ich mein Equipment so verkoppeln, das alles miteinander verbunden ist. Macht es Sinn, eine 2. Sonorus StudI/O ( 2X Adatkarte) in meinem PC einzubauen die ich dann in meine 2 Korg´s einbinde. Welche Vorteile habe ich dann? Oder kann ich meine Falcon nun doch zum Schrottplatz bringen ( werde ich eh nicht machen):) Also, ich freue mich über jeden Tip und über jede Einstellung für die vielen Instrumente. Nun, hören kann ich ganz gut, aber manchmal weiß ich echt nicht, welches Plug-In für welchen Zweck verwenden soll, bei der Vielzahl ist das auch wirklich schwer. Nun, genug gelabert, wie gesagt, freue mich sowas hier gefunden zu haben:)).........Reiner
     
    Magier, 16.07.02
    #1
  2. NULL

    NULL Guest

    Punkte:
    0
    Moin,
    also Deine Frage nach den EQ- und Kompressoreinstellungen kann man nicht pauschal beantworten, dazu müsste ich das Signal hören.
    Wenn Du denn unbedingt Deine Falcons behalten willst, kannst Du sie über MIDI synchronisieren, besser gesagt über MTC. Einfach den PC als Master einstellen und die Falcons als Slave. Es kann Dir allerdings passieren dass Deine Aufnahmen dann nicht synchron laufen, da die Latenzzeiten zu hoch sind. Wenn Du dann einen Falcon als Master nimmst und das Problem immer noch vorhanden ist, solltest Du diese Variante verwerfen, was ich sowieso machen würde!
    Falls Du keine externen Geräte benutzt, würde ich an Deiner Stelle komplett im Rechner mischen und mastern. Die ATARI´s also entsorgen. Dann ist alles auf einem System und das gesamte Sync-Problem, sowie das ewige „hier rein, da raus“ entfällt. Du kannst die PlugIn´s von Cubase nutzen um Deinen Klang mit Effekten oder Dynamics zu versehen.
    Wenn Du noch externe Geräte hast die Du verwenden möchtest, zum Beispiel Hall oder ähnliches, kannst Du Deine Spuren über die ADAT-Ausgänge wieder auf das Pult geben und dort mischen, sofern das Pult das hergibt. Die Busse brauchst Du für die Zwecke eigentlich überhaupt nicht.
    Ich kenne weder Deine Karten, noch die Pulte, genauer. Sollte also der ein oder andere Vorschlag von mir technisch nicht realisierbar sein, musst Du Laut geben,
    Zu den PlugIn´s kann ich Dir auch nicht so viel sagen. Es ist immer davon abhängig was man möchte. Wie soll ich Dir da helfen? Du musst ja letztendlich wissen was beim Mischen herauskommen soll, da könnte ich Dir nur helfen wenn ich im Studio neben Dir säße und den Klang im Ohr hätte.
    Wenn Dir ein PC überhaupt nicht gefällt, hast Du immer noch die Möglichkeit auf Mac umzusteigen, dass erinnert auch irgendwie an ATARI. Ich persönlich ziehe den Mac dem PC vor, funktioniert halt einfach hervorragend damit…


    PS: die eMail ist trotz der Antwort hier im Forum auch noch raus!
     
    NULL, 16.07.02
    #2
  3. Magier

    Magier Themenersteller

    Registriert seit:
    11.07.02
    Punkte:
    16
    16
    Hi Miescha,

    danke erst einmal für Deine Antwort. Klar, die beiden Pulte sind doppel Adat Pulte,d.h. es können 2 Adat jeweils angeschlossen werden. Da sie 8 Busse haben und ich 2 davon habe, kann ich mit der Sonorus-Karte 16 Spuren gleichzeitig aufnehmen. Auch kann ich über die Ausgänge wieder zurück ins Pult, läuft optimal. Sie hat auch einen Sync Backplate mit Wordclock, Adat Timecode und MTC port, der den Adat sync benutzt.
    Also, was die Aufnahme angeht handelt es sich um eine Bluesband, die halt eben nicht so klingen will, wie eine Popband. Das soll schon ziemlich Garagenmäßig und muffig klingen, wie halt so ne Bluesband halt klingt, bevor das Bier schal wird:)). Was das ausführen der Adat Spuren betrifft, wie bewerkstellige ich das denn ohne die Busse in Cubase zu aktivieren. Sorry, aber ich hab die Karte erst seit dem letzten Wochenende, und ich hab damit halt noch nicht so eine lange Erfahrung........

    Gruß Reiner
     
    Magier, 17.07.02
    #3
  4. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    hi reiner,

    wenn ich dich richtig verstanden habe, dann nimmst du deine band über die korg pulte auf die beiden adats auf. jetzt hast du dir eine doppel adat karte gekauft, um die einzelen (16 mono) spuren in vst reinzuspielen und zu bearbeiten... richtig?
    danach möchtest du die korg pulte wieder als mischer für den mixdown verwenden... richtig?
    also dafür musst du schon die busse aktivieren! die vst busse, die ein der mastersektion liegen bestimmen, welche vst mono oder stereospur aus deiner soundkarte (sonorus) ausgegeben werden. erst wenn der buss aktiv geschaltet ist, wirst du die soundausgabe in deinem korg mischer hören.
    das sind dann maximal 2 mal 8 spuren die von der karte in das pult gehen.
    von dort aus kannst du dann aus je zwei busse (1/2 pulta und 1/2 pult b) des korg´s wieder zurück in die karte, und deinen mixdown aufnehmen.
    die beiden stereospuren vom pult a und pult b die nun als zwei sterospuren in vst vorliegen kannst du dann mit der "mixdown" taste im master buss von vst zusammenrechnen lassen. darurch bekommst du eine stereospur. diese spur kannst du dann mastern und später auf cd brennen.
    mfg
    karsten
    homerecording.de
    soundsamples.de
     
    popsta, 17.07.02
    #4
  5. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    hi reiner,

    wenn ich dich richtig verstanden habe, dann nimmst du deine band über die korg pulte auf die beiden adats auf. jetzt hast du dir eine doppel adat karte gekauft, um die einzelen (16 mono) spuren in vst reinzuspielen und zu bearbeiten... richtig?
    danach möchtest du die korg pulte wieder als mischer für den mixdown verwenden... richtig?
    also dafür musst du schon die busse aktivieren! die vst busse, die ein der mastersektion liegen bestimmen, welche vst mono oder stereospur aus deiner soundkarte (sonorus) ausgegeben werden. erst wenn der buss aktiv geschaltet ist, wirst du die soundausgabe in deinem korg mischer hören.
    das sind dann maximal 2 mal 8 spuren die von der karte in das pult gehen.
    von dort aus kannst du dann aus je zwei busse (1/2 pulta und 1/2 pult b) des korg´s wieder zurück in die karte, und deinen mixdown aufnehmen.
    die beiden stereospuren vom pult a und pult b die nun als zwei sterospuren in vst vorliegen kannst du dann mit der "mixdown" taste im master buss von vst zusammenrechnen lassen. darurch bekommst du eine stereospur. diese spur kannst du dann mastern und später auf cd brennen.
    mfg
    karsten
    homerecording.de
    soundsamples.de
     
    popsta, 17.07.02
    #5
  6. Magier

    Magier Themenersteller

    Registriert seit:
    11.07.02
    Punkte:
    16
    16
    Hi Karsten,

    danke für Deinen Tip. Ja, es funktioniert. Aber ich kann nur 1 Stereopaar aufnehmen, danach macht die Festplatte schlapp. Dann muß ich 2 X das ganze machen, aber die Hauptsache ist, das es funktioniert. Schön, das Du Gedanken lesen kannst. Das einzige Problem was ich noch habe ist, das ich die FX Sendeffekte nicht über die Busse schleusen kann. Meine Vermutung ist, das diese nur für die Master Ausgänge und nicht die Bus Ausgänge funktionieren. Allerdings kann ich die Insert Effekte ohne weiteres in die Busse speisen. Lieg ich da richtig in meiner Vermutung oder ist da irgendwo noch ein anderer Weg wie ich die Sendeffekte über die Busse ins Pult bekomme?

    Grüße
    Reiner
     
    Magier, 18.07.02
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.