Cluster

Today

  • Autor Cluster
  • songvote_creation_date
Hallo Folks, Anbei ein Basslastiger Song..ohne Gitarren...aber viel Bass.... Was ich vergessen hatte zu erwähnen, der Song wurde noch nicht bewusst gemixt....Record `n Play sozusagen :D Vielen Dank für eurer feedback, Greetz Daniel & Ramona (Galaxy Cluster)
Autor
Cluster
Song-Veröffentlichung
Artist
Galaxy Cluster
Kategorie
Sonstige
Aufrufe
213
Bewertung
7,90 Stern(e)

Song-Rezensionen

crazywasgeht
Gefällt mir sehr gut der Song! Richtung Morcheeba oder Zero 7... Nachbearbeitet sollte er trotzdem noch werden: für den Musikstil klingt das Ganze noch zu platt. Besonders auf die Stimme und die Gitarren am Ende gehört meiner Meinung nach noch eine Priese Hall.
P
Geiles Arrangement , gut gespielt , gesungen und gemischt. cool...9+
iPaul
Tja leider, der unfertige Eindruck. Ich find es von der Instrumentierung sehr gut, ob Gitarre sein muß oder nicht ist mir herzlich egal. Geht doch auf. Aber leider ist schon der erste Ton vom Gesang daneben. Das ist keine Kritik am Gesang, sondern an der Arbeitsweise. Die Bearbeitung des Gesangs steht in einigem Gegensatz zu dem hohen Niveau der Instrumente. Sonst wäre es nämlich super, mal was ganz Anderes. So was mit dem Bass zu machen, Klasse. LG iPaul
home128
Guter Mix, schöne Stimme und die Effekte (Delays) passen auch gut. Die Verbindung der zwei verschiedenen Songparts und das abrupte Ende finde ich etwas riskant. Tolle Leistung!
Flint
Cluster, schade, dass du die Gelegenheit nicht genutzt hast, die vocals in den Mittelteil zu schleppen. So wird das nix mit zehn Punkten. Für den sound und die gute Stimme (ruhig mal was Refrain versuchen!) gibt's trotzdem höchstes Lob und Anerkennung. Zu den anderen Schwächen ist wohl schon genug gesagt worden. Weiter! meine Empfehlung.
hpfmusic
Idee alles mit dem Bass zu machen gefällt mir gut und würde mir mit nem besseren Mix noch besser gefallen (soll heißen mehr Brillanz). Die Stimme ist sehr angenehm aber sehr verhalten gemischt (oder intim wie Steffen oben schrieb). Würde mich noch mal an den Mix setzen. Ansonsten sehr orginell Lg HpF
Plaudy
Ein sehr schöner Song und die Idee das mit einem Bass einzuspielen ist auch klasse. Allerdings fehlt auch mir vor allem im ersten Teil ein bisschen Fundament. Und die Melodie könnte etwas abwechslungsreicher sein. Sonst echt gut gemacht. :)
Z
Du hast mit Deinen Arpeggien und Tapping eine Gitarre fast ersetzt, ist eine großartige Idee und spielerisch sehr gut. Leider fehlt mir während des Gesangs- Teils einfach ein Teil des Mittenfundaments, der Bass ist sehr klar und fast gitarrenartig, da fehlt dann einfach ein Bass- Instrument, es sind auch kaum vollständige Akkorde zu hören, so als ob ein wichtiges Istrument fehlen würde. Da scheinen zwar leicht mit dem Bass nochmal Grundtöne separat eingespielt zu sein, aber die sind sehr leise und somit fehlt ein bißchen das Fundament, das sich mit dem Gesang verbindet und den Song fließen läßt. Das kommt im schwungvolleren 2. Teil. Da ist aber leider kein Gesang mehr und schnell vorbei. Ich finde dass die Teile sehr gut zueinander passen und dort evtl. auch Gesang sein könnte ,nach einem instrumentalen Durchgang eine letzte Strophe und sowas wie ein anderer Refrain, der dann das Ende des Songs bilden könnte. Evtl. hätte man die Drums auch in einem geeigneten Raum und extra Hall auf der Snare gestalten können, so dass ein paar Lücken aufgefüllt worden wären. Der Gesang könnte auch etwas wärmer klingen, heißt mehr Tiefmitten und Mitten und nicht so brilliant, damit er sich in den Song sanfter einbettet. Aber ansonsten tolle Idee und ein etwas anderer als üblicher Pop- Song, weiter so.
W
Ich bin über die Kreativität hier immer wieder überrascht. Auch dieser Song ist in Idee und Struktur gut, lediglich ein musikalisches Ganzes liegt noch nicht vor. Die zwei Songteile stehen im Moment noch eher nebeneinander. Und obwohl mir der leisere intime Part so eigentlich gut gefällt, wird man ihn auf annähernd das gleiche RMS Level wie Part 2 bringen müsssen. Dann den Teil zwischen beiden Parts von acht auf zwei Sekunden kürzen. Die Einheit ist dann schon greifbarer. Spätestens im Master könnte dann der Sound noch etwas bearbeitet werden. Aber Ihr wisst ja: alles nur Vorschläge ans my own opinion. Beste Grüße, Werner
stoman
Schöne Stimme, schöner Bass. Mix etwas mittenlastig (oder meine PC-Boxen sind schuld). Die Stimme ist mir auch ein bisschen zu intim gemixt. Eine Spur mehr Hall hätte mir besser gefallen. Insgesamt hinterlässt das Stück einen recht netten, aber sehr unfertigen Eindruck bei mir. Die Instrumentaleinlage am Ende zieht sich ebenso wie der Rest des Stückes, weil nichts Neues passiert. Mit ein bisschen Detailarbeit am Arrangement und einer einigermaßen erkennbaren Spannungslinie ließe sich hieraus m.E. sehr viel mehr machen.
Oben