schos

voodoo boogie

  • Autor schos
  • songvote_creation_date
was haltet ihr davon.
danke


hab bisher immer mixen lassen, da ich keine zeit hatte, bzw. zu schlecht war.
hab mich über "regeln" hinweggesetzt, die bei standards gelten.
ist absoluter "bauchmix". spielte selber in rockbands.

musiker sind profis. amerikaner
cheers
S
Autor
schos
Song-Veröffentlichung
Artist
schos
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
374
Bewertung
8,71 Stern(e)

Song-Rezensionen

popnapp
Ich halte von dem Beschreibungstext eine ganze Menge, nur fehlt leider irgendwie noch ne Angabe, was das für ein Song ist, wer den geschrieben hat, was er damit aussagen wollte, wer diese Amerikaner sind (etwa Trump-Gegner?), wo das aufgenommen wurde, wer die Sängerin ist, ob der Song irgendwo in den Charts war und wieso er jetzt hier gelandet ist.
Wenn es nämlich ein Profi-Song ist, dann würde es ja vielleicht passender sein, wenn man auch Profi-Kriterien anlegte. Dann würde ich kritisch anmerken, dass die Sängerin zwar klasse singt aber irgendwie nicht richtig im Mix ist, sondern so klingt, als hätte sie in einem verfliesten, kalten Raum nebenan gestanden.
Den Profis einschließlich der Sängerin kann man aber, auch ohne den Kontext zu kennen, attestieren, dass sie jede Menge drauf haben und klingen, als wären sie Profis. Nur für die Charts könnte es schwierig werden, weil für mein Gefühl ich jetzt eigentlich nichts neues höre. Gut gespielte Rockmusik aus den 80ern, ein bisschen wie Heart mit den gleichen musikalischen Mitteln. Live käme das sicherlich super, als CD wird man vielleicht nicht soo viele Käufer finden können.
  • Danke
Reaktionen: schos
hopoh
Richtig gut dein - für mich - Cross-over-Werk von Gospel / Soul / hardrock Einfluessen , klasse Produktion, klasse Instrumente vor allem die Guitars und toll gesungen das Ganze, der Mix ( garnicht so leicht bei diesen gefühlt vielen Spuren ) wunderbar , Gut gemacht !
  • Danke
Reaktionen: schos
rho
Die Performance ist super tight, wie man so sagt, wenn man so tun will, als verstünde man etwas davon. Den Mix finde ich wenigstens passabel. Ich täte mich jedenfalls schwer, gezielt die Schwächen zu bennenen. Beim zweiten Hören kommen mir die Drum etwas schwach vor. Das war's aber auch schon. Dieser klassische Rock ist nicht tot zu kriegen, aber es ist seit seiner großen Zeit zuviel Neues interessantes entstanden, als dass mich die Mucke noch richtig packen würde. Aber das ist eine reine Geschmackssache
  • Danke
Reaktionen: schos
pivo7
Wer hier viel zum Meckern findet, hat keine Ahnung von Musik! BASTA! Bester New York-Style!
10/10

Hmmmm.... was ist eigentlich New York-Style?? Etwas schräg, rockig-rotzig, leicht jazzig, progressiv, fetzige Stimme und "mitten auf die Fresse"! Wie er eigentlich nur in New York (und manchmal in Berlin) gespielt wird. Das ist für mich "New York-Style" ;O))
  • Danke
Reaktionen: schos
holgi
die Bongos ganz links finde ich unglücklich platziert, der Raum auf der Stimme kommt mir "fremd" vor

Stimme fetzt, Instrumente sind super eingespielt, die Lautstärkenverhältnisse sind mir hier und da zu unausgewogen
Overheads zischeln mal, nicht immer, aber ab und an

ich finde deinen Bauchmix schade für den Song, sorry für meine Ehrlichkeit :)
  • Danke
Reaktionen: schos
jet2
schöner song im 80er hardrockstyle.
macht ordentlich druck.
sehr professionelle instrumentalperformances.
auch der gesang kommt ziemlich cool.
die cymbals sind mir stellenweise zu scharf und kommen mir im mix leicht angezerrt vor.
  • Danke
Reaktionen: schos
stonyroad
Gefällt mir. Drums und Percussion zeigen an wos hin geht. Während die Strophe nach Gospel klingt zeigen die Vocals und die Gitarren wo der Bartl den Most herholt. Beim Mix kann ich nicht mitreden weil ich da keine Ahnung habe.

Hat mir getaugt.
Oben