Time is your enemy

Song in 'RnB, Funk, Soul, Reggae' von clickermensch gepostet, am 25.02.12.

  1. clickermensch

    clickermensch Member

    Registriert seit:
    04.01.09
    Punkte:
    6
    6
    Titel:
    Time is your enemy
    Dauer:
    00:03:43
    Datum:
    25.02.12
    Interpret:
    Get The Last Clap
    Kategorie:
    RnB, Funk, Soul, Reggae

    Hallo, Unser Song "Time is your enemy". Immer her mit konstruktiver Kritik. Vielen Dank, Get The Last Clap Für mehr Infos oder Songs/Video: - Youtube(Link) - Facebook(Link)
     
    clickermensch, 25.02.12
  1. geebee

    geebee Well-Known Member

    Registriert seit:
    14.02.05
    Artikel:
    2
    Punkte:
    8.886
    8886
    Ich kann den Mix nicht so ausführlich beurteilen, aber es könnte für mich alles ein bisschen frischer klingen. Aber der Song an sich ist kein schlechter!
     
    geebee, 01.04.12
  2. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee Well-Known Member

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    24.059
    24059
    Jo... da sind ja schon 'ne Menge Punkte genannt worden. Female Vox schlecht eingebettet usw. Für mein Empfinden ist der Track zu großen Teilen leider etwas übertextet, das geht zu Lasten des Grooves. Die Female Vox Passagen sind im Track die stärkeren, was die Einbindung in Sachen Komposition anbelangt.
     
    clickermensch bedankt sich.
  3. zehnvorsechs

    zehnvorsechs Well-Known Member

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.646
    10646
    Eigentlich Cooler Song mit durchaus Hitpotenzial. Die Punktabzüge gebe ich für den Mix und einen Teil für die Ausführung, denn da geht noch was. 1. die "Trompete" klingt wie aus einer völlig anderern Umgebung, dieses völlig nasse Ambiente passt nicht in den recht trockenenen Song. 2. Der Bass drückt mir oft zu breit in den Tiefen, das geht knackiger und mehr in die Magengrube ohne zu dröhnen. Auch könnte er manchmal einen knackigere, funky Klangkomponente gebrauchen. 3. Die Gitarren könnten etwas brillanter und spritziger, perkussiver kommen, sind doch gut und passend gespielt, muss man nicht so verstecken ... 4. Die weiblichen Gesangsdopplungen klingen ein wenig dreckig und verwaschen, die könnten ein wenig mehr auf den Punkt kommen, ich denke da z.B. an die Stelle um 1:40. Auch die weibliche Solo- Stimme klingt ein wenig nach Kaugummi. Das geht denke ich mal ein bisschen präziser und akzentuierter. Das macht immer so einen Eindruck wie ein leiernder Chorus. Auch der Schlussrefrain, da rutscht das so ein bisschen nach unten, macht dann schnell eher einen müden Eindruck bei einem beschwingten Song. 5. der Rap klingt sehr mumpfig in den Tiefmitten, die Dopplungen drücken hier auch noch mal was verwaschenes, tiefmittiges drauf. Das kann man besser und deutlicher in Szene setzen und entmulmen bzw. auch Haupt- und Dopplung durch EQ Einsatz deutlicher voneinander absetzen, so dass sich sich nicht in die Quere kommen sondern besser ergänzen.
     
    clickermensch bedankt sich.
  4. misterkanister

    misterkanister Well-Known Member

    Registriert seit:
    01.12.11
    Punkte:
    8.480
    8480
    Tolles Stück, gefällt mir sehr gut. Die Refrain-Vocals scheinen nicht ganz im Mix zu sein, hört sich ein wenig "provisorisch" an, wenn das so gewollt ist, kann man das bestimmt noch verbessern. Aber sonst perfekt. Gruß vom Kanister!
     
    clickermensch bedankt sich.